Mittwoch, 31. Oktober 2012

[Halloween] Look #2: Aus dem Reich der Spinnen

Huhu ihr lieben,
hier kommt Halloween Look Nummer 2, den ich in diesem Jahr geschminkt habe. Ich war zusammen mit meiner Mum auf der Party. Sie wollte aber nicht so hässlich und eklig rumlaufen wie ich, sondern eher etwas hübscheres.

Im Mittelpunkt des Looks standen ganz klar die Wimpern. Sie sind aus der p2 Keep the Secret LE, welche erst jetzt im November erscheint. Als ich die Pressemitteilung las, war mein erster Gedanke: Die sind perfekt für Halloween!!!
Auch meine Mum war sofort begeistert- nur blöd, dass die LE ja erst kurz nach Halloween bei dm erhältlich sein wird. Aber: Das dm Blogger Team war so nett, mir die Wimpern vorab zuzuschicken. Vielen, vielen Dank!

Die Form der Wimpern erinnerte mich an lange Spinnenbeine. Trotzdem sind die Wimpern recht glamourös, da sie mit Glitzer übersät sind. Ich stellte mir eine feine Dame aus vergangenen Zeiten vor, die verstorben ist und nun herum geistert. Etwas verblasst, eingestaubt und eingewebt....

Ich wollte ein Spinnennetz im Gesicht integrieren, wusste aber noch nicht recht wie. Die Vorlage liefert dann noch rechtzeitig meine liebe Conny- da habe ich gestern spontan und ganz frech gemopst! ^^

Eigentlich hatte ich auch noch vor, eine Art Kopfschmuck am Haarkranz zu applizieren, aber das wäre dann too much gewesen. Dafür durfte noch ein Spinnchen am Hals hoch krabbeln.

Nicht auf den Bildern zu sehen: Auf der anderen Wange habe ich Tränen aufgeklebt.


Der Look ist insgesamt relativ einfach, die Wimpern stehen wie gesagt im Mittelpunkt. Sie haben zum Glück auch den ganzen Abend durchgehalten- bzw. konnte meine Mum sie die vielen Stunden ertragen.


Ich hoffe der Look gefällt euch!
Zu den Wimpern werde ich diese Woche noch eine Review schreiben, viele von euch dürften Interesse an ihnen haben =)

Happy Halloween (und eine Alptraum freie Nacht) wünsche ich euch!

Die Mystical Moments Fake Lashes wurden mir kosten- und bedingungslos von p2/dm zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

[Halloween] Look #1: The Walking Dead

Hey ihr lieben,
heute ist Halloween! (Habt ihr ja bestimmt noch nicht mitbekommen, ne? ^^) Wir waren gestern schon zur Halloween Party und heute möchte ich euch deshalb zwei Looks vorstellen! Einige werden ja sicher auch heute noch feiern gehen oder am kommenden Wochenende und können Inspiration gebrauchen ;)
Meine Looks der letzten beiden Jahre findet ihr übrigens hier.
Ach ja: Für alle Looks braucht ihr keine speziellen Produkte kaufen!



Ich hatte scheinbar einen kleinen Unfall, bei dem mein Mund etwas aufgerissen ist. Komisch, ich kann mich an gar nichts mehr erinnern... Und Grüne Augen habe ich jetzt auch.

Ja ihr seht richtig, ich trage einen rosa Snoopy Schlafanzug mit Herzchen :D Grund dafür ist, dass ich das kleine Mädchen aus der Serie "The Walking Dead" darstelle. Eigentlich wären dazu Häschen Hausschuhe pflicht gewesen! 

Die Idee habe ich in diesem Jahr von Dulce Candy, welche dieses Video online gestellt hat. Gearbeitet habe ich aber nicht mit Silikonmilch, sondern mit Wimpernkleber und Kosmetiktüchern, wie es in diesem Video gezeigt wird.
Auch die Kopfwunde habe ich wieder mit etwas eingetrocknetem / zähen Wimpernkleber gemacht. Es lohnt sich für Halloween immer, so etwas aufzuheben. Probiert es am besten mit dem unnützen Kleber, der meist bei Falschen Wimpern aus der Drogerie enthalten ist.

