Samstag, 14. Dezember 2013

[Review] Maybelline Baby Lips - Viel Wind um nichts?

Hallo ihr Lieben,
sicherlich habt ihr schon einmal von den Maybelline Baby Lips gehört, die diesen Herbst in den Handel gekommen sind. Es wurde/wird schließlich exzessiv Werbung betrieben!

Um ehrlich zu sein war ich von Beginn an etwas irritiert. Lippenpflege von Maybelline New York? Warum, und vor allem: Was soll so besonders daran sein? So beschloss ich, die Baby Lips vorerst zu ignorieren. Doch dann bekam ich ein paar der neuen Baby Lips zugeschickt und konnte der Sache genauer auf den Grund gehen. Welche Meinung ich mir darüber gebildet habe, könnt ihr im folgenden lesen.


Preis ab 2,45€ pro Stück.
Ich gebe zu, irgendwie dachte ich, dass sie noch teurer wären. Dennoch zahlt man für vergleichbare Produkte anderer Anbieter weniger.

Was natürlich sofort ins Auge fällt, ist das moderne Design und die plakativen Farben der Baby Lips. Diese finde ich wirklich sehr ansprechend. So etwas hat man als junge Frau oder Teenie doch gerne in der Handtasche, oder?

Man kann die Baby Lips in zwei verschiedene Sorten einteilen: Ohne LSF und mit Lichtschutzfaktor 20.


Die Pflegekerne der Baby Lips ohne LSF haben verschiedene Farben und sollen diese auch an die Lippen abgeben. Die Baby Lips mit LSF sind hingegen farblos.


Interessant ist, dass die Test-Werte für die Baby Lips mit LSF (links) schlechter ausgefallen sind, als die der Farbigen.

Meine Erfahrung:
Ich habe bisher lediglich den orangen/roten Pflegestift benutzt, meine Erfahrungswerte beziehen sich also lediglich darauf. Bei der Anwendung fällt einem als erstes der Starke (künstliche) Kirschgeruch auf. Ich vermute, dass jede Farbe einen anderen Geruch hat. Ich nehme diesen Duft auch noch einen Moment wahr, wenn ich das Produkt bereits aufgetragen habe. Wer solche künstlichen Gerüche nicht leiden kann, sollte also die Finger (oder die Lippen ;) ) von den Maybelline Baby Lips lassen!
Die Farbabgabe des roten Pflegestiftes ist wie versprochen nur leicht, aber durchaus sichtbar. Man kann es mit herkömmlichen farbigen Labellos vergleichen- so einen hat ja sicherlich jeder schon mal gehabt?

Und nun das wichtigste, die Pflegewirkung.
Leider muss ich euch sagen, dass mich das Produkt in dieser Hinsicht überhaupt nicht überzeugen konnte. Gerade bei den ersten Anwendungen hatte ich den Eindruck, dass der pflegende Film auf den Lippen innerhalb weniger Minuten verschwindet. Insbesondere wenn ich etwas trinke, ist von dem Produkt schnell nichts mehr da. Noch schlimmer ist jedoch, dass ich mir einbilde, meine Lippen würden sich, nachdem das Produkt auf den Lippen verschwunden ist, noch rauer und trockener anfühlen als zuvor!
In meinem Fall erfüllt das Produkt sein Versprechen also nur innerhalb der ersten Minuten nach dem Auftrag...danach ist das Gefühl enttäuschend.

Ein Vergleich:
Ich möchte die Baby Lips noch kurz mit einem Konkurrenzprodukt vergleichen, welches aktuell mein Lieblingsprodukt in Sachen Lippenpflege darstellt: Dem essence Kiss Care Love Lipbalm.

Als erstes fällt natürlich die große Ähnlichkeit im Design auf. Mein essence Lipbalm ist lediglich schon sehr abgegriffen, da ich ihn seit etwa einem Jahr in Benutzung habe. (Inzwischen ist er ganz aufgebraucht.) Es ist Zufall, dass mein Exemplar von essence genau die gleiche Farbe hat, wie der von Maybelline. Unterschiedlich ist jedoch die Farbe des Pflegekerns.

