Sonntag, 6. Dezember 2015

[Review] Manhattan Sparkling Nudes LE

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch eine brandneue Limited Edition von Manhattan vorstellen, die euch perfekt für Weihnachten und Silvester rüsten soll! Es handelt sich um die Sparkling Nudes LE, bestehend aus Lidschatten und Nagellacken in schimmernden und glitzernden Nude Tönen.


Insgesamt besteht die LE aus:
  • 3 Lidschattenpaletten mit je fünf gebackenen Lidschatten, UVP 5,49€
  • 4 Last & Shine Nagellacke mit Creme Finish, UVP 3,49€
  • 1 Top Coat mit glitzerndem Finish, UVP 3,49€
Ich habe eine Palette, einen der Lacke und den Top Coat zugeschickt bekommen und möchte euch diese mitsamt einem AMU und Nageldesign vorstellen. 


Sparkling Nudes Eyeshadow

Beginne möchte ich mit der Palette in "01 Soft Nude", die eine Mischung aus warmen und kühlen sowie Rosé Tönen enthält und damit ein guter Allrounder ist. Die anderen beiden Paletten tragen die Namen "Golden Nude" und "Cool Nude" und sind, wie der Name bereits sagt, klar in die warme bzw. kühle Farbrichtung einzuordnen.


Früher fand ich gebackene Lidschatten immer großartig, weil so tollen Schimmer und meist auch eine gute Farbabgabe haben- mit der Zeit bin ich aber von der eher trockenen Textur weg gegangen. In diesem Jahr hatte ich aber den Eindruck, dass gebackene Lidschatten wieder stark im Kommen sind. 

Ihre volle Schönheit entfalten gebackene Lidschatten zumeist, wenn sie feucht aufgetragen werden. Hier lassen sich wirklich großartige Effekte erzielen, häufig bin ich aber schlicht zu faul, meinen Pinsel anzufeuchten, da ich mich nicht im Badezimmer schminke. Wie ihr gleich lesen werdet, gibt es statt Wasser aber einen tollen Ersatz im Schmink-Zimmer...

Zuerst zeige ich euch aber die Swatches, die ich trocken, aber auf einer Lidschatten-Base gemacht habe:


Besonders begeistert hat mich der Kupfer-Ton, welcher sofort sehr deckend und metallisch wurde. Auch der dunkelste Ton kann mit sehr guter Pigmentierung und hübschem Schimmer aufwarten. Der mittlere Ton ist einer sehr schöne "transition Colour", also ein Ton, der auch toll für Übergänge genutzt werden kann. Der heimliche Star in der Palette ist aber der Rosa-Ton, der im Pfännchen sehr unscheinbar wirkt. Das besondere an ihm: Er hat einen wunderschönen goldenen Schimmer!

Ein Augen Make Up habe ich euch auch schon mit der Palette geschminkt. Erst war ich etwas unschlüssig, welche der Farben ich heraus greifen soll. Letztendlich brachte ich tatsächlich alle aufs Lid, um ein rundes Gesamtergebnis zu schaffen. Man kann mit der Palette sowohl sehr sanfte als auch dramatische Looks schminken. Meiner liegt irgendwo dazwischen und ist damit durchaus Familienfeier-tauglich. ;)


Ich entschied mich für die essence Colour Arts Lidschatten Base, da diese für glitzrige Lidschatten sehr gut geeignet ist. Begonnen habe ich mit dem Rosa, welches ich vom Innenwinkel zur Lidmitte auftrug. Anschließend nutzte ich den mittleren Farbton (der Swatch-Reihe), um ihn auf das übrige bewegliche Lid, bis über die Lidfalte hinaus aufzutragen. Unbedingt nutzen wollte ich auch den Kupferton, den ich ins äußere V setzte und auch bis zur Lidmitte auftrug. Für etwas mehr Tiefe intensivierte ich die Lidfalte mit dem dunkelsten Ton der Palette. Mit einem fluffigen Pinsel verblendete ich die Lidschatten zur Augenbraue und tippte schließlich auch in den silbrigen Ton der Palette, um ein leichtes Highlight unter der Braue zu setzen. 



Während ich die Lidschatten am oberen Lid trocken auftrug und sie ein wenig zum Einheitsbrei wurden, wollte ich das wunderschöne Kupfer am unteren Wimpernkranz in seiner vollen, metallischen Pracht auftragen. Um meinen Pinsel zu befeuchten, nutzte ich kein Wasser, sondern das Mixing Serum von Kiko, welches auch für Pigmente geeignet ist. Mit dieser Methode konnte ich sehr deckende Linien mit dem gebackenen Lidschatten ziehen. Auch ein Eyeliner am oberen Lid wäre damit gut möglich, ich beschränkte mich aber auf den unteren Wimpernkranz.



Vervollständigt habe ich das AMU noch mit einem Schwarzen Lidstrich am, hautfarbenem Khol Kajal auf der Wasserlinie (51D Nude Couture von Manhattan) und Mascara. 

Die Lidschatten lassen sich meiner Meinung nach auch gut von Schminkanfängern handhaben, ein funkelndes Ergebnis lässt sich damit leicht erzeugen. Für ein sehr deckendes Farbergebnis empfiehlt sich der feuchte Auftrag, wie ihr seht ist es aber kein Muss. Ein wenig Glitzer-Fallout hatte ich beim Schminken, es empfiehlt sich also, die Foundation erst im Anschluss aufzutragen oder vorher gut abzupudern, so dass sich der Glitzer leicht weg fächern lässt. Grobe Schimmerpartikel, die ins Auge gelangen und dort unangenehm werden können beinhalten die Sparkling Nudes Lidschatten nicht. Gerade bei Kontaktlinsenträgern ist das ein wichtiger Faktor.

