Donnerstag, 13. November 2014

Von Streikfrust, Fahrlust und unnötigen Kosten *

Hallo ihr Lieben,                                                                                                                                                 Werbung

wahrscheinlich fiebert ihr schon dem Wochenende entgegen, welches mit großen Schritten naht. Doch ich wüsste gerne: Wie war euer letztes Wochenende?

Ein ganz großes Thema waren ja die Streiks bei der Deutschen Bahn. Wart ihr auch betroffen? Habt ihr euch darüber aufgeregt und geärgert? Oder war es euch vollkommen egal, weil ihr sowieso nicht auf die Bahn angewiesen seid?
Ich selbst musste am Samstag von Thüringen aus nach Nürnberg, weil ich dort eine Trainer Fortbildung hatte. Das heißt für mich insgesamt ca. 400 km Fahrt. Zwar wäre ich sowieso nicht mit der Bahn gefahren, dafür hoffte ich aber auf Mitfahrer, um etwas Spritgeld wieder rein zu bekommen. Aber irgendwie hat das an einem Samstag auch nicht so gut geklappt- trotz Bahnstreik.


Eine wirklich günstige Alternative zu Auto und Bahn sind ja Fernbusse. Es gibt eigentlich von den meisten Städten aus eine Linie in andere große Städte, aber ich selbst habe es bisher noch nicht geschafft, mal mit dem Bus zu reisen. Habt ihr da Erfahrungen? Einen Vergleich zweier Anbieter gibt es zum Beispiel in diesem Blogbeitrag von Vertragslotse. Vielleicht habt ihr in der letzten Woche auch in den Nachrichten gehört, dass die Preise SO niedrig sind, dass sich die ersten Fernbus-Anbieter nicht mehr am Markt halten konnten. Aber im Gegensatz zur Bahn gibt es hier immernoch mehrere Unternehmen, zwischen denen man sich entscheiden kann. Und falls ihr sowieso keine Lust mehr aufs Bahnfahren habt, könnt ihr eure Bahnkard bei Vertragslose auch gleich ganz einfach, kostenlos und ohne Papierkram kündigen. Und euer Glossybox Abo gleich mit. Oder den Vertrag mit dem Fitness-Studio, den ihr sowieso nicht nutzt. ;D Dazu einfach oben den Anbieter (also zum Beispiel Deutsche Bahn) eingeben, das vorgefertigte Anschreiben mit euren Daten ausfüllen und abschicken. Und dazu müsst ihr nichts selbst ausdrucken und zum Briefkasten bringen, ihr könnt nämlich die gratis Fax-Variante wählen. :)
Falls ihr Sorge habt, eure Daten auf einer Seite einzugeben, die ihr nicht kennt, könnt ihr ja mal die Bewertungen bei ekomi checken und euch selbst ein Bild machen.


Nächste Woche fahre ich wieder 500km durch Deutschland, nämlich nach Dresden. Dieses mal habe ich aber liebe Mitfahrerinnen (nämlich Blogger-Mädels!) an Bord, die sich die Benzinkosten mit mir teilen. Wo wir genau hin fahren, verraten wir euch erst kommende Woche- aber vielleicht könnt ihr es euch auch schon denken. ;)

Wie reist ihr am liebsten quer durch Deutschland? Habt ihr ein eigenes Auto, welches ihr dafür nutzt, oder setzt ihr bei langen Strecken lieber auf andere Transportmittel? Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren antwortet. Vielleicht habt ihr ja noch Tipps für mich!

