Samstag, 15. Februar 2014

[ABC-Kochen] C wie Couscous: Orienatalischer Tomaten- Couscous

Hallo ihr Lieben,
heute wird es Zeit, euch mein Rezept für den nächsten Buchstaben des ABC-Kochens vorzustellen! Nachdem das erste Rezept thailändisch und das zweite Rezept mexikanisch angehaucht war, wird es heute orientalisch. :) Ihr merkt schon, ich esse gerne international. (Meine bisherigen Rezepte findet ihr übrigens hier.) Auf jeden Fall kann ich versprechen, dass euch mein Couscous Rezept in Urlaubsstimmung versetzen wird!

In dieser Runde standen zur Auswahl: Couscoaus - Chili - Champignons.
Wie ihr bereits lesen konntet, habe ich mich für den Couscous entschieden.

Das Rezept für den Tomaten-Couscous hatte ich gefunden, als ich zum ersten mal Couscous zubereiten wollte. Ich fand es einfach suuuper lecker und werde es immer wieder kochen. :)

Ihr braucht folgende Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2-3 Tomaten
  • 1/2 Zwiebel (wenn sie sehr groß ist, reicht auch 1/4)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Petersilie
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Gemüsebrühe (oder etwas mehr)
  • 100 "ml" Couscous
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • orientalisches Gewürz (ich verwende die Gewürzmischung "Arabisches Orangengewürz", darin ist enthalten: Koriander, Pfeffer, Senfsaat, Kreuzkümmel, Paprika, Fenchel, Ingwer, Orangenblüten, Chili, Zimt)
Die Petersilie auf dem Foto ist eher symbolisch gemeint, es darf da gerne mehr sein! Mein Topf auf dem Balkon hat leider nicht mehr hergegeben. ;)

Man kann den Tomaten-Couscous solo oder als Beilage essen. Bei uns gab es noch Hähnchenbrust-Filet dazu, das passt sehr gut.

Zubereitung:
1. Tomaten, Zwiebel, Petersilie und Knoblauch putzen. Alles klein schneiden.
2. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Zutaten aus 1. etwa eine Minute andünsten. Anschließend das Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. An dieser Stelle wird bereits gesalzen und gewürzt. Ich habe außerdem noch etwas Sambal Olek dazu gegeben, ihr könnt auch Chili nehmen, wenn ihr es scharf mögt.

3. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Sobald diese kocht, die Pfanne vom Herd nehmen und den Couscous einrühren. (Ihr messt den trockenen Couscous vorher an der ml Scala eures Messbechers ab.) Nun 10 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen!

4. Der Couscous hat nun die gesamte Flüssigkeit aufgenommen und ist bereit zum Verzehr. Vorher solltet ihr aber noch einmal kräftig nachwürzen!
Guten Appetit!


Ich hatte meine Mutter zum Essen eingeladen und sie fand es ebenso sehr lecker. :) Vor allem fing sie gleich an, von Urlaub zu schwärmen. :D Mir geht es bei diesem Gericht aber genauso, ich muss unwillkürlich an die ägyptische Küche denken, die wie mal in einem ganz tollen Hotel genießen durften. Der Schlüssel dazu sind zweifelsohne die Gewürze!

Ich hoffe, dass euch das Rezept gefällt, und ihr mal Lust zum nachkochen habt. Es ist einfach zubereitet und einfach köstlich. Über euer Feedback freue ich mich wie immer in den Kommentaren! Alle Rezepte zur aktuellen C-Runde findet ihr hier.

Die nächste Runde wird spannend, zum Buchstaben D und den vorgegebenen Zutaten fällt mir spontan nichts ein- sonst hatte ich immer gleich eine Idee. Aber genau das ist ja das tolle an dieser Aktion: Neue Zutaten und Gerichte kennen lernen, zu denen man sonst nie gekommen wäre. :)

-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen