Sonntag, 21. September 2014

[Review] Montagne Jeunesse Tuchmasken

Hallo ihr Lieben,
es ist schon eine ganze Weile her, als mich Montagne Jeunesse kontaktierte, ob ich Interesse hätte, ihre Tuchmasken zu testen. Ja und ob ich Lust hatte! Schon oft hatte ich von diesen Masken gelesen und war sehr neugierig. Heute möchte ich euch endlich erzählen, was es über die Masken zu wissen gibt und wie ich sie denn finde.





















In dieser schicken Umverpackung haben die Masken den weg zu mir gefunden. In der aufklappbaren Box sind auch einige Facebook-Kommentare von begeisterten Kunden zu lesen.




Zuerst ein paar allgemeine Infos über die Montagne Jeunesse Masken: 
  • erhältlich bei Real, Müller, Globus, Jibi und ausgewählten  Rossmann Filialen
  • Verkaufspreis : € 1.29 -€1.49
  • Montagne Jeunesse setzt auf Umweltfreundliche Konzepte und setzt sich gegen Tierversuche ein. Die Produkte tragen das "Vegetarian Standard"-Siegel und sind "BUAV approved". 
  • Das Tuch besteht aus Bambusfasern und ist 100% natürlich. Die Umverpackung trägt den grünen Punkt.




Drei verschiedene Tuchmasken-Sorten habe ich zugeschickt bekommen: Mit Roter Tonerde, mit Gletscher-Schlamm und mit Schlamm aus dem Toten Meer.


Anfangs konnte ich mich gar nicht entscheiden, welche Maske ich zuerst ausprobieren soll. Denn alle versprechen eine "unglaubliche Tiefenreinigung" oder "senationelle Hautreinigung" oder ein "außergewöhnliches Reinigungserlebnis". :D Ein Unterschied lässt sich auf der Rückseite ausmachen, wenn die Wirkung als "belebend", "verjüngend" oder "erfrischend" beschrieben wird.
Inzwischen habe ich alle Masken einmal ausprobiert. Gleich vorweg: Ich mochte alle drei Sorten sehr gerne. Hier nochmal im Einzelnen:


Die Maske mit roter Tonerde, Granatapfel und Zimt hat den fruchtigsten Duft, der mich angenehm überrascht hat. Es war die erste der Masken, die ich ausprobiert habe. Einen wahnsinnigen Reinigungseffekt konnte ich damals nicht feststellen, dafür war meine Haut nach der Anwendung aber angenehm weich, was auch mindestens zwei Tage anhielt. Einen Effekt konnte ich also durchaus spüren.


Die Tuchmaske mit Gletscher-Schlamm, Aloe Vera und roten Trauben habe ich erst heute benutzt. Der frische Geruch erinnert mich irgendwie an den Wellness-Bereich eines Hotels. Wie die Verpackung verspricht, ist sie wirklich wahnsinnig erfrischend. Sie hat einfach eine unglaublich kühlende Wirkung. Deshalb denke ich, dass diese Maske vor allem nach einer durchzechten Partynacht oder auch im Sommer Gold wert ist. Ich fand es wirklich verwunderlich. Als ich die Maske abgenommen habe, fühlte sich die Luft dagegen richtig warm an, obwohl mein Gesicht ja noch feucht war.
Außerdem hatte ich bei dieser Maske irgendwie das Gefühl, dass sie besser reinigt als die anderen und sich Mitesser anschließend gut entfernen ließen. Allerdings kann ich mich bei der "Totes Meer" Maske nicht mehr ganz genau erinnern, ob es vielleicht genauso war.


Die Maske mit Schlamm aus dem Toten Meer, Algen und Seetang hat ebenfalls einen frischen Duft, den ich aber als sehr angenehm empfand. Auch diese Maske war sehr erfrischend und sie hinterließ weiche Haut. An die Reinigungswirkung kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern, allerdings ist so eine "Tiefenreinigung" ja sowieso immer schwer zu beurteilen bzw. wahrzunehmen.

Verträglichkeit:
Da ich häufig lese, dass Masken nicht so gut vertragen werden und brennen oder ähnliches, möchte ich auf diesen Punkt auch noch einmal gesondert eingehen.
Ich habe alle drei Sorten hervorragend vertragen! Es gab kein Jucken, Brennen, Ausschlag oder sonstige Beschwerden. Ich reagiere auf viele Dinge allergisch, vor allem auch einige Obst und Gemüsesorten, weshalb ich da immer etwas vorsichtig sein muss, aber bei den Tuchmasken hatten ich wirklich keine Probleme. Heute hatte ich sogar 2 kleine Ekzeme und dazu noch weitere sehr trockene Hautstellen im Gesicht und selbst da hat nichts gebrannt. Im Gegenteil, die Stellen haben sich deutlich verbessert.

Normalerweise mache ich mir ja nicht die Mühe, Inhaltsstoffe abzutippen, aber in diesem Fall finde ich es sehr interessant zu sehen, was drin ist. Man findet hier beispielsweise Fruchtextrakte und natürliche Öle, die die Haut pflegen. Und insbesondere für diejenigen unter euch, die ausschließlich Naturkosmetik verwenden wollen, ist es natürlich wichtig zu wissen, welche Inhaltsstoffe für die Masken genutzt werden.

Inhaltsstoffe:
Rote Tonerde: Aqua (Purified Water), Kaolin (Natural Clay), Illite (Mediterranean clay), Glucose (Sugar)Xanthan Gum (Natural Thickener)Citric Acid, Citrus aurantium dulcis (Orange) oil, Limonene*Parfum (Fragrance)Cinnamomum zeylanicum (Cinnamon) leaf oil, Glycerin (vegetable origin)Eugenol*Punica granatum (Pomegranate) fruit extract, Glucose oxidase (sugar origin)Lactoperoxidase (Milk origin). 
*Naturally found in essential oils

Gletscher-Schlamm: Aqua (Purified Water), Kaolin (Natural Clay), Sea Silt (Canadian Glacial Clay), Glucose (Sugar), Parfum (Fragrance), Xanthan Gum (Natural Thickener), Sea Salt (Dead Sea Salt), Glycerin (Vegetable Origin), Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Juice,Vitis Vinifera (Red Grape) Fruit Extract,Propylene Glycol, Rubus Chamaemorus (Cloudberry) Extract, Glucose Oxidase(Sugar Origin), Lactoperoxidase (Milk Origin), Cl 42090 (Blue 1).

Schlamm aus dem Toten Meer:  Aqua (Purified Water), Kaolin (Natural Clay), Glucose (Sugar)Parfum (Fragrance)Xanthan Gum (Natural Thickener), Aloe Barbadenis (Aloe Vera) leaf juice, Sea Salt (Dead Sea Salt), Propylene Glycol, Citric Acid, Fucus vesiculosus (Seaweed) extract, Sorbitol (plant origin), Laminaria digitata (Sea kelp) extract, Chondrus crispus (Carrageenan) extract, Silt (Dead Sea Mud), Glocose oxidase (Sugar Origin), Lactoperoxidase (Milk origin), Cl 42090 (Blue 1), CI 19140 (Yellow 5).

jetzt kommen wir zum Fun-Part, der...
Anwendung:
Wie ihr ja schon mitbekommen habt, handelt es sich hier um Tuchmasken. Und darauf stehe ich einfach total! Mir sind herkömmliche Masken aufgrund des Auftrags und Abnehmens irgendwie immer zu anstrengend, weshalb ich sie nie nutze. Zumindest Schritt 1, der Auftrag wird bei Tuchmasken natürlich extreeem vereinfacht. Maske auspacken, auseinander falten, aufs Gesicht legen, fertig. :)


Hier seht ihr die Maske mit roter Tonerde frisch aus der Verpackung.

