Samstag, 17. November 2018

Zurück online - Warum ich so lange weg war und wie es hier weiter geht

Hallo ihr Lieben,

heute wird's persönlich.
Für ein halbes Jahr war Lindchens World nun offline und nicht mehr erreichbar. Das ist eine verdammt lange Zeit und sogar den 8. Blog-Geburtstag haben wir so verpasst. Eigentlich war mein festes Ziel, den Blog bis dahin wieder online zu stellen - ich war aber noch nicht zufrieden und musste die Sause daher ausfallen lassen.



Was war der Grund für diese lange Pause?
Nun, den Blog habe ich eigentlich unfreiwillig offline genommen. Sicher könnt ihr es euch schon denken, denn es war ende Mai diesen Jahres als die DSGVO in Kraft getreten ist (inzwischen muss man auch nicht mehr erklären, was das ist, denn alle haben davon gehört...). Zwar habe ich schon vorher an den notwendigen Änderungen gearbeitet, aber fertig geworden bin ich nicht rechtzeitig. Es gab auch noch zu viele ungeklärte Fragen (manche bis heute) und damit habe ich mich nicht wohl gefühlt. Was ich überhaupt verändert habe? Nun, auf den ersten Blick gar nichts. Das Design ist gleich geblieben und für den Blogleser ändert sich optisch nichts. Im Hintergrund ist jedoch viel passiert. Die Datenschutzerklärung habe ich vollständig überarbeitet, sämtliche externe Gadgets entfernt (das bedeutete die manuelle Überarbeitung einer großen Menge Blogbeiträge, die Link-Sharing oder Gewinnspiel-Tools beinhaltet haben), Cookies überprüft, eine sichere Verbindung erstellt und vieles mehr, was die DSGVO so verlangt. Es sind einfach sehr viele Vorschriften und Auflagen einzuhalten, Auftragsdatenverarbeitungsverträge zu schließen und so weiter.... Dinge, mit denen man sich bei seinem kreativen Hobby eigentlich nicht beschäftigen möchte. So ist das aber nunmal bei einer One-Man-Show (oder besser: One-Girl-Show) und es ist nur ein bürokratisches Problem von vielen, das man als Blogger zu bewältigen hat und mich vom Schreiben abhält. (Hallo Jahresende, hallo Steuererklärung!)

In Wahrheit war ich aber schon viel länger offline. Denn Beiträge habe ich hier eigentlich schon ein Jahr nicht mehr verfasst, regelmäßig sogar schon viel länger nicht mehr. Das hat natürlich nichts mit der DSGVO oder sonstigen gesetzlichen oder bürokratischen Hürden zu tun. Der Grund ist, dass ich mein offline-Leben einfach gelebt und genossen habe. Ich habe meinen Fokus etwas verschoben und andere Prioritäten gesetzt.
Mein Fokus liegt nun auf Leben und Erleben.
Was in der Zwischenzeit passiert ist? Eine ganze Menge.
Berufliche Veränderungen genauso wie private. Während 2017 schon turbulent war und voller Überraschungen steckte, traf ich zum Jahresende mit voller Energie eine wichtige Entscheidung. Über den Jahreswechsel 2017/18 habe ich daraus folgend nicht nur die Position, sondern auch den Arbeitgeber gewechselt. Ich bin in eine andere Stadt und gemeinsam mit meinem Freund in eine wunderschöne neue Wohnung gezogen. Mammutprojekt Wohnung, gepaart mit einer verantwortungsvolleren Stelle in einem neuen Unternehmen. Ich liebe beides, aber dennoch: Manchmal bin ich froh, mich abends einfach mal auf die Couch werfen zu können. Und glaubt mir: Dann will ich keinen Laptop mehr sehen!
Hinzu kamen noch gesundheitliche Tiefschläge und zwei Operationen, denen ich mich unterziehen musste, ein Todesfall in der Familie, aber auch viele ganz wundervolle Erlebnisse und Momente mit Freunden und Familie. Die unzählbaren Momente, für die ich lebe und sehr dankbar bin.
Ich bin mit mir im Reinen.
Das bin ich, weil ich mag, was ich tue, wie ich lebe, wo ich lebe, wie sich mein Leben entwickelt.
Manchmal muss man eine Pause von seinen Hobbies einlegen, um zu wissen, ob man sie eigentlich noch weiter führen möchte - und in welcher Form. Lindchens World existiert nun schon seit 8 Jahren und 4 Monaten. Das ist eine lange Zeit. Eine Zeit, in der das Leben nicht stillgestanden hat. Eine Zeit, in der meine eigenen Verantwortungen wuchsen und sich änderten, aber auch der Blog immer mehr zur Verantwortung und Pflicht wurde. Immer mehr Samples, die vorgestellt werden wollten, immer mehr Produkte, die Schubladen und Kisten füllten, immer größere Ziele, immer höhere Ansprüche. Versteht mich nicht falsch, ich bin für jedes einzelne Sample dankbar und habe hart dafür gearbeitet. Ich habe sehr viel Zeit in den Blog investiert und jedes einzelne Produkt - ob gekauft oder gesponsert - wirklich gewollt. Doch dieses Konstrukt wurde zu einer Spirale, die immer mehr zur Last wurde, Zeit und Engagement forderte. Eine Spirale, aus der ich gar nicht bewusst ausbrechen wollte. Mit der ungeplanten Blogpause bin ich aber aus dieser Spirale ausgetreten und stelle fest, dass es mir erstaunlich gut gefällt, nicht mehr darin gefangen zu sein. Vorher war mir gar nicht klar, dass mir das gefallen könnte! Dass es mir und auch dem Blog gut tun könnte, den Druck raus zu nehmen.

