Sonntag, 7. Februar 2016

[Blogparade] Blog vs. Realität

Hallo ihr Lieben,

wie angekündigt könnt ihr heute meinen Beitrag zum Thema "Blog vs. Realität" lesen! Ich hoffe, ihr könnt mit mir gemeinsam schmunzeln: Darüber, wie es manchmal hinter den Blog-Kulissen zugeht. Falls ihr den Ankündigungspost zur Blogparade (mit der Liste aller Teilnehmer!) verpasst habt, könnt ihr diesen hier noch einmal nachlesen.


Das Blogger-Outfit: High Fashion!
Ihr wisst: Ich liebe Make Up, Nailart und schöne Kleidungsstücke. Doch oft kommt es vor, dass ich am PC sitze, Bilder für einen Blogpost bearbeite oder den Text dazu schreibe und mir heimlich denke: "Wenn die Leute da draußen wüssten, wie ich gerade aussehe!". Im Gammel-Look bloggt es sich eben am besten. Im Winter sieht das meist so aus: Jogginghose, ein niedliches Sweatshirt... und weil mir zu Hause immer kalt ist, trage ich darüber noch einen viel zu großen Männer-Zip-Hoodie. Sieht zwar dämlich aus, hält aber warm und ist bequem. :D


Übrigens: Mein Essen ist meistens auch nicht Instagram-tauglich. Es sei denn, ich sitze im Restaurant- dort ist das Licht dann aber meist zu schlecht. ;)

Blogger-Events: Wie Urlaub!
Eins gleich vorab: Ich liebe Events! Ich freue mich immer wieder sehr, wenn ich zu einem Bloggerevent eingeladen werde. Sie machen einfach viel Spaß, es ist toll sich mit seinen Kolleginnen auch mal "real life" austauschen zu können und die Gesichter hinter den Marken, die man täglich verwendet, kennen zu lernen. Es ist einfach immer wieder etwas besonderes. 
Doch so ein Bloggerevent hat auch seine Schattenseiten, die man als Außenstehender nicht gleich sieht. Dazu gehört zum Beispiel die lange Reisezeit, die man teilweise für wenige Stunden Event auf sich nimmt. Im Januar war ich in München, Hamburg und Frankfurt. Aus der Thüringer Heimat bin ich also einmal ganz in den Süden, ganz in den Norden und "nach drüben" gefahren. 

Ein Rechenbeispiel: Nach München benötige ich 5,5 Stunden pro Strecke (insofern die Bahn pünktlich ist. Sonst wird es gerne mal eine Stunde mehr...). Das macht also 11 Stunden Hin- und Rückfahrt.  Plus Fahrzeit zur Location. Das Catrice Event in München ging etwa 4 Stunden. Dazu kommen dann noch Wartezeiten und ihr könnt euch ausrechnen, wann ich an so einem Tag aufstehen muss und wieder ins Bett komme. ;) Ich versuche mittlerweile, die Fahrtzeit im Zug gut zu nutzen und nehme meinen Laptop zum Arbeiten mit. Doch es kommt schon vor, dass ich auf der Rückfahrt einfahrt einfach so müde bin, dass ich kaum noch die Augen aufhalten kann. Da ist dann nicht mehr viel mit Arbeiten...

Auf dem Rückweg vom Balea Event in Frankfurt

Der Schmink-Salon: Immer ordentlich!
Machen wir uns nichts vor: Als Beauty Bloggerin hat man wohl mehr Kosmetikprodukte, als ein Mensch jemals aufbrauchen könnte. Dies ist zum einen der Leidenschaft an Sich geschuldet, teilweise dem Drang, alle erdenklichen Farben zu besitzen und vor allem auch der immer währenden Neugier auf neue Produkte. So kauft man selbst gerne ein und bekommt auch das ein oder andere PR-Sample zugeschickt. Und kommt man von einem Event nach Hause, kommt es schon mal vor, dass man gleich einen ganzen Koffer voller Neuigkeiten mitbringt. 
Die Krux als Blogger: All diese Produkte kann man nicht mal eben in die Sammlung einsortieren oder in den Vorratsschrank stellen. Nein, sie wollen so lange unangetastet bleiben, bis sie hübsch fotografiert sind. Leider ist das nicht mal eben in 2 Minuten gemacht. Dann wollen die Schätzchen auch noch einen Ehrenplatz eingeräumt bekommen, um baldmöglichst ausgetestet zu werden. Nicht dass da was untergeht! 
Wenn dann mal besonders viele Sachen auf einmal zusammen kommen, sieht das dann auch mal so aus, wie bei mir gerade. Jetzt, in diesem Moment. (Zu meiner Verteidigung möchte ich nochmal betonen, dass ich 3 von 4 Wochenenden auf Bloggerevents verbracht habe...*hust* Ein Dauerzustand ist das natürlich nicht.)


