Samstag, 26. September 2015

[Dupe] essie fiji vs. Manhattan Sweet Creams

Hallo ihr Lieben,
wer kennt ihn nicht, den wohl berühmtesten Lack von essie, fiji
Viele, die ihn 2012 nicht bekamen, trauerten ihm hinterher, freuten sich, dass er 2014 und 2015 wieder in einer LE zu haben war, teilweise gefolgt von der Ernüchterung, dass er direkt wieder ausverkauft war. Viele Dupe-Vergleiche scheiterten, es wollte sich einfach kein Ersatz für diese Farbe in der Drogerie finden. 

Wie ich euch bereits berichtete, war ich vor zwei Wochen in München, wo Manhattan eine komplett neue Nagellack Linie mit 75 wunderschönen Farben vorstellte. Einer der neuen Lacke erinnerte mich sofort an fiji, weshalb ich es gar nicht abwarten konnte, ihn für euch zu vergleichen!


Da ich essie fiji selbst nicht besitze, geht ein herzliches Dankeschön an Anna von Nagellackwelt, die so freundlich war, mir ihren fiji in der deutschen Version aus 2014 für den Vergleich zur Verfügung zu stellen. (Zur Erinnerung: Die Version von 2014 hatte einen höheren Rosa-Anteil, da die Farbe laut essie mit der Zeit verblassen würde. Einen Vergleich der beiden deutschen Varianten findet ihr hier.) Ein Fläschchen von essie beinhaltet 13,5 ml und kostet 7,95€, ist in der Farbe fiji aber nicht mehr erhältlich. Das Vergleichsobjekt ist der neue Manhattan Last & Shine Nail Polish in 200 Sweet Creams. Er beinhaltet 10 ml bei einer UVP von 3,49€ und wird in allen Manhattan Theken im Standardsortiment erhältlich sein.


Von der Konsistenz her ist Sweet Creams deutlich flüssiger und verläuft daher beim Lackieren etwas. Allerdings muss man auch beachten, dass fiji nun schon etwa ein Jahr alt ist und Sweet Creams gerade frisch aus der Produktion kommt- das könnte sich also noch etwas relativieren. Der Pinsel der neuen Manhattan Lacke ist ein Traum und lässt sich beliebig weit auffächern. Der essie Pinsel kann damit nicht ganz mithalten, lässt sich aber dennoch gut lackieren. Von beiden lacken habe ich drei Schichten für ein ebenmäßiges Ergebnis benötigt, wobei der essie Lack (bedingt durch die Konsistenz) ein wenig deckender war.

Am meisten interessiert uns natürlich der Farbvergleich. Dazu habe ich meine Nägel abwechselnd mit fiji und Sweat Creams lackiert. 

kleiner und Mittelfinger: essie fiji. Ring- und Zeigefinger: Manhattan Sweet Creams.
Und nun die Antwort auf die brennende Frage: Ja, ich sehe einen Unterschied. Bei gutem Licht. Und vermutlich auch weil ich weiß, welcher Lack auf welchem Nagel ist. 
Ich könnte nicht sagen, dass die essie Variante heller wäre als Manhattan, dennoch empfinde ich die Nuance ein wenig "cleaner". Das rührt meiner Meinung nach daher, dass Sweer Creams geringfügig gelblicher ist als der 2014er fiji. 

Nun habe ich die alte Version nicht, aber wenn ich mir den Vergleich der beiden fiji-Varianten bei Sarit ansehe, kommt mir der Verdacht, dass die 2012er Variante ebenfalls ein wenig gelblicher ist. Möglicher Weise ist Manhattan Sweet Creams also eine Symbiose aus 2012er und 2014er essie fiji? 

Zeige- und RIngfinger: Manhattan Sweat Creams. Mittel- und kleiner Finger: essie fiji.
Nun aber mal Tacheles: Der Unterschied ist wirklich sehr gering und ich kann mir vorstellen, dass viele gar keinen sehen. Auch mein Freund konnte auf Nachfrage nicht erkennen, dass ich verschiedene Lacke trage. Der Manhattan Lack ist kein 1:1 Dupe zum essie fiji, aber definitiv eine ausgezeichnete und bezahlbare Alternative für alle, die bisher auch leer ausgingen und fiji hinterher trauern! Übrigens: Der neue Sweet Creams entspricht dem alten Manhattan Lack "50S".

Und das Beste: Den neuen Manhattan Sweat Creams könnt ihr gemeinsam mit weiteren Produkten noch dieses Wochenende auf meinem Blog gewinnen! Also noch schnell mitgemacht- zur Teilnahme geht es hier entlang.

Nun bin ich natürlich auf eure Meinung gespannt: Könnt ihr einen Unterschied erkennen und falls ja, welche Variante gefällt euch besser? Habt ihr fiji bzw. wolltet ihr ihn immer haben und werdet ihr euch Sweat Creams zulegen? 

Kommentare:

  1. Danke für den Artikel, ich werde mir auf jeden Fall den Nagellack von Manhatten zulegen :) Ich liebe so zarte Pastelltöne auf den Nägeln - leider finde ich im günstigen Preissegment nur selten Farben die mich ansprechen :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  2. Könnte es sein, dass der Sweet Creams (ENDLICH haben die Lacke Namen :)) der alte Lotus Effect 50S ist?
    http://sulfurandcookies.de/2015/06/manhattan-lotus-effect-nail-polish-50s/

    Finde die Farbe auch richtig klasse! Meinen fiji hab ich vor einiger Zeit weggegeben. Die Dickflüssigkeit und das Bläschenwerfen waren für mich unerträglich.

    Liebe Grüße an dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puh, das ist eine gute Frage! Ich weiß zwar, dass wohl einige Farben übernommen wurden, doch leider nicht, welche das genau sind. Danke für deinen Link, diesen Vergleich kannte ich noch gar nicht!

      Löschen
    2. Auf Nachfrage wurde mir bestätigt, dass der alte 50S tatsächlich der neue 200 Sweat Creams ist! :)

      Löschen
  3. Ich meine auch einen winzigen Unterschieden erkennen zu können aber vielleicht ist es auch alles nur Einbildung. :D Letztlich sind beide Farben sehr hübsch. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Der Unterschied ist ja wirklich minimal. Wüsste man es nicht, würde man ihn wahrscheinlich garnicht sehen :-)
    Ich werde mir Sweet Creams auf jeden Fall zulegen (so als "Fiji-lose" ☺)

    LG
    Willow

    AntwortenLöschen
  5. Sehr cool! Ich hab dafür manchmal gar nicht das Auge, ob das ein Dupe sein könnte oder nicht :D

    AntwortenLöschen
  6. Hi Lindchen,

    sehr nettes review, wir haben auch grade den essi Nagellack getestet und sind begeistert :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey Lindchen,

    wie lange hat denn der Sweat Creams gehalten? Welchen Überlack kannst du empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ihn leider nicht so lange drauf, weil ich mir eine Strumpfhose angezogen habe, als ich dachte, er wäre schon trocken. Das war leider keine gute Idee :D Der andere Manhattan Lack, den ich beim Event aufgetragen bekommen habe (Soft Orchid), hat aber wirklich gut gehalten.
      Nicht vergessen, ein guter Unterlack ist genauso wichtig. ;) Ich mag gerne das Duo aus der essence the gel nail polish Serie.

      Löschen