Was sich verändert hat? Ich kaufe nicht mehr, ich verwende.
Nach wie vor interessiere ich mich für Kosmetik und schminke mich täglich. Doch schon seit Monaten (oder knapp 2 Jahren?) lese ich keine Pressemitteilungen mehr, die täglich in mein Postfach flattern, und jage nicht mehr allen Limited Editions hinterher. Warum? Weil ich Kosmetik im Überfluss habe. Das ist zwar nichts Neues, aber zum Überfluss gesellte sich der Überdruss. Ich liebe meine Sammlung und verwende jedes Produkt daraus mit Freude. Doch der Reiz, ständig etwas Neues zu kaufen, ist ein wenig verloren gegangen- da ich gemerkt habe, dass es mich davon abhält, meine anderen geliebten Schätze zu verwenden. (Übrigens geht mir das nicht nur bei Kosmetik so- dazu wird aber noch ein gesonderter Beitrag zu meinem aktuellen persönlichen Projekt folgen.)
Früher kannte ich das komplette Drogeriesortiment auswendig, wusste immer genau was kommt und geht, was gut ist und was nicht. Das ist heute nicht mehr der Fall, aber es macht mir auch nichts aus. Natürlich werde ich ab und zu trotzdem noch angefixt, aber nur noch in sehr ausgewählten Fällen. Die begrenzte Freizeit, die mir zur Verfügung steht, verwende ich heute lieber anders, als mich so intensiv mit allen Produktneuheiten zu beschäftigen. Ich gehe lieber mit Freunden aus, verbringe Zeit mit meinen Lieblingsmenschen oder gehe meinen anderen Hobbies nach. Oder tue so Erwachsenen-Dinge wie Supermarkt-Shopping und Tapezieren. ;)

Und wie geht es nun weiter?
Die ungewollte, kreative Pause hat mir ganz sicher gut getan. Trotzdem auf dem Blog nichts mehr passierte, passierte vieles in meinem Kopf. Ich formuliere auch ständig Beiträge, habe viele Ideen, setzte sie aber bisher nicht um. Ich denke die Beiträge, schreibe sie aber nicht nieder. Denn denken kann ich immer und überall, schreiben aber leider nicht. Das mit den tausenden Ideen, die aber nicht zur Umsetzung kamen, war bei mir eigentlich schon immer so, seit ich mit dem Bloggen begonnen habe... und es wird wohl nie aufhören.