Das Thema der LE finde ich mit der Nude Couture Palette auf jeden Fall sehr gut umgesetzt!


Last & Shine Nail Polish

Den Last & Shine Nail Polish der LE habe ich in der Nuance "004 Hot Latte" erhalten. Daneben gibt es noch ein sehr dunkles Braun "Chocolate Cookie", einen "Rosy Nude"-Ton und die Farbe "Signature Nude", die ich als pastellige Rosa-Taupe Mischung bezeichnen würde. Sehr schwer zu beschreiben!

Hot Latte hat seinen Namen durchaus verdient, da es sich um ein leicht milchiges Braun handelt. Dadurch ist es sanfter und nicht zu dunkel. Einfach eine sehr angenehme, elegante, aber moderne Farbe, wie ich finde. Der Lack hat eine hohe Deckkraft, ich habe für ein perfektes Ergebnis dennoch zwei Schichten aufgetragen. Es wäre aber auch in nur einer möglich. Über Pinsel und Konsistenz bin ich bei diesem Last & Shine wieder einfach nur begeistert. Ich konnte so sauber lackieren, dass absolut kein Clean Up notwendig war. Einfach toll! ♥


Wie ich es von Brauntönen kenne, ist Hot Latte auf den Nägeln etwas dunkler, als in der Flasche. Es handelt sich hier aber um einen durchaus hinnehmbaren Unterschied. Die Farbe ist eine tolle Alternative zu den üblichen Rottönen in der Weihnachtszeit, insbesondere, wenn man es etwas gedeckter möchte. Vor allem aber in Kombination mit dem Top Coat aus der LE.


Sparkling Nudes Top Coat

Der Sparkling Nudes Top Coat ist nur in einer Ausführung in der LE erhältlich. Auf den ersten Blick dachte ich, es würde sich nur um einen groben goldenen Glitzerlack handeln. Doch weit gefehlt! Sparkling Nudes ist tatsächlich eine ganz besondere Kombination aus Rosé-farbenen Pailletten mit feinstem goldenen Feenstaub. :) 


Damit ihr den Lack besser erkennen könnt, habe ich ihn euch einmal auf dem gesamten Nagel über Hot Latte aufgetragen. Je nach Lichteinfall sieht man eher die Pailletten oder den goldenen Schimmer. Durch die Kombination aus Gold und Rosé entsteht manchmal auch ein zweifarbiger Effekt. ♥

Auf den folgenden Bildern könnt ihr noch einmal gut sehen, wie sich die Optik des Lackes je nach Lichteinfall verändert.


Für meine Maniküre habe ich den Lack nur auf den Nagelspitzen aufgetragen und nach unten hin leicht aufgetupft, um ein Gradient zu erzeugen. Mir gefällt der Effekt so wirklich gut! Manchmal sind schöne Designs so simpel. Dieses trage ich nun seit Mittwoch auf den Nägeln und bin wirklich verliebt. An den Weihnachtsfeiertagen kann ich es mir auch sehr gut vorstellen. :)



Fazit: Die Manhattan Sparkling Nudes LE finde ich wirklich gelungen, da sie schöne Produkte für die Feiertage liefert und sich dabei sehr aufgeräumt präsentiert. Besonders gut gefällt mir, dass die LE zeigt, dass Nude wirklich nicht langweilig sein muss! Die Farben sind keinesfalls alltäglich und daher wirklich einen Besuch beim nächsten Drogeriebesuch wert. 

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Bei Sally könnt ihr die LE auch im 1. Adventskalender-Türchen gewinnen (Teilnahme bis 26.12. möglich).

Wie gefällt euch die Sparkling Nudes LE denn? Habt ihr sie schon in der Drogerie angesehen und auch etwas gekauft? Ich bin wirklich gespannt, wie euer Eindruck von der LE ist. Schreibt mir doch auch, wie euch mein AMU und Naildesign gefallen! :)


Die vorgestellten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Manhattan zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

Kommentare:

  1. Was für ein wunderschönes AMU! Und das Nageldesign ist natürlich auch herrlich, das ist genau mein Farbton.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Der Lidschatten sieht wunderschön aus. *_* Und perfekter Lidstrich. *neid*

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die LE so schön, die Farben sind einfach fantastisch und dein AMU sieht sehr, sehr schön. Aber deine Nägel gefallen mir ebenfalls ganz, ganz sehr. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wow. Das die Lidschatten toll sein würden, das war mir ja irgendwie klar... gebacken und von Manhattan: ist fast ne Garantie! Aber das die Lacke so schön sind, damit hätte ich nicht gerechnet.... da muss ich sofort bei dem Gewinnspiel mitmachen!
    Viele liebe Grüße,
    Liz Mini´Me

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, die Farben sind wunderschön ♥ Ich muss mir die Palette morgen unbedingt auch kaufen *-* ♥

    Liebste Grüße
    Celine ♥

    AntwortenLöschen
  6. wow genau mein fall! die palette finde ich von der verpackung furchtbar, aber die farben gefallen mir so gut! auch die nagellacke gefallen mir, die sehen wunderschön aus <3 danke für die tolle vorstellung der produkte.

    AntwortenLöschen
  7. Dein AMU damit ist wirklich hübsch geworden =) kaufen würde ich es jetzt zwar nicht, finde die LE aber eigentlich auch ganz hübsch!

    AntwortenLöschen
  8. Mega schön geschminkt!!! Und der Lack gefällt mir auch total gut.
    Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen