Montag, 27. August 2012

[OotW] Girls Rock

Huhu ihr lieben,
auf der Speicherkarte schlummern noch Outfits, die gezeigt werden wollen :)
Bezüglich des Titels für diesen Post habe ich ziemlich gegrübelt und finde ihn immer noch nicht so perfekt...wie würdet ihr das Outfit betiteln?

Blazer: Only; Shirt: Rock im Park 2010; Jeans: Tally Weijl; Schuhe: S.angel

Leider war ich an diesem Morgen nicht in der Lage, ein komplettes Outfit Foto mit Schuhen zu machen XD Nun ja, mit folgendem Bild könnt ihr es euch wohl vorstellen, und bei Interesse könnt ihr euch die Sandalen ja im verlinkten Post ansehen ;)


Ich finde die Kombination solcher unkonventionellen schwarz-weiß Prints mit Blazer wirklich cool :) Und ihr so? ^^

Mittwoch, 22. August 2012

[Review] Misslyn Nail Polish Strips 32 spring fever

Hallo ihr lieben,
ich freue mich, euch heute die neuen Nail Polish Strips von Misslyn vorstellen zu können!
Die Stadt-Parfümerie Pieper hat auf ihrem neuen Youtube Kanal nach Testern für dieses Produkt gesucht. Da mich die Nagelsticker aus richtigem Nagellack brennend interessierten, versuchte ich mein Glück und freue mich nun sehr, dass ich eine Packung zugeschickt bekommen habe!


Allgemeines:
Die Sticker sind in vier verschiedenen Designs mit jeweils drei Farbvarianten erhältlich. Hier könnt ihr euch einen Überblick verschaffen. Das Blumen Design hat mir von vorne herein am besten gefallen und ich war natürlich glücklich als ich ein solches aus dem Umschlag zog =)

Zu kaufen sind die Misslyn Produkte natürlich nicht nur bei Pieper, sondern auch bei Müller. Dort findet ihr sie nicht in der normalen Misslyn Theke, sondern in einem gesonderten Aufsteller:

Im Pieper Online Shop findet ihr die Nail Polish Strips hier.
Sie kosten 6,95€, eine Packung enthält 16 Strips in verschiedenen Größen. Auf der Rückseite findet man Hinweise in 4 Sprachen und eine bebilderte, leicht verständliche Anleitung.

Anwendung:
Unter der hübschen Papp-Verpackung befinden sich die eingeschweißten Nail Polish Strips. Zum öffnen braucht man keine Schere, da Kerben zum aufreißen eingearbeitet sind.

Die Strips hängen alle zusammen und sind durch die Trägerfolie verbunden. Bevor man beginnt, sucht man sich die passende Größe für jeden Nagel heraus. Natürlich sollten eure Nägel schon in Form gefeilt und sauber sein.

Hier könnt ihr euch die Anleitung ansehen:

Nun geht es also los: Der ausgewählte Strip wird vorsichtig von den anderen abgetrennt, dann die obere, feste Folie abgezogen und danach die untere, dünne Folie. Dabei hält man den Strip am Silberstreifen fest und sollte recht vorsichtig sein. Jetzt kommt der Moment, in dem ruhige Hände gefragt sind: das aufkleben des Designs auf den Nagel! Man richtet den Sticker an der Nagelhaut aus und streicht ihn anschließend schön fest- von unten nach oben & innen nach außen, damit keine Bläschen entstehen.

Irgendwie bin ich bei den ersten Nägeln immer an meiner Unterlage kleben geblieben, nachdem ich das Design aufgebracht hatte :D

Der Nagellack-Streifen kommt einem nicht sehr widerstandsfähig vor. Doch einmal musste ich ihn wieder abziehen, nachdem ich mich verklebt hatte, und es ging problemlos! Trotzdem sollte man versuchen, beim ersten mal zu "treffen".

Sobald das Design fest platziert ist, wird die überschüssige Folie umgeklappt und abgefeilt. Dabei sollte man nicht seitlich, sondern nach unten feilen!


Insgesamt ist die Anwendung wirklich einfach, aber es hat viel länger gedauert, als ich erwartet habe! Zwar habe ich zwischendurch auch Fotos gemacht, aber ich meine eine Stunde damit verbracht zu haben. Allerdings glaube ich, dass es beim nächsten mal schneller gehen würde, da ich nun schon etwas Übung habe =)

Zu bemängeln habe ich die Größen der Nail Polish Strips: die kleinste Größe ist für meinen kleinen Finger etwas zu breit. Dabei habe ich eigentlich keine besonders kleine oder schmale Nägel. Da könnte es bei einigen Anwenderinnen Probleme geben. Ich habe den seitlich überstehenden Lack sehr vorsichtig mit der Nagelschere abgeschnitten. Dabei sei aber gesagt, dass die Verletzungsgefahr am Nagelbett sehr hoch ist! Mit einer Feile kommt man in dieser Situation aber überhaupt nicht weiter.

Das für mich größte Manko der Stips ist der kleine Abstand, der sich zur Nagelspitze hin auftut. Ich hatte das schon bei Magi bemerkt und deshalb sehr darauf geachtet, mein Design ohne diesen Schönheitsfehler anzubringen. Wie ihr oben sehen könnt, war mir das auch gelungen...zumindest im ersten Moment. Scheinbar zieht sich der Lack noch etwas zusammen, denn etwas später taten sich die Lücken auch bei mir auf :(
Ich hoffe immer noch, dass es ein Anwendungsfehler ist, den man umgehen kann, indem man das Design nicht zu straff aufbringt. Denn so wirkt die frische Maniküre als hätte man bereits Tip Wear.

Misslyn empfiehlt für eine längere Haltbarkeit noch einen Top Coat aufzutragen. Um zu testen, wie sich das verhält, habe ich die linke Hand mit dem essence BTGN Top Sealer versehen und die rechte Hand belassen, wie sie ist (oberes Bild: mit Top Coat).


Tragegefühl & Haltbarkeit
Tatsächlich fühlt sich das Design an, wie echter Nagellack- woraus es ja auch besteht. Man trägt keinen dicke Schicht auf den Nägeln und spürt eigentlich nichts davon. Die Nägel ohne Top Coat sind viel flexibler, in der Optik bemerkt man aber keinen Unterschied.
Der "Lack" glänzt schön, wie nach einer echten Maniküre eben.

Ich habe meine Nägel Sonntag Abend beklebt und damit gerechnet, das Design spätestens am kommenden Wochenende entfernen zu müssen. Tja, Pustekuchen sage ich euch!
Wie immer wurden meine Nägel nicht geschont: mehrfaches Abwaschen, Haarwäsche, Reitstall, Wohnungsputz- alles machten die Strips mit. Nicht einmal die Putzmittel konnten sie erweichen.
Bild vom Donnerstag
Einzig mein Daumennagel sieht etwas ramponiert aus, was aber daran lag, dass er eine unsanfte Konfrontation mit dem Sparschäler hatte, der lieber meinen Nagel zerkleinerte, anstatt der Gurke. :-/ (ohne Mist, der hat mir echt ein Stück Nagel "abgeschnitten"!)

Allerdings konnte ich beobachten, dass sich auf Daumen und Rinfinger unauffällige Bläschen gebildet hatten, was bei der Hand mit Top Coat nicht aufgetreten ist.

Erst am Freitag kam der erste Splitter!
Dieser ist bei der Hand mit Topcoat aufgetreten. Aber auch den Zeigefinger hatte ich mir zwei Tage zuvor böse gestoßen, sodass er umknickte.

Bis Sonntag blieben die Nägel unverändert, so dass ich nicht wirklich einen Anlass hatte, das Design abzunehmen. Außerdem wollte ich im Test natürlich wissen, wann die Nail Polish Strips in die Knie gehen ;)
Mittwoch, 2. Woche, ohne Topcoat
Meine Nägel nach 1,5 Wochen. Ihr könnt sehen, dass das Design schon ein Stück rausgewachsen ist. Für mich sind die Nägel ungewohnt lang.
Mittwoch, 2.Woche, mit Top Coat
Das waren die letzten Fotos, die ich vom Design gemacht habe. Ich bin am folgenden Morgen nach Prag gefahren und habe das Design über 2 Wochen getragen! In den letzten Tagen hatte ich leider das Problem, dass manche Nagelspitzen eingerissen/abgebrochen sind. Meine Nägel sind diese Länge einfach nicht gewohnt und werden min. ein mal pro Woche gefeilt, weshalb es ganz normal ist, dass sie nach über 1,5 Wochen anfingen kaputt zu gehen.
Einen Unterschied zwischen mit/ohne Top Coat konnte ich in Sachen Haltbarkeit nicht feststellen.
Ich kann euch mit gutem Gewissen sagen, dass die Nail Polish Strips eine Woche halten, wenn ihr sie ordentlich anbringt. Ich konnte sie sogar 2 Wochen ohne auffällige Splitter tragen.

Entfernen ließ sich der Lack ganz einfach mit Nagellack Entferner. Dabei ist mir aufgefallen, dass scheinbar eine Art Base Coat integriert ist (da ich die unterste, durchsichtige Schicht sehen konnte). :)
Meine Nägel haben keinerlei Schaden an den Strips genommen.

Fazit:
Auch wenn die Misslyn Nail Polish Strips nicht ganz preisgünstig sind, konnten sie mich überzeugen.
Zu bemängeln habe ich den Abstand zur Nagelspitze, der erst nach dem Anbringen entsteht. Auch die Größe der Strips ist für schmale Nägel nicht optimal.
Dafür sind Anwendung, Design und die echte Lack-Optik super. Hervorzuheben ist natürlich die mega Haltbarkeit, die mich mehrere Tage sprachlos gemacht hat!
Ich empfinde das Produkt als eine Bereicherung für den deutschen Markt und kann die Strips allen Frauen empfehlen, die gerne hübsche Nageldesigns tragen wollen und selbst kein Geschick, Zeit oder Lust haben, selbst kreativ zu werden.

Wie gefallen euch die Nail Polish Strips? Werdet ihr sie kaufen und welches Design gefällt euch am besten?

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von der Parfümerie Pieper zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dienstag, 21. August 2012

[Beautystaffellauf] Zirkus

Hey ihr lieben,
sicher hat ihr schon einige Beiträge zum Beautystaffellauf auf anderen Blogs gesehen. Nun hat mir Leo von Delikat den Staffel-Lippenstift übergeben! Dabei hat sie mich mit einem tollen Thema "Zirkus" bedacht. Ich freue mich wirklich, so ein tolles Thema erwischt zu haben :]
Falls ihr den Beautystaffellauf noch nicht kennt, könnt ihr euch hier alle Infos durchlesen und auch alle bisherigen Beiträge sehen! Lohnt sich.

Mir sind gleich Ideen zum Thema gekommen und so machte ich mich schnell an die Umsetzung, sobald ich wieder aus Prag zurück war.


Gedacht habe ich bei dem Look an die Artisten-Anzüge. Eigentlich wollte ich auch noch Herzchen mit einbauen, aber das habe ich dann als zu viel empfunden.

Wie immer gibt es bei mir viele Bilder :D

Verwendete Produkte:
  • Rival de Loop Lidschatten Base
  • silberner essence Metallics LE Jumbo Eye Pencil in 02 Steel Me (unter der Braue)
  • Sleek Sparkle Palette ("Cranberry" auf dem beweglichen Lid, dunkles Violett "Illusion" für die Augenbraue)
  • Sleek Glory Palette (Türkis-Blau "Victoria" oberhalb des beweglichen Lides, Silber "Jubilee" im Innenwinkel)
  • türkiser essence sun club Gel Eyeliner 03 BBC all night blue (Wing)
  • silberner essence Surfer Babe LE Eyeliner 03 Pointbreak (Lidfalte)
  • Rival de Loop Young Glamour Queen LE Glitter Eyeliner (Lidfalte)
  • schwarzer essence sun club Gel Eyeliner 01 BBC all night black (Lidstrich oberer Wimpernkranz, wegen der False Lashes)
  • türkiser essence Kajal in 11 Cool Breeze (unterer Wimpernkranz)
  • blaue p2 Flower Hour LE Mascara (untere Wimpern)
  • NYX Jumbo Eye Pencil Milk (Wasserlinie)
  • schwarz-pinke künstliche Wimpern von Kik
Hui, ich bin etwas überrascht über die lange Liste! Denn eigentlich ging das schminken ziemlich schnell. Dafür habe ich mich aber auch nur auf ein Augen Make Up beschränkt.

Auch im Kunstlicht und mit Blitz habe ich noch Bilder gemacht:



Ich hoffe euch gefällt der Look und man kann das Zirkus Thema wiederfinden!
Zum Abschluss noch eine kleine Spielerei :)


Leo, die so lieb war mir den Lippenstift zu übergeben, hatte übrigens das Thema "Burlesque". Auch ich muss den Staffelstab nun weiter geben und drücke ihn der lieben Frau Flauschig in die Hand :) Sie bekommt von mir das Thema *Trommelwirbel* Moulin Rouge!
Also lauf, Lisa lauf! schmink, Lisa schmink! ;D

Wie gefällt euch meine Umsetzung?? Ich bin sehr gespannt auf eure Reaktionen...

Freitag, 17. August 2012

Grüße aus Praha



Hallo ihr lieben,
gerade bin ich in Prag und versuche zum ersten mal vom Handy zu bloggen :D
Leider gestaltet es sich schwieriger als erwartet :/ aber beim 5. Versuch klappt es hoffentlich mit den Bildern...

Sonntag, 12. August 2012

[Review] Sleek Blush Honour (2012 Collection)

Hallo ihr lieben,
ich hatte euch ja gefragt, ob ich Produkte aus der Sleek 2012 collection reviewen soll. Da das Blush wohl am meisten Interesse weckte, werde ich es heute genauer vorstellen.


Ich habe die Kollektion im Set bei Kosmetik Kosmo erworben. Das Rouge könnt ihr hier für 6€ kaufen. Auch bei Kosmetik4Less könnt ihr es noch für 5,99€ erwerben. Da die Kollektion streng limitiert ist heißt es: wer zuerst kommt, mahlt zuerst!


Das Blush hat die typische Sleek Optik: Das schwarze Döschen, versehen mit dem neuen (kleineren) Sleek Logo und dem Kollektions-Namen. Auf der Rückseite finden sich Inhaltsangaben, Farbbezeichnung und Hersteller. Enthalten sind 7,2g.

Im Gegensatz zu meinen anderen Sleek Blushes, die nur nach Puder riechen, ist Honour parfümiert. Ich weiß nicht, ob dies eine der Neuerungen bei den Produkten ist? Ich würde den Geruch als zitronig und etwas seifig beschreiben, aber nicht unangenehm. Irgendwie erinnert er mich aber an alte Kosmetik "von damals".


In der 2012 collection dominieren Bronze-Töne. Und so ist natürlich auch Honour ein schimmerndes Rouge, dass diese Medaillenfarbe widerspiegelt. Den Farbpigmenten wurde feinster Glitzerstaub beigemischt, wodurch ein intensiver Glanz entsteht.


Wie ihr gleich besser auf den Tragebildern erkennen könnt, hat Honour einen rötlichen, leicht beerigen Unterton. Aufgrund des starken Schimmers wirkt es je nach Lichteinfall heller oder dunkler. Beim Auftrag sollte man sehr behutsam vorgehen, denn:
1. Ist Honour sehr stark pigmentiert!
2. Muss man die Lichtreflexion beachten. Sonst seit ihr ganz schnell Overblushed und bemerkt es erst beim Blick in einen fremden Spiegel...

Für die Bilder habe ich natürlich ordentlich aufgelegt, so könnt ihr die Farbe aber ganz wunderbar erkennen.
ohne Sleek Honour

 beides mit dem Sleek Blush Honour
Der Schimmer ist wirklich sehr stark und ich finde ihn schon grenzwertig zum "Speckschwartenglanz", wie man im Beauty Jargon so schön sagt. Von subtilem Glow kann man hier nicht sprechen...
Trotzdem finde ich Honour sehr hübsch! Man sollte meiner Meinung nach aber gut auf einen mattierten Teint achten, wenn man ihn trägt.

Den rötlichen Unterton finde ich sehr gelungen :) So ist das Rouge einerseits sehr elegant, gleichzeitig zaubert es aber auch frische Apfelbäckchen.

Alle gezeigten Fotos sind im Tageslicht entstanden. Zusätzlich habe ich noch eins im warmen Kunstlicht gemacht:

Ich denke dass ich euch die Farbe und die Vielseitigkeit von Honour sehr gut nahe bringen konnte. =)

Auch zur Haltbarkeit sei natürlich noch etwas gesagt. Diese finde ich nämlich überragend! Wenn ich das Blush morgens auftrage, ist es abends immer noch an Ort und Stelle- sowohl Farbe, als auch der Schimmer. Nichts von beidem wandert durch das Gesicht und beides ist noch deutlich zu sehen! 
Selten bestaune ich mein Rouge noch, bevor ich zu Bett gehe. Bei Honour ist das aber stets der Fall :)

Fazit:
Mit Honour hat Sleek eine weitere tolle Farbe geschaffen, die zudem perfekt in die 2012 collection passt. Eine super Mischung aus Farbe und Schimmer! Beim Auftrag sollte man aber vorsichtig vorgehen, ich empfinde Honour als viel stärker pigmentiert als meine anderen Sleek Blushes. Letztendlich sollte man sich vorm Kauf über den metallischen Glanz im klaren sein- dann kann man sich auf ein tolles Produkt mit super Haltbarkeit freuen.

Wie gefällt euch Honour? Werdet ihr es euch noch zulegen? Wenn ihr es bereits besitzt, freue ich mich natürlich über eure Meinungen dazu!
Die Stückzahlen für diese Kollektion waren in Deutschland sehr begrenzt, deshalb sollte man mit dem Kauf nicht zu lange warten.
Auf den Lippen trage ich übrigens Catrice Salsa Cubana, der erstaunlich gut dazu passt.

Samstag, 11. August 2012

[Review/Swatches] Catrice Cucuba Soft Lip Colour Salsa Cubana und Loose Eyeshadow Reggaeton

Hallo ihr lieben,
wie versprochen möchte euch heute eine Review zur Soft Lip Colour in C01 Salsa Cubana schreiben, sowie Swatches vom Pigment C02 Raggaeton zeigen. Beide Produkte findet ihr in der aktuellen Catrice Cucuba LE.

An den Anfang stelle ich heute mal einen Swatch der beiden Produkte:

Zuerst möchte ich euch den Lippenstift vorstellen. Da ich ihn nun schon ein paar mal getragen habe, kann ich euch meine detaillierte Meinung dazu sagen.
Das Produkt wird als Soft Lip Colour verkauft und so kann man eine Mischung aus Lippenpflege und Farbe erwarten.





Catrice sagt: "Die hohe Pigmentierung  in der transparenten Gel-Textur  des Soft Lip Colour Lippenstifts sorgt für brillante und pure, intensive Farbe. Dank dieser besonderen Textur ist er angenehm leicht und geschmeidig auf den Lippen – perfekt für sommerliche Tage am Strand oder in der Stadt."

Der Lippenstift kostet 3,95€, enthalten sind 3g.
Neben Salsa Cubana gibt es noch einen bräunlichen Ton namens C02 Be All Smiles.