*Sponsored Post

Kommentare:

  1. Ich habe schon Erfahrungen mit meinfernbus.de gemacht :-) Ich fahre damit regelmäßig von meinem Wohnort Dortmund zu meinen Eltern nach Koblenz. Die Busse sind leider recht anfällig für Verspätungen aufgrund von Staus, aber bisher habe ich sonst nur gute Erfahrungen gemacht. Die Busse sind bequem, klimatisiert, das WLan lässt mich im Ruhrgebiet sogar youtube-Videos schauen, sobald wir hinter Düsseldorf sind, ist die Verbindung zum Surfen noch okay, oft besser als bei meinem Mobilfunkanbieter.
    Ich besitze übrigens kein Auto und fahre in Dortmund viel mit Bus und Bahn, das ist meiner Meinung nach im Ruhrgebiet völlig ausreichend. Als ich in Essen gearbeitet habe und mir öfter einen Firmenwagen mitnehmen konnte, war ich mit dem Auto vor allem im Feierabendverkehr oft mehr als eine Stunde unterwegs, in der Bahn konnte ich die Stunde immerhin zum Lesen, Kaffee trinken und Surfen nutzen. Zum Einkaufen ist so ein Auto dagegen natürlich verdammt praktisch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar :)
      Das klingt ja wirklich gut, vor allem WLAN im Bus ist echt genial! ^^ Aber dass man auch hier nicht um Verspätungen drum herum kommt, ist natürlich schade.
      Stadtverkehr zu Feierabendzeit kann ich auch überhaupt nicht leiden! Da gebe ich dir vollkommen Recht, dass man die Zeit in der Bahn besser nutzen kann. :)

      Löschen
  2. Och, ich glaub ich weiß wo du hin fährst - wäre mir aber zu voll dort ;)

    Der Bahnstreik letzte Woche hat mich zum Glück nicht betroffen, aber als wir Anfang Oktober in Hamburg waren, standen wir auf der Rückfahrt nach Jena vier Stunden im Stau, weil natürlich die ganze Stadt aufs Auto umgestiegen war...

    Wenn ich alleine nach Hause (nach Rheinland-Pfalz) fahre, suche ich mir IMMER eine Mitfahrgelegenheit oder einen Fernbus, weil ich nicht gerne fünf Stunden alleine fahre und sich das überhaupt nicht lohnt - eine Tankfüllung kostet siebzig Euro, ich verfahre den ganzen Tank. Eine Reise mit dem Bus von Jena nach Karlsruhe kostet zwanzig Euro. Das dauert zwar vier Stunden länger als mit dem Auto, aber im Bus kann ich mich zurücklehnen und lesen. :)

    In Jena nutze ich auch, wenn ich zur Arbeit oder zur Uni fahre, den Bus. Die Parkgebühren in der Innenstadt, die teilweise so hoch wie am Frankfurter Flughafen werden können, und mein Studententicket sind da sehr überzeugend :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe, ich glaube du hast richtig geraten- aber wir dürfen schon rein, bevor der Ansturm kommt. Sonst würde ich das auch nicht machen. ;)

      Wow vier Stunden Stau wegen Bahnstreik sind natürlich echt heftig! Wenn ich die Wahl zwischen 20€ und 70€ hätte, würde ich sicher auch den Bus wählen. Und die zusätzliche Zeit holt man ja direkt wieder raus, weil man zum Beispiel was für die Uni lesen kann oder so :)

      Hier in der Kleinstadt geh ich entweder zu Fuß in die Stadt oder nehme eben das Auto, wenn ich im Supermakt einkaufen will oder es eilig habe. Da kann man aber glücklicher Weise auch kostenfrei parken. Unser Studententicket gilt gar nicht für de Stadtlinie :D Aber in Jena würde ich sicher auch die Öffentlichen nehmen. =)

      Löschen
    2. Oh ihr seid mutig! Auch wenn es nur 15 mins von daheim ist, ich machs nicht. Aber ich wünsch dir ganzganzganz viel spaß in Dresden. Am schloss gibts übrigens die beste heiße schoki der stadt, wenn ihr danach was süßes braucht :)

      Löschen
    3. Na ja wie gesagt, wenn wir rein gehen ist es ja noch angenehm leer. :)

      Vielen Dank für den Tipp mit der Schoki, werde ich dran denken, wenn wir danach noch Zeit haben! *-*

      Löschen