Ja, wir Blogger lieben es, neue Produkte auszuprobieren. Aber: Es steckt auch eine Menge Arbeit dahinter, bis ein fertiger Blogpost entsteht. Und eine gewisse Verantwortung, die bei der Fülle an Produkten nicht zu unterschätzen ist. :)

Ich hoffe, euch hat dieser leicht chaotische Blick hinter die Kulissen gefallen. :D Noch mehr "Realität" seht ihr auch täglich auf Snapchat, wenn ihr mir folgt. Dort heiße ich (wie überall) da_lindchen.

Der gestrige Beitrag ging übrigens bei Obstgartentorte online und morgen geht es bei Cheana weiter. Wie gefällt euch unsere Blogparade bisher? Haben euch die Beiträge überrascht? Oder habt ihr euch schon gedacht, wie es bei uns so aussieht, wenn wir nicht gerade vor der Kamera sitzen? Eure Eindrücke würden mich wirklich interessieren, also hinterlasst gerne einen Kommentar!

P.S.: Morgen solltet ihr unbedingt wieder hier vorbei schauen, dann gibt es nämlich nicht nur einen Vorher-Nachher-Look, sondern auch eine tolle Verlosung! :) 

Kommentare:

  1. Bei mir ist es ganz genau so :D am PC sitze ich am liebsten im Gammeloutfit und diese Unordnung durch die neuen Produkte...ja das ist hier leider auch so. Manche empfinde ich das als ziemlich erdrückend, wenn man die Sachen irgendwie von A nach B sortiert um Platz zu haben aber andererseits, wie du schon sagst, liebe auch ich es natürlich Neuheiten zu testen.

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Beitrag, danke für den Blick hinter die Kulissen! Leider ist die Orga zur Blogparade vollkommen an mir vorbeigegangen, aber ich hab grad richtig Lust auch einen Post in diese Richtung zu machen!
    Dein Tisch erinnert mich seeeehr verdächtig an meinen. Manchmal denke ich, das Chaos stellt sich über Nacht wieder her, egal wie oft ich aufräume haha. Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja du sprichst mir aus der Seele. Genau so ist es bei einem Blogger. Gerade mit dem Gammel Outfit muss ich dir zustimmen. Ich liebe es zu Hause in den gemütlichsten Klamotten rum zu laufen & dann auch dementsprechend meine Post's zu schreiben!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. Mein Tisch sieht noch vieeeel schlimmer aus :D Ich muss da nach jeder Foto-Runde erst einmal zwei Stunden aufräumen, bis ich wieder halbwegs Ordnung in meinen Sachen habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Sieht bei mir ähnlich aus :D Typisch ist auch immer ein total glamouröses Makeup für den Blog und dazu Jogginganzug :D Da hat sich der Postbote schon das ein oder andere Mal gewundert haha

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  6. Diese "Bitte unangetatscht lassen - muss erst fotografiert werden!"-Boxen gibt es bei mir auch! ^^

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch so eine Chaos-Schminkecke und man kann aufräumen, was man will, es ist immer wieder Chaos. ;-) Dein erstes Bild ist klasse, habe heute auch eins mit Schlafanzug gezeigt. :-))

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde so einen Blick hinter due Kulissen echt richtig toll, Danke. :) Ich kann mir schon vorstellen, dass solche Events anstrengend sind und so eine Zugfahrt hat es ja auch in sich. Aber letztlich hat man ja trotzdem ganz viel Freude an solchen Tagen, sodass es sich definitiv lohnt. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  9. schöner Post, bei mir herrrscht auch immer Chaos, und mein Freund möchte, dass ich immer alles ganz schnell wegräume... Aber das geht erst wenn ich Fotos gemacht habe, sie bearbeitet habe, das Produkt getestet und darüber geschrieben habe, erst dann kann ich es wegräumen^^ Das geht alles natürlich ganz schnell :P

    AntwortenLöschen
  10. Haha, musste lachen. Sehr guter Beitrag! Bei mir herrscht auch immer Chaos - meine "Fotostation" lass ich mittlerweile sogar so stehen, zu faul ^^. LG :)

    AntwortenLöschen
  11. Toller und ehrlicher Beitrag, der dich unheimlich symphatisch macht :)

    LG

    AntwortenLöschen