Dank der Videos wäre ein Tutorial meinerseits unnütz gewesen. Wie oben schon erwähnt, könnt ihr alles was ihr braucht zu Hause finden.

Für das Gsichts Make Up ist es wichtig, nur matte Töne zu verwenden. Ich habe mit weißer Faschingsschminke grundiert und stark abgepudert (mit dem transparenten Puder aus der essence 50's LE), Konturen mit schwarzem und roten Lidschatten gemacht. Die Augen habe ich mit rotem Lipliner umrandet. Außerdem habe ich erstmals mit gelben und grünem Lidschatten im Gesicht gearbeitet, der Effekt ist für ein Zombie Make Up wirklich klasse!
Das innere der weg klappenden Haut habe ich mit schwarz und rot bemalt und auch mit Lip Gloss versehen.
Am Ende habe ich noch etwas Kunstblut auf die Kopfwunde und die Hautfetzen (ganz wenig!) gegeben. 

So sah das Werk nach 11-12 Stunden Tragezeit aus! Party-Test bestanden ;)
Die oberen Fotos sind übrigens alle nach ca. 3 Stunden tragen und Abendessen entstanden.

ich bin doch nur ein kleines, unschuldiges Mädchen....
Insgesamt finde ich, dass ich den Übergang zur Haut etwas besser hätte ausarbeiten können, bin aber wirklich zufrieden mit dem Zombie Look! Er kam super an, ich habe viele "Komplimente" bekommen. O-Ton: "Iiieeeh sieht das eklig aus!"
Mit Latexmilch wirkt das ganze sicher noch authentischer, aber es ist kein Mensch auf die Idee gekommen, dass ich Zellstoff im Gesicht trage ;)

Wie gefällt es euch? Wäre das ein Kostüm für euch? Und feiert ihr dieses Jahr Halloween?

Ich beeile mich, den zweiten Look online zu stellen. Er ist eher für die Damen geeignet, die es weniger eklig mögen...

Montag, 29. Oktober 2012

[Nageldesign] Federn / Herbstlaub

Hallo ihr lieben,
in der letzten Woche trug ich ein Nageldesign, das gut in den Herbst passt. (Vom plötzlichen Wintereinbruch mal abgesehen...) Es war nicht das erste mal, dass ich ein Kleidungsstück als Inspiration für ein Nageldesign verwendete.
Leider ließ sich das Design ziemlich schlecht fotografieren :-/

Eigentlich wollte ich Federn darstellen, ich muss aber zugeben, dass die Bildchen eher an Blätter erinnern. Ich fragte mich schon beim malen, wie ich es anstellen sollte, damit es nicht nach Blättern aussieht. Vermutlich liegt es nicht zuletzt an den Farben.
Hier meine Vorlage:
Das Top ist mit zwei Flügeln und einigen Nieten versehen. Letztere sind auch der Grund für den gepunkteten Ringfinger (welchen ich auch nicht so gelungen fand).

Nun ja, auch wenn bei meinem Design nicht das herauskam, was es eigentlich sollte, fand ich die "Blätter" doch ganz schön.


Verwendete Produkte:
  • essence nail art Base und Top Coat
  • essence fairytale LE nail polish 02 Pixie Dust
  • essence nail art tip painter 01 Heavy Black
  • Milani Nail Art 709 Green Sketch
  • Catrice Caramé LE Lack C03 Spiced Bronze
  • essence multi dimension 49 Spotlight (mittleres Braun)
  • Catrice Enter Wonderland LE Tip Painter Wizard Gold
  • Punkte: Regina #85, essence Metallics LE 04 Nothing Else Metals
Die meisten Lacke sind leider nicht mehr erhältlich (da Discontinued oder LE).


Wie gefällt es euch? Ich bin wirklich neugierig!

Freitag, 26. Oktober 2012

Der erste Schnee

Ihr lieben,
da sitzt man nichtsahnend an einem grauen Nachmittag am Schreibtisch und hat gerade einen herbstlichen Kürbisduft in die Duftlampe gepackt...und plötzlich schneit es!