Beide Pflegestifte haben also ein sehr hippes, farbenfrohes Design. Der Preis des essence Produktes liegt jedoch bei nur 1,25€ (also etwa der Hälfte).
Worauf man bei "04 caribbean sunrise" von essence jedoch verzichten muss, ist die kirschrote Farbe auf den Lippen. Dafür bekommt man aber Schimmer. (Den ich anfangs ehrlich gesagt etwas gewöhnungsbedürftig fand.)
In Sachen Pflege punktet bei mir jedoch der Lipbalm von essence! Ich hätte das nicht erwartet, als ich ihn zum ersten mal benutzte. Aber inzwischen möchte ich nicht mehr darauf verzichten und werde ihn wohl nachkaufen müssen, da er jetzt leer ist. Maybelline Baby Lips konnte meine Lippen hingegen leider nicht überzeugen.

Fazit:
Abgesehen von dem ansprechenden Design der Maybelline New York Baby Lips sind sie meiner Meinung nach "not worth the hype!". Die Pflegewirkung ist enttäuschend und günstigere Produkte leisten da mehr. Wer gerne eine bunte Umverpackung möchte, dem kann ich die günstigeren essence Lipbalms ans Herz legen.
Maybelline sollte sich vielleicht lieber weiterhin auf dekorative Kosmetik im engeren Sinne konzentrieren. ;) Die Marketing Strategie ist aber mit Sicherheit geglückt...

Habt ihr die Baby Lips schon ausprobiert? Und haben sie euch Baby-zarte Lippen gezaubert, oder seid ihr genauso enttäuscht wie ich? Ich bin gespannt auf eure Kommentare dazu!


Die gezeigten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von dm bzw. Maybelline New York und cosnova (essence) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

P.S.: Übrigens ist mein Blog neuerdings unter lindchensworld.com erreichbar! Für euch ändert sich nichts, außer dass ihr euch beim eintippen der URL oder beim Weiterempfehlen das ".blogspot" spart. :)

Kommentare:

  1. Ich hab auch den von dir getesteten zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich finde ihn ehrlich gesagt auch nicht so besonders. Austrocknen tut er zwar nicht, aber sonderlich viel Feuchtigkeit spendet er jetzt irgendwie auch nicht. Wenn ich den benutze, muss ich schon öfter nachlegen...
    Aber um noch was zu sagen: Bin ich eigentlich die einzige, die diesen Namen irgendwie abartig findet? :D Irgendwie ist es mir unangenehm, an Lippen von Babys zu denken. Ich weiß auch nicht..

    AntwortenLöschen
  2. Hm, das hört sich ja gar nicht überzeugend an.. Seltsam, dass die Teile trotzdem so beliebt sind. Klingt ein wenig nach dem Hype um Aussie^^

    Der von essence wiederum hört sich richtig gut an. Momentan habe ich zwar noch einiges an Lippenpflege, werde mir den aber definitiv mal im Kopf behalten.

    Übrigens sehr schön, dass du nun eine eigene Domain hast :) Glückwunsch dazu!

    Liebe Grüße,
    purrrfekt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mir damals die lila Version geholt, aber richtig überzeugen konnte er mich leider auch nicht :/.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den tollen ausführlichen Testbericht und den Vergleich mit dem essence Produkt. Mich haben die Maybelline Baby Lips sowieso nicht so interessiert, weil ich statt solcher Lip Balms lieber "richtige" Lippenstift mit leichter Farbabgabe und leichter Pflegewirkung nutze. Mein Lieblings-Produkt ist da für mich Rouge Coco Shine von Chanel. Aber auch von Kiko gibt es ganz tolle und viel günstigere pflegende Lippenstifte.

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
  5. ich habe auch einen von den lippenpflegestiften zu hause und bin auch nicht 100% überzeugt.
    echt schade, wenn man so viel zahlt würde man mehr erwarten.
    <3

    AntwortenLöschen