Sonntag, 31. Mai 2015

[Ready, set, polish!] Holografisch

Hallo ihr Lieben,
diese Woche hat es auf unseren Blogs in allen Regenbogen-Farben gefunkelt! Den Abschluss der Holo Nailart Runde bereiten euch heute TEBCTB und ich. Nachdem ich euch vor drei Wochen bereits einen silbernen Holo-Lack vorgestellt habe, ist heute eine andere Farbe an der Reihe.

Es war gar nicht leicht, diese Woche Zeit für die Nägel zu finden (deshalb war es hier leider auch so ruhig...), seit Freitag ist auch mein Besuch aus Brasilien und Jordanien da! Umso mehr freue ich mich, jetzt trotzdem etwas schickes auf den Nägeln zu tragen.


Entschieden habe ich mich für einen violetten Holo-Lack, den es günstig in (fast) jeder Rossmann Filiale gibt. Da ich ihn bisher noch nie getragen habe, war ich natürlich neugierig und stelle ihn euch heute gerne vor. Es geht um den Rival de Loop Young "Holo Nails" #03 cute candy.

Im Tageslicht
Leider verschwand die Sonne hinter den Wolken, als ich ihn lackiert hatte. Daher kann ich ihn euch nicht in seiner vollen Pracht zeigen, habe aber versucht den Effekt mithilfe von Kunstlicht ein wenig heraus zu kitzeln.

Tageslicht & künstliches warmes Licht
Der Lack ist etwas flüssig und man muss daher aufpassen, nicht zu viel am Pinsel zu haben. Ansonsten lässt er sich aber gut lackieren und deckt mit zwei Schichten ausreichend.


Mein Stamping Motiv hatte ich dieses Mal sofort im Kopf. Sterne und Holo passen einfach perfekt, stimmt's? Es stammt von der Infinity Nails Plate No. 37 und war nicht ganz leicht zu stampen. Von meinem großen Stamper musste ich erstmals die kleinere, etwas härtere Seite verwenden, das sich das Motiv mit der großen weichen Seite zu sehr verzog. Auch musste man beim Abstreifen des Lackes sehr aufpassen, dass die Sterne sauber sind. Ursprünglich wollte ich auch mit grau stampen, was aber überhaupt nicht schön wurde. Mit dem guten alten p2 Eternal gefällt mir das Design jetzt aber richtig gut!

Mit warmen Kunstlicht

Wie gefällt euch mein Design? Mögt ihr Holo-Lacke? Wie ich diese Woche erstaunt gelernt habe, gibt es tatsächlich Mädels in unserer Ready, set, polish! Runde, die Holo gar nicht gerne auf den Nägeln tragen. Zuvor dachte ich immer, jedes Mädchen steht auf diesen faszinierenden Effekt. :D Ich freue mich jedenfalls auf eure Kommentare!




Alle Designs dieser Woche findet ihr in der Galerie- klickt euch unbedingt durch. Wie immer freuen wir uns, wenn ihr mitmacht! Zeigt her eure Holo-Schätzchen, egal ob Farblack, Top Coat oder andere holografische Nageldeko. Noch eine ganze Woche habt ihr Zeit, um eure Beiträge einzureichen, dann kommt das nächste Thema. :)


Donnerstag, 14. Mai 2015

[Ready, set, polish!] Marbling

Hallo ihr Lieben,
ja, schon wieder ein Nailart-Post. Hups! Aber so schnell gehen zwei Wochen eben rum und somit befinden wir uns bereits in der nächsten Runde von Ready, set, polish! Dieses mal lautet das Thema Marbling, oder in meinem Fall ganz klassisch: Watermarbling. Dabei zeige ich euch gleich zwei vollkommen unterschiedliche Designs. Und eines schaut gar nicht aus, wie ein klassisches Watermarbling! 

In der Vergangenheit habe ich mich erst 2 Mal an Watermarbling gewagt- und mir immer vorgenommen, es nun öfter zu tun. :D Beim ersten Mal entstand dieses Design in Rosa, beim zweiten mal dieses schöne in Grün (im übrigen einer meiner beliebtesten Blog Posts überhaupt).

Als ich überlegte, in welchen Farben ich das heutige Design gerne halten möchte, kam mir der Gedanke, dass der Marine Look in diesem Jahr wieder total angesagt ist. Da ich mir vorstellen konnte, dass es mir auf den Nägeln gut gefallen wird, entschied ich mich für eine Kombination aus Blau, Weiß und Rot.