Richtig große Flocken kamen da schon runter =) Bei dem bunten Herbstlaub sieht das natürlich witzig aus...Trotzdem ist der Himmel trüb und grau. Sonne, Schnee und buntes Laub würden mir besser gefallen!

Hat Frau Holle bei euch auch schon ihre Kissen ausgeschüttelt?? :)

Update, 20:30Uhr...
Da kommt man Freitag Abend aus dem Hörsaal, und ganz unerwartet ist alles weiß ;D
Leider nur ein unscharfes Handy Foto, aber Schnee ist im dunkeln eh immer schwer zu fotografieren...ich wollte es euch nicht vorenthalten.

2.Update, Sa 27.10.
Direkt nach dem Aufstehen: der Blick aus meinem verschneiten Fenster.

Beweis-Foto mit Tageszeitung...nicht dass jemand auf die Idee kommt, ich würde alte Bilder hochladen ;) Meine Sexy Thermo Boots habe ich gleich mal raus gekramt :D
Inzwischen liegen 20-25cm Schnee und es schneit ununterbrochen weiter!

Unser Vogelhäuschen =)


Wie ihr schon in den Kommentaren angemerkt habt- es ist wirklich verrückt! Letzten Sonntag schwitzten wir hier noch bei über 20°C, als wir eine Wanderung machten. Auch Anfang der Woche war es noch super warm. Schaut euch nur meinen Blog Header an, das Foto hatte ich erst gemacht! Jetzt haben wir -2°C und 25cm Schnee...

Donnerstag, 25. Oktober 2012

dm Lieblinge Boxen September und Oktober

Hallo ihr lieben,
ihr hattet ja nichts dagegen, dass ich euch die dm Lieblinge Boxen auf dem Blog vorstelle. Da ich im Urlaub war, als die September Box verschickt wurde, wartete ich einfach die neue Box ab, um beide zusammen abzuholen. Diese Woche war es dann so weit und die Oktober Box wurde ausgeliefert.


Ich habe meine Boxen wieder in Begleitung der lieben Conny abgeholt :] Wir waren in der aller-aller-aller-....-besten Eisdiele schlemmen ^^ Ich durfte meine dm Boxen auspacken, und sie die Sachen, die ich ihr aus den USA mitgebracht habe. Danke für den schönen Nachmittag und die Pralinen ♥

September Lieblinge
zum lesen bitte in extra Tab öffnen und vergrößern
Die September Box enthielt (Gesamtwert 24,45€):

  • Colgate Max White ONE Fresh Zahncreme: Soll die Zähne innerhalb einer Woche um 1 Farbton weißer machen und extra Frische bringen. Mir ist die Zahnpasta in den USA aufgefallen, da sie in der Drogerie groß beworben wurde. Interessant ist sie für mich auf jeden Fall.
    Ich finde: Zahncreme kann man immer gebrauchen und ich bin nach wie vor auf der Suche nach einer aufhellenden Zahnpasta. Aber: Zwei Zahnpasten in aufeinanderfolgenden Boxen müssen nicht sein.
  • Diadermine High Tolerance Anti-Falten Tagescreme: Das teuerste Produkt der Box und besonders für allergische Haut geeignet. Das finde ich gut, denn parfümierte Cremes verträgt meine empfindliche Gesichtshaut (bzw. ich als Allergiker) überhaupt nicht.
    Eigentlich habe ich meine optimale Gesichtspflege schon lange gefunden. Doch obwohl ich mit unter 35 noch nicht in die Zielgruppe der Creme falle, habe ich in den letzten Wochen vermehrt Fältchen feststellen müssen...von daher werde ich mal eine Ausnahme machen und die "fremde" Tagescreme benutzen!