Und hier das Beste, was diese Review zu bieten hat, die Fotos mit Maske. :D Links mit Gletscher-Schlamm, rechts mit roter Tonerde und Fratze. ;)
Falls ich mal eine Bank überfallen möchte, brauche ich gar keine Sturmhaube, sondern nehme einfach so eine Maske.
An der Stirn muss ich immer etwas umklappen, da das  Tuch da etwas zu groß ist, aber das ist ja kein Problem. Ansonsten komme ich mit der Form der Maske sehr gut zurecht.


Nimmt man das Tuch ab, bleibt dennoch einiges von der Maske auf dem Gesicht zurück. Das muss natürlich, wie bei einer herkömmlichen Maske, abgewaschen werden. Aber es geht doch ziemlich fix.

Noch ein Tipp: Ich verwende die Masken immer zwei mal! Dazu falte ich das Tuch nach der Anwendung wieder zusammen und schiebe es zurück in die Umverpackung. Für die nächste Anwendung nehme ich einfach die andere Seite des Tuches. Diese ist noch sauber und es befindet sich noch genügend Produkt daran. Natürlich sollte man mit der zweiten Anwendung nicht lange warten (max. 1-2 Tage, würde ich sagen), da die Maske sonst austrocknet oder gar schlecht wird.


Fazit: Ich finde, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis bei den Montagne Jeunesse Masken gut ist und man hier eine tolle Auswahl für Wellness zu Hause findet. Bei mir war die Verträglichkeit absolut top, die Masken haben eine weiche Haut hinterlassen und der kühlende Effekt war insbesondere bei der Gletscher-Schlamm Maske enorm. Noch dazu hatten alle Masken einen tollen Duft, insbesondere der Duft der Maske mit roter Tonerde hat mir gefallen. Die reinigende Wirkung auf die Haut könnte vielleicht noch etwas besser sein, aber verschlechtert hat sich mein Hautbild durch die Masken auf jeden Fall nicht. Von mir gibt es daher eine Empfehlung!


Habt ihr schon einmal Masken von Montagne Jeunesse ausprobiert? Sind sie euch schonmal im Geschäft aufgefallen? Ich bin sehr neugierig, wie ihr die Tuchmasken findet und freue mich auf eure Kommentare!

Die vorgestellten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Montagne Jeunesse zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. Wie toll! Tuchmasken will ich schon seit längerem ausprobieren, aber ich wusste nicht, dass es sie auch in Deutschland im Einzelhandel gibt. Ich werde definitiv mal die Augen offen halten!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab vor Jahren mal so eine Maske gehabt, kann mich aber nicht mehr erinnern, welche Sorte es war, es war glaube ich, irgendwas für unreine Haut. Die Maske fand ich toll, dachte erst, ob das wohl mit dem Tuch so klappt, sowas kennt man sonst ja nicht so. Leider war das ein Geschenk einer Freundin aus dem Ausland und ich wusste gar nicht, dass es diese Masken hier auch gibt. Irgendwann sah ich sie dann (ich glaube, damals bei Schlecker noch) und kaufte mir erneut eine und war wieder begeistert. Muss unbedingt jetzt mal mehr drauf achten, was Du dazu berichtest, klingt ja wirklich super :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag die Tuchmasken ganz gerne =) Habe noch ein Sachet zu Hause, was ich unbedingt wieder benutzen sollte ^^

    AntwortenLöschen
  4. Leider ist eine Teilnahme nicht möglich auf der Seite. Ich bekomme angezeigt, dass die Aktion bereits geendet hat.
    Schade.
    Die Tuchmasken finde ich auch interessant. Machen sich sicher viel besser als die anderen, die man selbst auftragen muss.
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  5. Oh, vielen Dank für den Hinweis! Da muss ich nochmal nachhaken...

    AntwortenLöschen