Samstag, 7. Februar 2015

[Ready, set, polish!] Geometrie

Hallo ihr Lieben,
heute zeige ich euch mein erstes Design zu unserer Nagellack-Blogparade. Diese Woche steht unter dem Motto Geometrie!

Natürlich gibt es alle möglichen geometrischen Formen, doch ich denke da irgendwie immer zuerst an Dreiecke. Ich hatte erst überlegt, etwas mit Striping Tape umzusetzen, weil man damit wirklich coole Designs auf die Nägel zaubern kann. Aber dann entschied ich mich für eine andere Idee, die mir kam- mit Dreiecken natürlich. ;)


Ich gebe zu, dass das Design ursprünglich ein kleines bisschen anders geplant war, beim malen änderte ich die Idee einfach etwas ab. Der Gedanke war eigentlich, pro Nagel immer mehr Dreiecke zu zeichnen, die sich wie zu einem großen Pfeil zusammen finden. Allerdings war mir von vorne herein klar, dass das etwas schwierig werden könnte- und so kam es dann auch, dass ich nicht mehr als 3 Dreiecke auf dem Zeigefinger unterbringen konnte. Das Ergebnis finde ich aber dennoch ganz witzig. :)


Wie ihr seht, habe ich auf dem Mittelfinger "blank"- bzw. "negative spaces", einen Trend, der im letzten Jahr in der Nagelwelt aufkam. Es war tatsächlich reiner Zufall und vollkommen ungeplant, aber ich fand es so witzig, dass ich es gelassen habe.
Wie ich das geschafft habe? Zuerst habe ich ganz normal meine schwarzen Dreiecke auf den gut durchgetrockneten weißen Lack gemalt. Sofort im Anschluss habe ich sie wieder in einem Wisch mit Wattepad & Nagellackentferner abgenommen. Da der Unterlack beim Auftragen des schwarzen Lackes wieder in Lösung gegangen ist, löste sich dieser im selben Atemzug mit ab. Und da war es schon, das "Negativ".

An der linken Hand habe ich statt der blank spaces einen Farbtupfer gesetzt, was ich auch ganz cool finde. :)


Letztendlich muss ich sagen, dass das Design nicht ganz einfach war, weil es ziemlich schwer ist, so kleine Dreiecke sauber aufzumalen. Bei großen Dreiecken geht das ganz einfach mit einem Tip Painter oder mithilfe von Klebestreifen. Aber ich habe es auch nicht anders erwartet und mich der Herausforderung ja bewusst gestellt. :)


Meine verwendeten Produkte seht ihr hier. Den essence colour & go in "199 wild white ways", der im Herbst ins Sortiment gekommen ist, habe ich nun zum ersten mal ausprobiert und kann mich der Begeisterung anderer Bloggerinnen nur anschließen! Die Konsistenz ist nicht zu dickflüssig und dennoch deckt der Lack toll. Super! Ich trage zwei Schichten, mit einer dicken ließe er sich aber bestimmt auch lackieren. Zum Glück wird der weiße Lack auch in die neue "the gel nail polish" Range übernommen, in der er nun die Nummer 33 und den gleichen Namen tragen wird. Hoffen wir mal, dass die Formulierung hier genauso toll ist!

Außerdem habe ich den Rival de Loop Young Nagel Designer Lack in "03 black" sowie den p2 "miss French Red Tip" Painter verwendet.
Zum ausbessern habe ich auch noch einen schwarzen & weißen Tip Painter benutzt.


Ich weiß, das dieses Design sicher nicht mein Meisterstück ist, hoffe aber, es gefällt euch dennoch! Es ist einfach mal was anderes, finde ich.

Ein weiteres Design zum Thema Geometrie gibt es heute noch bei The Beauty and the Blonde zu sehen. Schaut also unbedingt vorbei! Morgen geht es dann bei Vanillebrause und Pink & Coral weiter, eine Gesamtübersicht aller 14 Designs dieser Woche werde ich euch dann aber auch zeigen. :)



Wie gefällt euch meine Umsetzung des Geometrie-Themas? Habt ihr schon mal ein Design getragen, das zum Thema passen würde? Oder fühlt euch inspiriert, mitzumachen? Ich freue mich, wenn ihr mir davon erzählt oder sogar eure Links postet! Dazu nutzt am besten unten stehendes InLinkz Tool. Ihr seid also alle herzlich dazu eingeladen, mit zu pinseln! Auf Instagram könnt ihr #readysetpooolish verwenden. :)

Kommentare:

  1. witzig - einnert mich mich irgendwie an Gaming - also an Playbuttons usw. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi stimmt, so habe ich es noch gar nicht gesehen. :D

      Löschen
  2. Haha, die Dreiecke - ich hab sie auch gemacht! Mir blieb aber auch nicht viel anderes übrig, jedenfalls ist mir nichts anderes eingefallen, dass ich gut mit Tesa hätte machen können!
    Aber dafür dass deines frei Hand ist, ist das richtig toll geworden - ich hätte das sicher nicht hinbekommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, du hattest ja dein Striping Tape nicht gefunden. :D Hast aber trotzdem was tolles draus gemacht :) Gradient ist bei mir nächste Woche dran ^-^

      Löschen
  3. Selbst ausprobiert hab ich es nicht, aber ich steh auch total auf Dreiecke und habs auf jeden Fall vor. Lack auf Folie lackieren, trocknen lassen, abziehen und dann kleine Dreiecke (oder anderes) zurechtschneiden und dann auf dem Nagel platzieren. Überlack drüber, fertig. Klingt supereasy oder? Ich weiß bloß grad nicht mehr ob der Lack feucht oder trocken sein sollte dazu, aber das lässt sich ja auch schnell rausfinden oder man probierts selbst aus. :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cooles Nageldesign =) Das sieht klasse aus ^^

    AntwortenLöschen
  5. Das mit dem Gaming habe ich mir eben auch gedacht und finde das ganz cool ^.^

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Negativ ist ja total cool! Auch der Farbtupfer! Schön geworden!

    AntwortenLöschen