Warum ich nun weiter mache? Weil ich finde, dass es Zeit ist, diese ganzen Ideen in meinem Kopf endlich loszuwerden und umzusetzen. Tun statt denken.
Da fällt mir ein sehr bekanntes Zitat ein, das es wirklich im Kern trifft: "Life is what happens to you while you're busy making other plans." Viel Nachdenken, bevor ich bestimmte Dinge tue, ist eine meiner Eigenschaften, die häufig Gold wert ist, teilweise aber auch hinderlich.
Nun, schön wäre es doch, wenn ich mein Leben aktiv leben könnte, während ich das Bloggen als bereicherndes Hobby weiter führe. Denn ich vermisse es und ich habe viel zu erzählen. Es wäre wohl schade, die ganzen Ideen in meinem Kopf zu belassen und euch vor zu enthalten, oder?
Ich werde mein Leben nicht anhalten, um Blog-Beiträge zu schreiben.
Auch heute habe ich noch keinen Plan, wann oder wie oft ich Beiträge verfassen kann. Meine Wochenenden sind voll mit Terminen. Schon jetzt ist beispielsweise im Mai 2019 jedes Wochenende voll ausgeplant. :O Ein tolles Event jagt das nächste - und ich liebe es!
Auf Instagram bin ich nun schon seit einigen Monaten wieder sehr aktiv. Dort nehme ich euch auch häufig in den Stories mit und ihr könnt sehen, was so passiert. Der Blog soll thematisch natürlich mit mir wachsen und die Themen behandeln, die mich bewegen und mir Spaß machen. Ich werde in nächster Zeit einige Herzens-Projekte auf dem Blog umsetzen, die mir wirklich schon sehr lange auf der Seele brennen. Konkrete Ankündigungen wird es aber nicht geben. Umso mehr würde ich mich freuen, wenn ihr in eurer Abo-Liste (z.B. Bloglovin) überprüft, ob Lindchens World gelistet ist, um dann dabei zu sein, wenn etwas online kommt. :)

Also lasst euch einfach überraschen! Ich selbst werde mich nämlich auch überraschen lassen. :O)

Wer bis hier hin gelesen hat, erhält meinen Dank. ♥ Hinterlasst mir doch auch einen kleinen Kommentar um zu zeigen, dass ihr hier seid.

Eure Linda

Samstag, 9. Dezember 2017

[9. Türchen] Bloggin' around the Christmas Tree: Sephora Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

alle Jahre wieder ist es so weit und wir Blogger öffnen täglich liebevoll ausgewählte Adventskalender-Türchen auf unseren Blogs. Das Besondere bei Bloggin' around the Christmas Tree: Hier sind alle Gewinne selbst gekauft und nicht gesponsert. Ihr könnt euch daher sicher sein, dass es von Herzen kommt - und wirklich tolle Gewinne auf euch warten.

Heute, am 9. Dezember, öffnen sich gleich zwei Türchen: Hier und bei Chamy. Schaut also unbedingt auch dort vorbei!

(c) Frau Kirschvogel

Das diesjährige Highlight in Sachen Beauty war wohl, dass Sephora endlich nach Deutschland gekommen ist. Allerdings haben noch nicht sehr viele Stores aufgemacht und in vielen Teilen Deutschlands müsst ihr euch erstmal noch gedulden. Ich habe mich allerdings in den Trubel aufgemacht und für euch eingekauft! (Ja ok, mir habe ich bei der Gelegenheit auch gleich etwas gegönnt...)

Samstag, 21. Oktober 2017

[DIY] Kleine Geste, große Wirkung: "Schön, dass es dich gibt" - Wie sag' ich es nur?

Hallo ihr Lieben,                                                                                                                                                              Werbung

Ich bin mir sicher, ihr kennt das Problem: Wir alle haben Menschen in unserem Leben, die uns sehr viel bedeuten. Mit den einen verbringen wir mehr Zeit, mit den anderen weniger. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie haben es verdient, ein "Schön, dass du da bist" oder "Schön, dass es dich gibt" gesagt zu bekommen. Es ist nur ein kleiner Satz, und doch kommt er oftmals schwer über die Lippen... oder wird einfach vergessen. Manchmal sehen wir es auch einfach als zu selbstverständlich an, dass diese lieben Menschen für uns da sind, unser Leben bereichern, ihre Zeit mit uns teilen.