  • p2 smokey eye stylist in 030 feel the beat!: Kann als dünner oder breiter Eyeliner und Lidschatten verwendet werden. Wasserfest und langanhaltend. Mit herausdrehbarer Mine und integriertem Spitzer. Enthält Glitzer.
    Ich habe ihn in einem dunklen Braun bekommen. Eigentlich eine schöne Farbe, wenn ich nicht schon ein vergleichbares Produkt von essence hätte. Aber dafür kann ja niemand was ;)
  • tetesept Ölbad Mandelblüte: Intensive Pflege für trockene und sensible Haut. Zu 95% aus naturreinem Mandelöl. Hochkonzentrierter Badezusatz für etwa 10 Anwendungen.
    Finde ich sehr schön für den anstehenden Winter! Der Duft ist sehr angenehm und süßlich. Jetzt bräuchte ich nur noch eine Badewanne...
  • Wella pro Series Winter Therapy Shampoo: Im limitierten Design. Feuchtigkeits-Pflegelinie für prächtig strahlendes Haar.
    Tatsächlich verbirgt sich das "Moisture" Shampoo dahinter: Es sind die gleichen Inhaltsstoffe, lediglich Dmdm Hydantoin wurde weggelassen (oder nicht deklariert?). Die Inhaltsstoffe könnt ihr hier nachlesen. Leider habe ich schon als die Wella ProSeries Produkte neu auf den Markt kamen nicht nachvollziehen können, warum man so viele schlechte Inhaltsstoffe gewählt hat.
    Auch wenn ich schon Shampoos gefunden habe, von denen ich überzeugt bin, probiere ich professional Shampoos gerne aus. Hier bin ich aber leider sehr skeptisch. (Zumal mich auch meine Wella System Professional Shampoos schon nicht überzeugen konnten. ProSeries ist ja noch mal eine Stufe drunter.) Mit 500ml erhält man ein echtes Monstershampoo!
Fazit: Insgesamt bin ich mit den Produkten sehr zufrieden. Ich bin bei Gesichtscremes und Shampoos sehr wählerisch und freue mich daher sehr, dass zumindest die Creme auch für empfindliche Haut (und damit ja eigentlich für jeden) geeignet ist. Ein ProSeries Shampoo in der Box finde ich schön, aber die Umsetzung auf Seiten von Procter&Gamble eher schlecht.

Oktober Lieblinge
Im Oktober können wir uns sogar über 6 Produkte freuen.
zum lesen bitte in extra Tab öffnen und vergrößern
Die Oktober Box enthält (Gesamtwert 24€):
  • ebelin Professional Lidschattenpinsel schräg: Gleich ein besonderes Schmankerl für Beauty-Junkies! Der Pinsel ist mir noch gar nicht aufgefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie er sich macht. Er ist rund und hat eine abgeschrägte Fläche mit recht hohem Widerstand. Aus Synthetik Haar. Conny erzählte mir schon, dass er wohl eher zum verblenden, als zum präzisen Auftrag geeignet ist. Wir werden sehen! ;)
    Schön finde ich übrigens, dass die ebelin Pinsel keine Wegwerf-Verpackung mehr haben.
  • Kneipp Badekristalle Fühl dich fröhlich: Blutorange und Grapefruit sollen mit natürlichen ätherischen Ölen die Lebensgeister wecken und gute Laune machen. Die große Doppelpackung reicht aber nur für ein Vollbad.
    Ich freue mich darüber, weil ich noch nie Badekristalle ausprobiert habe. Und gute Laune-Sachen kann man im vernebelten Herbst auf jeden Fall gebrauchen! Aber wie oben schon erwähnt, habe ich momentan keine Badewanne :(
    Weil es sich hier nur um ein Produkt für eine Anwendung handelt und die Intension eine andere ist, finde ich es in diesem Fall in Ordnung 2 Bäder in aufeinander folgenden Boxen zu haben.
  • Balea MEN Active Care Handcreme: für beanspruchte Männerhände, mit Panthenol. Mein erstes Männerprodukt- doch würde es mich nicht stören, sie selbst zu benutzen. Trotzdem werde ich sie an den Freund meiner Mum verschenken, denn die Hände eines KFZ-Mechanikers freuen sich im Winter ganz besonders über Pflege.
  • syoss 4 Tage Glättungs-Spray: Sichtbar glatte Haare für bis zu 4 Tage oder bis zur nächsten Haarwäsche. Das Produkt ist mit knapp 8€ für 150ml echt teuer! Dafür bekommt man aber auch gute Inhaltsstoffe, die ihr hier nachlesen könnt (silikonfrei!). Ich habe es heute schon benutzt (im nassen Haar mit Föhn) und kann schon mal sagen dass es sehr süß riecht (ich mag es) und nicht verklebt. Die zweite Anwendungsmöglichkeit (und sicherlich die effektivere) ist im Trockenen Haar mit Glätteisen.
    Ich finde so ein Produkt super, da die Luftfeuchtigkeit im Herbst / Winter den Frizz Effekt deutlich erhöht, da kann auch ich mit meinen sehr glatten Haaren so ein Spray gebrauchen.
  • Dove Anti-Spliss Expert Shampoo: Mit aktiv Spliss Reparatur Serum, soll das Haar reparieren und glätten. Den Duft finde ich sehr angenehm, eben Dove typisch.
    Hier war ich ja besonders skeptisch und wurde schwer überrascht: Das Shampoo hat die Inhaltsstoffe, die ich mir von einem Professional Shampoo erwarte und kommt ohne Silikone aus. Einige "böse" Inhaltsstoffe sind natürlich trotzdem drin, aber ich werde es auf jeden Fall verwenden. Hier könnt ihr sie nachlesen.
    Trotzdem der Kritikpunkt: Zwei Shampoos mit 500ml und 250ml in aufeinander folgenden Boxen sind zu viel. Aber immerhin sind sie super auf die Jahreszeit abgestimmt!
  • Nivea BB Cream 5-in-1 Blemish Balm hell: Noch ein Highlight! Ich wusste noch gar nicht, dass auch Nivea eine BB Cream entwickelt hat. Zum Glück habe ich die Nuance hell bekommen- aber ihr könnt euch denken, dass hell in Deutschland nicht wirklich hell ist. Ich habe sie vorhin aufgetragen und sie riecht total nach klassischer Nivea Creme, auch das Hautgefühl ist ähnlich. Mit Mineralien, Hydra IQ (wird man davon intelligenter? :D ), Provitamin B5 und LSF 10.