Watermarbling ist ja irgendwie so eine Sache: Man kann damit wahnsinnig coole, schöne und vielfältige Designs auf den Nägeln kreieren. Und wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es auch gar nicht schwer und geht relativ fix. Aber: Man macht es doch nur sehr selten, denn es artet durchaus in eine kleine Sauerei aus. Und man muss eine Kombination an Lacken ausfindig machen, die gut für diese Technik geeignet sind, was manchmal recht kniffelig sein kann. Und genau das habe ich auch heute wieder zu spüren bekommen. Aber anstatt mich darüber zu ärgern, machte ich es mir einfach Zunutze... 

Design 1


Für das erste Design machte ich mir einen Effekt zu Nutze, der so eigentlich gar nicht geplant war. Einer der Lacke (schimmerndes Weiß) trocknete im Wasser viel zu schnell an und verhinderte dadurch, dass sich die folgenden Lack-Tropfen im Wasser ausbreiten konnten. Sobald ich jedoch begann, das Design aufzuziehen, begannen die angesammelten, noch flüssigen Farblacke zu verlaufen. Dadurch entstand der Splatter Effekt, den ich nun auf meinen Nägeln trage. Weil ich es so interessant fand, gestaltete ich die gesamte Hand auf diese Weise.



Verwendete Lacke für Design 1:

essence 102 sparkling water lily (ausgelistet),  juicy love & i ♥ my blue jeans (beide als gel nail polish mit neuer Farbnummer weiterhin im Sortiment). Im Bild fehlend: essence wild white ways als Base vor dem Marbling.

Design 2


Natürlich hat es mir trotzdem keine Ruhe gelassen, dass zumindest der weiße Lack nicht für meine ursprüngliche Design Idee geeignet war. So tauschte ich ihn gegen den weißen Creme Lack wild white ways von essence aus, mit dem es deutlich besser klappte. Optimal ist auch dieser nicht, weil auch er zügig trocknet, aber immerhin klappte es nun einigermaßen. Beim herumprobieren tauschte ich auch meine beiden Farblacke von essence gegen Sally Hansen aus. Sie tropften einfach leichter vom Pinsel, verhalten sich im Wasser aber gleich.


Die "Tropfen" auf den Nägeln sind übrigens wirklich im Design. :D


Verwendete Lacke für Design 2:

essence wild white ways, Sally Hansen 610 Red Zin & 855 So-nata Problem

Wie gefallen euch meine beiden Varianten? Findet ihr die Splatter-Variante cool oder zieht ihr die klassische Variante vor?

Heute findet ihr noch ein farbenfrohes Marbling-Design bei Chamber of Nyxx. Morgen geht es weiter bei BibbediBabbediBeauty. Alle bisherigen Designs findet ihr in der unten stehenden Galerie. Wir hoffen, dass euch diese bunte, marmorierte Woche gut gefällt! Probiert es am besten auch mal aus und tragt euch mit in unsere Galerie ein- bis zum 24.05. habt ihr Zeit. :)


Freitag, 8. Mai 2015

[NOTD] GOSH Holographic Hero

Hallo ihr Lieben,
heute bin ich an der Reihe mit einem Beitrag zur Blogparade über die Kosmetikmarke GOSH, die bei uns relativ unbekannt ist. Auch ich kenne die Make Up Produkte der Marke kaum, dafür besitze ich aber einen Nagellack, hinter dem ich mehrere Jahre (!) scharf war.

Die Rede ist vom Holographischen Nagellack von GOSH, wohl einer der ersten auf dem Markt oder zumindest einer der ersten, die ich jemals auf einem Blog sah. Das Problem damals: Die Marke gab es nur im Ausland, z.B. den Niederlanden zu kaufen und dann wurde der Lack auch noch aus dem Sortiment genommen. Aufgrund der großen und hartnäckigen Nachfrage, entschloss sich die Marke wohl dazu, den Holo-Lack doch wieder ins Sortiment aufzunehmen. Glücklich war ich dann schließlich, als ich im Sommer 2013 in England bei Superdrug vor einer GOSH Theke stand und den Lack kaufen konnte. Inzwischen gibt es GOSH übrigens auch bei Budni im Norden von Deutschland.


Gekostet hat mich der Lack in "549 Holographic Hero" 3,99 Pfund (also ca. 5,40€). Enthalten sind 8ml.

Nun muss ich aber gestehen, dass ich den Lack so lange haben wollte, ihn in den über 1,5 Jahren aber noch gar nicht aufgetragen habe. Heute ist also Premiere! 
Interessant ist, dass der Deckel die Aufschrift "One Night Wear for Holographic Lovers" trägt, der Lack also nur eine Haltbarkeit von 24 Stunde verspricht. Da ich gerade erst lackiere, während ich diesen Beitrag tippe, kann ich euch zum Thema Haltbarkeit leider noch nichts sagen. Aber man sollte wohl nicht zu viel erwarten. ;)

1 Schicht
Sehr überrascht war ich von der Deckkraft des Lackes, da er mir auf den ersten Blick recht dünnflüssig vorkam. Tatsächlich lässt er sich aber sehr gut, einfach und sauber lackieren. Mit der ersten Schicht erreicht man bereits eine recht gute Deckkraft mit nur wenigen Lücken.