Auf jeden Fall gehöre ich zu den Menschen, denen es eher schwer fällt, so etwas auszusprechen. Vor allem da ich unter der Woche 300 km von meiner Familie und meinem Freund getrennt bin, sind die Wochenenden oft knapp und gehetzt. Da reicht die Zeit meistens nicht einmal für eine richtige Unterhaltung - eher für ein schnelles "hallo ich, bin da!" und "So, ich muss wieder los!". Wie schön wäre es da, meinen Liebsten auch aus der Ferne mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können? Einen kleinen Gruß da zu lassen, der ihnen den Tag versüßt?

Aus dieser Motivation heraus habe ich heute - in Zusammenarbeit mit Tempo - ein kleines DIY für euch. Es ist kinderleicht umzusetzen, auch wenn ihr nicht gerne bastelt, geht super schnell und ist garantiert eine wunderbare Überraschung für eure Liebsten. 

Dazu benötigt ihr folgende Dinge:

Diese Dinge benötigt ihr für das DIY
  • Stempel mit schönen Botschaften - die findet ihr z. B. auf Dawanda, aber auch im Bastelbedarf
  • ein Stempelkissen in der Farbe eurer Wahl
  • Tempo Taschentücher - am besten die Neuen, da sie Waschmaschinenfest sind

Und so geht's:


Montag, 25. September 2017

Halloween steht vor der Tür - Zeit für Vorbereitungen

Hallo ihr Lieben,                                                                                                                                                              Werbung

ein absolutes Jahres-Highlight steht bevor! Auch in 2017 freue ich mich auf Halloween und möchte diese Gelegenheit gleichzeitig nutzen, um wieder etwas Leben in den Blog zu bringen. 

Ich werde Halloween in diesem Jahr auf der Burg Frankenstein feiern. Die Vorbereitungen laufen bereits, und so habe ich gerne die Gelegenheit genutzt, mithilfe eines Gutscheins einige Halloween Accessoires beim Onlineshop CoolStuff zu bestellen. Dort gibt es eine breite Auswahl an Kostümen, Spezieleffekten, Kontaktlinsen und anderen Accessoires für schaurige, aber auch lustige oder sexy Verkleidungen. 

Mein Freund durfte sich auch etwas aussuchen, da wir die Party auf Burg Frankenstein gemeinsam besuchen werden. Die folgenden drei Produkte haben es in den Warenkorb geschafft:
  • Kontaktlinsen "dunkler Lord" - Vampir-Augen, die es in sich haben! Diese hat sich mein Freund ausgesucht. Als Drachen-Augen könnten sie durchaus ebenfalls durchgehen.
  • Kontaktlinsen "Cookie" - Damit sieht es aus, als würden die Augen in unterschiedliche Richtungen schauen. Ziemlich abgedreht und der letzte Schliff für meine Verkleidung.
  • Perücke "Ghostly Glamour" - Eine graue Perücke, die sich für viele verschiedene schaurige Verkleidungen als nützlich erweisen wird, aber auch für "schöne" Looks eine tolle Trendfarbe hat. In der Vergangenheit hätte ich diese Perücke schon oft gebrauchen können!
Ich finde, dass Kontaktlinsen und Perücken einem Kostüm wirklich das gewisse Etwas verleihen und nochmal viel Effekt mit wenig Aufwand erzeugen. Davon kann man auch einfach nie genug haben!

klein aber fein: meine Halloween-Bestellung
Habt ihr schon mal so eine schöne Kontaktlinsen-Verpackung gesehen? Schaut aus, als hätte ich einen Lippenstift bestellt! :D 
Die Perücke musste ich auch direkt auspacken und ausprobieren. Für nur 15,90 € hatte ich eigentlich keine besonders gute Qualität erwartet. Die Perücke ist natürlich auch nicht hitzebeständig (das heißt, man kann sie nicht mit Lockenstab oder Glätteisen stylen), aber das ist in dieser Preisklasse ja ganz normal. Trotzdem bin ich sehr positiv überrascht! Die Perücke fühlt sich viel besser an und das Haar ist wesentlich geschmeidiger, als man das von günstigen Faschings-Perücken kennt, wie man sie oft in Billig-Läden kaufen kann. Auch der Schnitt ist gut gemacht, in den längen hat die Perücke einen Stufenschnitt und wirkt dadurch nicht so plump. Klar sieht man am Glanz trotzdem, dass es sich um eine Perücke handelt. Aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotzdem super!


