Sonntag, 22. September 2013

MUTISUN: Individueller Sonnenschutz

Hallo ihr lieben,
wie ihr vielleicht wisst, bin ich gerade in Thailand. Dort ist ein guter Sonnenschutz natürlich essentiell! Mich wird in diesem Jahr ein Produkt von MUTISUN begleiten. Die Marke und ihr System möchte ich euch in diesem Post etwas genauer vorstellen.
Natürlich komme ich zu einem etwas ungewöhnlichen Zeitpunkt mit einem Beitrag über Sonnencreme daher. Aber ich bin mir sicher, nicht die einzige zu sein, die jetzt vor dem ungemütlichen deutschen Wetter ins Warme flüchtet! Abgesehen davon wird auch im Winter Sonnenschutz wieder zu einem wichtigeren Thema, insbesondere wenn es zum Ski Fahren in die Berge geht. :)


Mittlerweile gibt es kaum noch Produkte, die nicht individualisierbar sind. Recht neu ist aber, dass jetzt auch Sonnenschutz persönlich wird- das ist der Slogan der Firma MUTISUN. Über einen Online Fragebogen werden die Bedürfnisse des Kunden analysiert. Dabei werden Fakten wie Reiseziel, tägliche Sonnenstunden und natürlich der Hauttyp berücksichtigt. Die Typgerechte Sonnencreme bzw. Aftersun kann dann bequem nach Hause bestellt werden.

Hier seht ihr einen Screenshot aus meiner Analyse:

Zu allen Antwortmöglichkeiten gibt es genauere Erklärungen und man kann jederzeit zu bereits beantworteten Fragen zurückspringen. Technisch gut durchdacht und angenehm gestaltet.

Daneben bietet MUTISUN auch eine sogenannte "ready to use"-Linie an, die bereits fertige Produkte in hoher Qualität enthält.

Was mich besonders neugierig gemacht hat: Die Gel-Formulierungen verzichten auf Inhaltsstoffe wie Parabene, Emulgatoren oder Parfum und sollen damit auch für Allergiker hervorragend geeignet sein. Außerdem sind alle Produkte für Körper UND Gesicht geeignet, was ich sehr praktisch finde. Die Inhaltsstoffe kann man zu jedem Produkt im Shop einsehen. Dies gilt natürlich auch für das individuelle Produkt.
Ich gehöre leider zu den Menschen, die von Sonnenallergie geplagt sind und und wurde durch Konzept & Versprechen der Firma daher sehr neugierig. Ich durfte mir aus der fertigen Linie ein Produkt aussuchen und habe mich für die anti-aging suncare entschieden, da mir einige Inhaltsstoffe (Bspw. Urea) mehr zugesagt haben, als bei den übrigen Konzepten. Daneben gibt es noch eine Sensitive und (soweit ich weiß recht neu) auch eine Kinder Linie.


Bewusst habe ich mich für den höchsten Lichtschutzfaktor 50 entschieden. Oftmals hat man das Problem, dass Sonnencreme immer dickflüssiger und damit schwieriger zu verteilen wird und einen weißen Film hinterlässt. Ich war sehr gespannt, ob ich diese Probleme hier auch haben werde.
Entnehmen kann man die Creme mithilfe eines praktischen Pumpspenders, der die Dosierung erleichtert.


Der Hersteller spricht ja von einer Gel-Formel. Auf den ersten Blick sieht die Creme weniger danach aus, beim verteilen merkt man dann aber schnell, was gemeint ist.

Ganz rechts habe ich die Creme komplett verrieben, für euch erkennbar am leichten Glanz. Der erste Eindruck war sehr positiv: Sie scheint sich gut verteilen zu lassen und hinterlässt keinen unschönen, weißen Film und krümelt nicht, sonder glänzt nur etwas.

Bezüglich des Schutzes und vor allem meiner Verträglichkeit in der Sonne kann ich erst nach meinem Urlaub über das Produkt urteilen. Wenn ihr möchtet und von eurer Seite Interesse besteht, berichte ich dann gerne nochmal. Hinterlasst mir dazu bitte einen Kommentar. :)

Wie ihr sicher gemerkt habt, liegen bei MUTISUN neben der Individualisierung vor allem Qualität und ausgewählte, pflegende Inhaltsstoffe im Fokus. Dementsprechend sind die Preise auch höher als in der Drogerie. Wobei, Verglichen mit beispielsweise Produkten von Nivea, ist der Unterschied zur ready to use Linie gar nicht so groß.
Für je 150ml bezahlt man zwischen 12,95€-16,95€. Ein persönliches Produkt aus der individuellen Analyse kostet 26,95€. Ab 20€ Bestellwert entfallen die Versandkosten innerhalb Deutschlands, darunter zahlt man 3,50€.

Habt ihr schon einmal von MUTISUN gehört? Findet ihr das Thema individuelle Sonnenpflege spannend, oder greift ihr lieber ins Drogerie Regal? Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen!


Das vorgestellte Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von MUTISUN zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Montag, 16. September 2013

[Nageldesign] Lichtspiel

Hallo ihr lieben,
heute sitze ich schon im Flieger nach Thailand! In den kommenden drei Wochen bin ich also im warmen und auf dem Blog wird es solange still. Lediglich einen weiteren Post habe ich für euch vorbereitet. Heute zeige ich euch aber noch mein aktuelles Nageldesign!


Wie kann eine Mani, die viel mit Geometrie zu tun haben sollte, zum Chaos werden? Ganz einfach, wenn die Dame dahinter ein wenig verpeilt ist.
Es ging schon damit los, dass ich mir alle Nägel mit dem Flormar Duochrome Lack anpinselte. Der ursprüngliche Plan war, die Ringfinger vollständig mit dem holographischen GOSH Lack zu bepinseln, die Farben also zu tauschen.
Als nächstes kömpfte ich verzweifelt mit einem weiteren Lack von Flormar, dem holographischen Glitzerlack. Er wollte sich einfach nicht öffnen lassen! Schließlich kapitulierte ich und malte das Muster eben mit dem GOSH Lack auf. Auch nicht schlecht.
Doch auch hier gab es Probleme: Obwohl ich es ahnte, vergaß ich, die zu Hilfe genommenen Strips zuerst kurz auf den Handrücken zu kleben, bevor ich sie auf den Nagel gab. So zog es mir natürlich den Basis-Lack wieder runter... -.-
Und zu guter letzt konnte ich den schönen Holo-Effekt mit Auftrag des Top Coats dahinschwinden sehen. Zumindest musste er an Intensität einbüßen.


Nun ja, am Ende ist das Muster also weniger sauber, als erhofft. Tragbar ist sie aber dennoch. ;) Und der Flormar Lack sieht wirklich wunderschön aus. Er changiert zwischen Blau und Violett. Auf den Bildern sieht er leider viel zu bläulich aus. (Meine Kamera hat lila noch nie gemocht. XD )

Folgendes wurde verwendet:
  • essence nail art Base & Top Coat
  • flormar Duo 2x Chrome DC07
  • Gosh 549 Holographic Hero
  • u.m.a French Manicure Schablonen

Wie gefällt euch das Design? Über Kommentare freue ich mich natürlich auch trotz Urlaub. ;)
Wünscht ihr euch eigentlich einen Reisebericht, wenn ich wieder da bin?

Donnerstag, 12. September 2013

[AMU] Before the leaves turn orange

Hallo ihr lieben,
heute zeige ich euch ein etwas auffälligeres Augen Make Up. Ich hatte Lust auf ganz viel Grün- und fand es auch sehr passend. Der Herbst steht schon vor der Tür, doch noch ist draußen alles grün...


Netterweise kam die Sonne extra für die Fotos raus! :) Das habe ich natürlich gleich ausgenutzt...


Hauptakteure sind zwei Lidschatten von Catrice. Beide sind schon vor langer Zeit (Februar '12) aus dem Sortiment gegangen. Damals habe ich sie gekauft, doch bin nie wirklich zum Benutzen gekommen. Doch heute haben sie endlich ihren großen Auftritt. =)

Handyfoto- gibt die Farben ein wenig besser wieder

Hier das AMU im Detail:

Wie immer gilt: Die Farben kommen bei weitem nicht so intensiv rüber, wie sie tatsächlich sind...
Tageslicht

Sonnenlicht
Wie ihr sehen könnt, habe ich vorrangig matte Lidschatten verwendet. Das einzige Bild, auf dem der gold schimmernde, grüne Lidschatten am unteren Wimpernkranz richtig zu sehen war, ist folgendes Gesamtbild:

Und nun möchtet ihr bestimmt auch wissen, was ich verwendet habe? Here we go....


  • Base von Rival de Loop (nicht im Bild); NYX Milk auf dem beweglichen Lid
  • Catrice Mono Lidschatten in 030 Who Is Kermit? und 040 In The Army Now (erste, matte Version)
  • Sleek Bohemian Palette (helles und mittleres Beige zum verblenden, schimmerndes Grün am unteren Wimpernkranz)
  • essence sun club gel eyeliner in schwarz
  • essence stays no matter what Kajal (Wasserlinie)
  • essence I ♥ Extreme Volume Mascara (nicht im Bild)
  • Augenbrauen: jordana FabuBrow 01Taupe 
  • Lippenstift: Catrice Fall-ing Leaves

Ich habe übrigens zum ersten mal (ist das zu glauben?) mit Klebestreifen gearbeitet. Und ich liebe den Effekt, der dadurch entstanden ist!

Und weil dieser Post ja noch nicht aus genügend Fotos besteht, gibt es jetzt noch mehr davon ;)


So, ihr habt es geschafft! Nun will ich es aber auch von euch wissen...wie gefällt euch der Look, bzw. das AMU im speziellen?
Waren euch das zu viele Bilder? Ich bin sehr gespannt, also hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar =)

Dienstag, 10. September 2013

[Review] essence Longlasting Lipsticks

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich bis Sonntag in London war, möchte ich euch heute ein weiteres Produkt aus dem neuen essence Sortiment vorstellen: Die Longlasting Lipsticks. Sie tauchten bereits erstmals in der Tribal Summer TE auf, hier hatte ich euch ein Exemplar vorgestellt. Viele wünschten sich diese Art von Lippenstift im Standardsortiment, da Design und Textur überzeugten- und können sich nun freuen. :)


Hier seht ihr 09 wear berries!, 07 natural beauty, sowie 02 waka waka (Tribal Summer TE).

Preis & Verpackung:
Die Lippenstifte kosten 2,29€ und werden in 10 Nuancen erhältlich sein.
Die Verpackung der Lippenstifte finde ich überaus ansprechend. Die hülsen sind in mattem Schwarz gehalten, die Farbe ist anhand eines Streifens erkennbar. Oben an der Kappe und auf dem Lippenstift selbst befindet sich das essence Logo. Absolut schick!
Die Hülsen schließen fest und sind somit handtaschensicher. ;)



Auftrag & Textur:
Oft gehen Longlasting Lipsticks ja mit mattem finish und trockenem Tragegefühl einher. Das ist bei den neuen essence Lippenstiften jedoch überhaupt nicht der Fall. Sie haben ein glänzendes Cremefinish und der Auftrag ist ein Traum. Genauso das Tragegefühl: sehr angenehm!
Die Farbe ist dabei sehr deckend. Mit der Form der Spitze komme ich sehr gut zurecht.

Swatches von 09 wear berries! und 07 natural beauty:


Tragebilder habe ich von allen drei Exemplaren vorbereitet, auch wenn Waka Waka limitiert war.

02 waka waka (LE)
Waka waka ist ein kräftiges Pink, genauer vorgestellt habe ich es euch bereits hier.

09 wear berries!
Wear berries! ist, wie der Name schön sagt, ein Beerenton. Durch seinen kühlen, blauen Unterton ist er nicht nur für den Herbst, sondern auch für den Winter passend. Und: Er lässt die Zähne weißer wirken. :) Mich erinnert die Farbe sehr an meine Revlon Colorburst Lip Butter in Lollipop, nur dass der essence Lippenstift deckender ist. Aber ich liebe diesen Ton zu meiner Augenfarbe! =)

07 natural beauty
07 natural beauty
Bei natural beauty ist der Name ebenfalls Programm: Ein typischer "your lips but better"-Ton. Ein schönes, unauffälliges Altrosa. Bei vielen bestimmt sehr beliebt als Alltagston.

Glitzer oder Schimmer enthält keine der Nuancen.

Haltbarkeit:
Nun möchte ich noch die Haltbarkeit betrachten- schließlich soll es sich ja um Longlasting Lipsticks handeln. Und ganz ehrlich: Ich bin vollkommen zwiegespalten! Ich habe die Lippenstifte nun schon öfter getragen und auch zum Shoppen oder Essen ausgeführt. Manchmal bin ich total überrascht, dass die Farbe nach drei Stunden noch wie frisch aufgetragen aussieht. Zu anderen Zeitpunkten bin ich wieder erschrocken, dass der Lippenstift größtenteils verschwunden ist.
Festhalten kann ich aber: Für Creme Lippenstifte haben sie auf jeden Fall eine solide Haltbarkeit, die mich zufrieden stellt. Als longlasting würde ich sie aber nicht bezeichnen. Dennoch finde ich, dass die Lippenstifte einen Farbstain hinterlassen, der sehr lange anhält, auch wenn sich der Rest schon abgetragen hat.


Fazit: Ja, ich liebe die neuen essence Longlasting Lipsticks. Angefangen vom Design, über die Farbauswahl bis hin zum Tragecomfort. Insbesondere letzteres ist so angenehm, dass man die Lippenstifte gerne täglich benutzt. Aber: Wer auf der Suche nach einem richtig langanhaltenden Produkt ist, wird hier enttäuscht werden. Einen gesamten Tag oder ein Abendessen übersteht der Lippenstift nicht, ohne nachgelegt zu werden.
Von mir gibt es dennoch eine Kaufempfehlung- nur der Name ist eben etwas irreführend...

Und jetzt seid ihr dran: Wie findet ihr die neuen essence Lippies? Habt ihr schon welche gekauft, oder seid ihr noch unsicher bzw. habt nicht die richtige Farbe gefunden?

Die gezeigten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von cosnova zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!