Aufgrund der zeitlichen Knappheit seht ihr auf den Bildern meine Nägel direkt nach dem Lackieren, ohne jegliches Clean Up oder Pflege. Leider konnte ich auch nicht mehr mit Sonnenlicht dienen, was den Effekt sicher am schönsten gezeigt hätte. Das Ergebnis ist streifenfrei, was mich ebenfalls überrascht hat. Im Folgenden seht ihr immer zwei Schichten.




Holo-Lacke erfordern einfach viele Bilder, schließlich bekommt man nie genug davon, sie anzusehen. ;) Und sie sprechen einfach für sich...


Es funkelt einfach wunderschön. :) Bei warmen Lichtverhältnissen (Sonne oder Leuchtmittel) kommen holographische Effekte eigentlich immer am besten zur Geltung.



Sicher gibt es Lacke mit noch krasserem Holo-Effekt (leider habe ich noch keinen "besseren" in meiner Sammlung), dieser hier ist aber definitiv ein guter Einstieg, da er super einfach zu lackieren ist und der Effekt durchaus zu sehen ist. Ich werde ihn in diesem Sommer definitiv noch einmal tragen!

Da dieser Beitrag im Rahmen einer Blogparade zur Marke GOSH entstanden ist, solltet ihr natürlich auch unbedingt bei den anderen Mädels vorbei schauen! :) An dieser Stelle auch Danke an Steffi, für die Idee & Organisation. ♥ Hier alle Teilnehmer im Überblick:

Montag, 04.05.2015: Talasia - Stealmetics - Dusk & Feathers
Dienstag, 05.05.2015: Talasia - Lenas Sofa
Mittwoch, 06.05.2015: BeautyMadel - Liris Beautywelt
Donnerstag, 07.05.2015: Talasia - smallpebbledforrest - Kitty's trashtastische Welt
Freitag, 08.05.2015: Stealmetics - Lindschens World
Samstag, 09.05.2015: Talasia - Liris Beautywelt - Blushes and more
Sonntag, 10.05.2015: Lenas Sofa - Conzilla - Kitty's trashtastische Welt

Zu den bereits veröffentlichten Beiträgen gelangt ihr auch über die bunten Bildchen der InLinkz Galerie, in die ihr auch gerne eure eigenen Beiträge zum Thema GOSH eintragen könnt!



Mich interessiert nun natürlich sehr, ob ihr die Marke GOSH kennt und etwas davon besitzt. Vielleicht sogar diesen Lack? Hättet ihr ihn sonst gerne oder investiert ihr lieber in andere Marken mit Holo-Lacken?

Freitag, 1. Mai 2015

[Ready, set, polish!] Floral

Hallo ihr Lieben,
unsere Nail Art Blogparade ist in der nächsten Runde und diese Woche wird es floral! Ich habe die sommerlichen Farben heraus geholt und mich wieder einmal an etwas neues gewagt, nämlich eine Kombination aus Stamping, Schwämmchen und Dotting Tool. Ein weiteres Design findet ihr heute bei Conny.



Ich kann mich ehrlich gesagt noch nicht richtig entscheiden, ob mir das Design gut gefällt, oder nicht. Von daher bin ich wirklich sehr gespannt, wie ihr es findet!

Hier einmal meine verwendeten Produkte im Überblick:
Als farbige Base für mein Design habe ich die Gelly Hi-Shine Nail Paint von Barry M. in der Farbe Papaya gewählt. Mithilfe eines Schwämmchens trug ich einen blauen Farbstreifen quer über den Nagel auf, in der Hoffnung ungefähr die Stelle zu erwischen, wo sich später die Blumen befinden werden. Leider kam der etwas dünnflüssige Flormar Neon Lack nicht so kräftig über dem Orange raus, wie ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte. Im nächsten Schritt erfolgte das Stamping mit der Dashica Infinity Plate 37 und zu guter letzt setzte ich die gelben Blütenstempel mit dem essence Lack und Dotting Tool.


Ich bin, wie gesagt, wirklich sehr gespannt auf eure Meinungen zu meinem Design und wünsche euch außerdem ein schönes verlängertes Wochenende. :) Morgen geht es dann weiter bei Nagellack 2.0. Und wie immer freuen wir uns, wenn ihr uns eure Designs zum Thema einreicht. Alle Beiträge zur aktuellen Runde findet ihr in der folgenden Galerie.