Natürlich bin ich auch neugierig: Werdet ihr euch in diesem Jahr an Halloween verkleiden und als was? Habt ihr schon alles benötigte zusammen oder müsst ihr noch letzte Bestellungen tätigen?

Falls ihr noch vollkommen ratlos seid, könnt ihr euch selbstverständlich auch Inspiration in meinen Halloween Beiträgen der letzten Jahre holen *klick*.


Ich hoffe, ihr klickt euch mal durch die alten Beiträge und seid gespannt, was dieses Jahr wohl kommt! Außerdem wünsche ich euch viel Spaß bei den eigenen Vorbereitungen und freue mich auf eure Kommentare, als was ihr euch in diesem Jahr verkleiden werdet- oder ob ihr Halloween gar nicht feiert?


Für die gezeigte Bestellung wurde mir ein Wertgutschein von CoolStuff.de zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Sonntag, 30. Juli 2017

7 Jahre Lindchens World

Hallo ihr Lieben,

heute wird mein Blog Lindchens World 7 Jahre alt. Sieben! Das ist eine wirklich stolze Zahl in der schnellebigen Internetwelt. Und eindeutig ein gebürtiger Anlass für einen neuen Artikel auf diesem Blog!


Der ein oder anderen wird es vielleicht aufgefallen sein: Lange war hier Funkstille auf dem Blog. Nachdem sich vor exakt einem Jahr meine Lebensumstände komplett geändert haben, bemühte ich mich anfangs noch, einigermaßen regelmäßig Beiträge zu produzieren. Doch fiel es mir zunehmends schwerer, da ich meine Kräfte bündeln und mich zu 100 % auf mein Offline-Leben konzentrieren musste. Nachdem ich mich an meinem neuen Wohnort endlich wirklich gut eingelebt und integriert habe, hat es in den letzten Wochen und Monaten sowohl privat als auch beruflich nochmals entscheidende Veränderungen gegeben, die noch mehr meiner raren Zeit für sich beanspruchen.

Aber dennoch: Ich merke in den letzten Tagen auch deutlich, dass die Lust auf das Bloggen sich langsam aber sicher wieder in mein Bewusstsein schleicht. Ich bekomme wieder Lust, bestimmte Projekte umzusetzen, die mir schon Lange im Kopf rum spukten, oder auch einfach wieder kreativ zu werden und den Blog als "mein" Medium zu nutzen. 

Rückblende: Das 7. Jahr auf Lindchens World

Dennoch: Prophezeiungen und Versprechungen zur Zukunft von Lindchens World möchte ich an dieser Stelle noch nicht machen. Der Grund: Ich habe nach wie vor keine Lösung für mein Zeitproblem gefunden, kein Konzept, wie ich den Blog mit meinem restlichen Leben unter einen Hut bekommen kann. Der Wille ist - wie gesagt - weiterhin da und der Blog wird auf jeden Fall online bleiben. Nur möchte ich nichts versprechen, das ich am Ende wohlmölglich doch nicht halten kann.

Freuen würde ich mich, wenn ihr, meine lieben Leser, einfach dran bleibt, den Blog in eurer Abo Liste lasst und dann hoffentlich dabei seid, wenn es hier frisch weiter geht. :)

Rückblende: Das Jahr auf Instagram (da_lindchen)

Wie ihr in der Collage sehen könnt, gibt es auch auf Instagram hin und wieder zusätzliche Inhalte, die es nicht auf den Blog schaffen. Wenn ihr Interesse habt, folgt mir gerne auch dort (da_lindchen).

Ich hatte überlegt, am heutigen Tag wie üblich eine Verlosung zu veranstalten, aber irgendwie erscheint mir das aktuell doch unpassend. Lieber hebe ich mir so eine Überraschung für den Zeitpunkt auf, an dem ich ein neues Konzept für Lindchens World entwickelt habe.

Heute wollte ich stattdessen nutzen, um einfach DANKE an meine treuen Leser und Kooperationspartner der vergangenen 7 Jahre zu sagen. DANKE, dass ihr mich auf diesem Weg begleitet!

Alles Liebe,
Linda