Fazit: Ich bin begeistert! Diese Box ist für mich Top, bei allen Produkten freue ich mich aufs ausprobieren. 

Das waren jetzt also drei Boxen für mich und das bedeutet: Die neuen Abos werden bald vergeben! Im November wird es soweit sein, also haltet Augen und Ohren offen, wenn ihr die dm Box abonnieren möchtet.

Noch ein Gesamtfazit über alle drei Boxen: Insgesamt bin ich voll zufrieden. Die Produkte wurden so ausgewählt, dass jeder etwas damit anfangen kann. Mein einziger Kritikpunkt bleiben die Wiederholungen von Produktarten: 2 Zahnpasten, 2 Shampoos, 2 Tagescremes, 2 Bäder. Anstatt dem Wella Shampoo hätte ich mir eher ein Duschbad oder mal eine Haarkur gewünscht.

Übrigens wird es ab November auch Fressboxen-unboxing auf dem Blog geben! :D Ich habe mir nämlich auch die neue dm Leckerbissen Box bestellt, welche Alnatura Produkte enthalten wird. Da bin ich schon sehr gespannt!

Wie findet ihr die Boxen? Und werdet ihr versuchen, ein Abo zu ergattern? 

Dienstag, 23. Oktober 2012

[AMU] Grün & Bronze (Lidschatten 1x1)

Hallo ihr lieben!
Es ist schon eine ganze Weile her, als der Lidschatten 1x1 TAG auf den Blogs herum geisterte. Ich hatte damals drei Kombinationen bekommen, bisher aber nur eine abgearbeitet: Lila und Silber. Gestern widmete ich mich einer Kombi, die ich von meiner lieben Conny erhalten habe und die ganz wunderbar in den Herbst passt: Grün und Bronze!
Die Regeln zum damaligen TAG könnt ihr hier nochmal nachlesen, eine unglaubliche Übersicht aller Looks findet ihr hier.



Ich hatte wirklich Lust auf diese Farbkombination. Nicht nur, weil sie so schön herbstlich ist, sondern auch weil ich sie mit meiner selbst zusammengestellten Inglot Palette schminken konnte =) Ein super Anlass, sie endlich mal auszuprobieren. Einen weiteren Lidschatten nahm ich aber trotzdem noch hinzu, um einen zweiten Bronze Ton zu erhalten.


Wie ihr hier sehen könnt, habe ich den dunkelgrünen Lidschatten am rechten Auge nicht so weit nach innen gezogen. Das gefällt mir aber nicht so gut.
Im Innenwinkel habe ich kein "normales" Gelb verwendet, sondern ein Grüngelb.




Verwendete Produkte:

  • Rival de Loop Eyeshadow Base
  • Inglot Lidschatten 41, 430, 418
  • Catrice Caramé LE Intense Eyeshadow C04 Spiced Bronze
  • essence NATventURista LE Gel Eyeliner 02 mother earth is watching you
  • essence Black Mania Mascara (discontinued) 
Und hier noch im Gesamtbild :)

Vor allem hat das Make Up farblich super zu meiner Brille gepasst :D Ich bedanke mich bei Conny für die ganz tolle Kombination, die mir sehr viel Freude bereitet hat!

Da der TAG schon so alt ist, traue ich mich gar nicht, jemanden zu taggen....wenn jemand Lust hat, eine Lidschatten 1x1 Kombination von mir zu erhalten, einfach in den Kommentaren melden :)

Wie gefällt euch meine Umsetzung? Sind Bronze und Grün Farben, die ihr zusammen verwendet hättet? Ich freue mich auf eure Meinungen!

Sonntag, 21. Oktober 2012

[Review] Artdeco Hydra Mineral Compact Foundation

Hallo ihr lieben,
heute möchte ich euch endlich die Artdeco Pure Minerals Hydra Mineral Compact Foundation vorstellen! Sie ist im Standartsortiment erhältlich, doch im Rahmen der "Mystic Garden" Kollektion gibt es eine weitere Nuance: 40 light rose.
Allgemeines:
Die Compact Foundation von Artdeco verspricht die Deckkraft einer Foundation und die mattierenden Eigenschaften sowie den Auftrag eines Puders. Zusätzlich sollen die mineralischen Inhaltsstoffe die Haut vorm Austrocknen und freien Radikalen schützen, das Produkt soll sogar straffend wirken und die Konturen verbessern.
Es sind keine Silikone, Parfüm, Talk, Wachs und Öle enthalten.

Die Foundation ist in der Spiegeldose für 19,50€ oder als Refill für 10,80€ erhältlich. Mit der Dose erhält man eine Puderquaste, welche auf einer Seite mit weißem Kunstleder versehen ist. Außerdem liegt zum Schutz eine Plastik-Abdeckung auf dem Puder.
Die Verpackung ist recht leicht und aus Plastik, sieht durch die edle Farbe aber schön aus. Durch leichtes Drücken lässt sie sich gut öffnen- sehr Fingernagel freundlich, und dennoch sicher :)
Auf dem Bild könnt ihr sehen, dass ein Gummi-Teil im Scharnier liegt, welches bei meiner Dose aber nicht fest sitzt. Dies ist der einzige Mangel, den ich an der Verpackung feststellen konnte.

Farbton:
Bevor ich mir das Produkt zum testen aussuchte, fragte ich das Artdeco Team, wie die Farbe einzuschätzen sei. Man sagte mir, es handele sich bei "light rose" um einen mittleren Farbton, der sich gut für zart gebräunte Haut eigne und gut zu einem hellen Typ passe.
Wie ihr wisst bin ich wirklich sehr hell, habe im Sommer aber etwas Bräune abbekommen. In Anbetracht des bevorstehenden Urlaubs war ich zuversichtlich, dass die Foundation zu mir passen könnte.
Und tatsächlich: vor dem Urlaub war mir "light rose" noch zu dunkel, aber nach zwei Wochen Miami passt die Farbe perfekt. Lediglich auf meiner Stirn finde ich den Unterschied zu groß, da sie aufgrund meines Ponys kaum Farbe abbekommen hat.
Light Rose ist weder zu rosa, noch zu gelb. Eine gut getroffene Mischung!

Im Standartsortiment gibt es noch die Nuancen 60 light beige, 65 medium beige und 70 fresh beige. In der Produktübersicht könnt ihr sie euch ansehen.

light rose auf meinem ungebräunten Unterarm, mit dem Finger geswatched.
Auftrag & Deckkraft
Artdeco empfiehlt den Anwenderinnen den Auftrag mit der beiliegenden Quaste. Ich glaube, die einzige Beauty-Bloggerin zu sein, die ihr Puder tatsächlich gerne mit so einem Schwämmchen anstatt einem Pinsel aufträgt. Mit der Quaste kann man das Produkt dichter auftragen und eine höhere Deckkraft erzielen. Um euch die Eigenschaften der Foundation gut präsentieren zu können, habe ich auf zwei verschiedene Weisen Produkt aufgetragen: Zuerst mir einem Puder Pinsel, im zweiten Gang mit der Artdeco Quaste. Ich habe zuvor nur Tagescreme aufgetragen.
Hier also die Vergleichsfotos:
ohne Foundation
nach dem Auftrag der Artdeco Compact Foundation mit Pinsel
nach dem Auftag der Artdeco Compact Foundation mit Quaste
Ihr seht: das Produkt bringt eher eine leichte Deckkraft mit sich, die man aber aufbauen kann. Das Hautbild wird ausgeglichen, dennoch sieht das Ergebnis sehr natürlich aus. Rötungen schafft die Compact Foundation aber nicht ausreichend abzudecken.

ohne Foundation
nach Auftrag mit Pinsel
nach Auftrag mit Quaste
Auch am Kinn stellte sich noch eine Rötung für Detailaufnahmen zur Verfügung ;)
ohne Foundation
nach Auftrag mit Pinsel
nach Auftrag mit Quaste
Ich persönlich bevorzuge den Auftrag mit der Quaste einfach, da ich damit ein besseres Ergebnis erzielen kann. Die Unterschiede sind auf den Bildern ja deutlich zu erkennen.
Im täglichen Gebrauch nutze ich das Produkt aber nicht allein, sondern in Kombination mit Concealer oder getönter Creme (unter den Augen und bei Rötungen).

Das Gesicht wird gut mattiert (ich habe Mischhaut, daher ist dies ein wichtiger Punkt für mich) und trotzdem wirkt die Haut noch sehr lebendig und frisch. Diese Eigenschaft finde ich wirklich wunderbar!

An trockenen Stellen hat sich das Produkt nicht unschön abgesetzt, wie ich es von anderen Foundations und Pudern kenne.

Hervorzuheben ist auch die Haltbarkeit des Produktes: Nach einem langen Büro-Tag konnte ich den Effekt noch deutlich sehen. Die Compact Foundation kriecht auch nicht in die Fältchen oder ähnliches.

Verträglichkeit:
Die Hautverträglichkeit ist bei mir sehr gut! Ich bekomme von der Anwendung keine Pickel oder Unterlagerungen, obwohl ich damit in den letzten Monaten häufiger Probleme hatte. Sonstige Irritationen sind auch nicht aufgetreten. Von daher kann ich die positive Wirkung der Inhaltsstoffe durchaus bestätigen. Eine straffende oder feuchtigkeitsspendende Wirkung konnte ich aber nicht feststellen.

Fazit:
Ich mag die Artdeco Compact Foundation sehr gerne im Alltag und verwende sie momentan täglich in Kombination mit Concealer. Der schnelle Auftrag ist praktisch, da ich so auf flüssige Foundation verzichten kann.
Empfehlen kann ich das Produkt aus der pure Minerals Serie allen Frauen, die sich ein 2-in-1 Produkt wünschen und nur leichte Deckkraft benötigen. Für empfindliche, trockene oder Mischhaut sollte es auf jeden Fall geeignet sein. Zudem hat es eine tolle Haltbarkeit und das Ergebnis ist trotzdem natürlich und strahlend.
Der vorgestellte Farbton ist im Rahmen der Mystic Garden Kollektion limitiert erhältlich. Ich bin schon traurig, dass ich im Winter wieder zu hell für ihn sein werde, werfe aber mal einen Blick auf die anderen Farbtöne im Sortiment.

Wäre die Compact Foundation ein Produkt für euch? Seit ihr zuvor schon einmal aufmerksam darauf geworden?

Das Produkt wurde mir kosten- und Bedingungslos von Artdeco zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!