Tatsächlich hat der Stift eine sehr feuchte, um nicht zu sagen rutschige Textur. Dadurch glänzt er toll auf den Lippen. Zusätzlich sind goldene und silberne Glitzer-Partikel enthalten, die auch auf den Lippen deutlich zu sehen sind. Oft geben solche Lippenprodukte ja nur wenig Farbe ab, bei diesem Exemplar ist das aber nicht der Fall: man kann die Farbe sehr gut auf den Lippen erkennen und sie kommt den Erwartungen auch recht nahe =)


Die Farbe würde ich als Rot mit eindeutig koralliger Note beschreiben. Es ist also ein ganz deutlicher orange Anteil enthalten.
rechts einmal, links zweimal aufgetragen

Übrigens ist der Lippenstift recht stark parfümiert. Der Geruch ist nicht unangenehm und ich kann auch nicht sagen, woran er mich erinnert, aber er beim Auftrag deutlich wahrnehmbar. Danach bemerke ich ihn aber nicht mehr.

Natürlich gehören hier auch Tragebilder hin ;)
ohne alles
mit Salsa Cubana
Auf diesem Foto sieht die Farbabgabe sogar recht schwach aus, das ist aber nicht der Fall. Das werdet ihr auch im Gesamtbild sehen können. Meine Lippen bekommen deutlich Farbe, aber auch viel Glanz.
Man hat das Gefühl der Stift schmilzt regelrecht durch Körperwärme. Bei der glitschigen Textur machte ich mir Sorgen, das Produkt könnte aus den Konturen in die Fältchen ziehen, das passiert aber nicht! :)
Dafür sollte man aber nicht zu ungepflegte Lippen haben, denn die Farbe setzt sich hartnäckig an rissigen Stellen ab.
Mit der Haltbarkeit bin ich ganz zufrieden. Die Soft Lip Colour hält einige Stunden mit trinken auf den Lippen, auch ein Stück Käsekuchen ist kein Problem. Nach einer kompletten (warmen) Mahlzeit ist Salsa Cubana aber vollständig verschwunden. Bei dieser Textur erwarte ich aber wirklich nicht mehr!

Leider kann ich keine pflegenden Eigenschaften feststellen, die Lippen fühlen sich nur angenehm an, so lange das Produkt noch auf den Lippen ist. Allerdings wurden dahingehend auch keine Versprechen gemacht.

Abschließend noch im Gesamtbild (eigentlich sollte das ein extra FOTD werden, aber nun habe ich mich doch entschlossen, die Bilder hier zu integrieren):
Das Tuch habe ich euch im letzten Post vorgestellt.
Und eine Portion Sonne für gute Laune!

Und damit geht's zu Produkt Nummer 2, dem Pigment. Die LE beinhaltet 5 verschiedene Farben, mein Favorit war sofort Reggaeton. Ein Loose Eye Shadow kostet 2,95€.
C02 ist der dunklere von beiden Braun-/Bronzetönen aus der Cucuba LE. Allerdings sehen sich die beiden sehr ähnlich.
Wie man auf dem Bild schon gut sehen kann, wirkt das Pigment ziemlich grob.Verteilt man es aber auf der Haut, verhält es sich ganz normal.

Je nach Lichteinfall sieht Reggaeton ganz anders aus: von sehr hellem metallischen Glanz, über Kupfer bis hin zu dunkler Schattierung kann man alles sehen. Ich würde hier nicht von changierenden Effekten sprechen, sondern von einem metallischen, fast spiegelndem Glanz. Auch bei diesem Produkt erfüllt Catrice sein Werbeversprechen.


Der Swatch ist ohne Base, aber geschichtet, mit dem Finger aufgetragen.

Da ich den losen Lidschatten noch nicht am Auge verwendet habe, kann ich euch noch nicht mehr zum Produkt sagen. Aber die Pigmente wurden ja auf zahlreichen Blogs, auch mit AMUs vorgestellt ;)

Wie gefällt euch die Cucuba LE? Ich denke dass sie insgesamt sehr gut ankommt! Was habt ihr euch gekauft?
Den mintfarbenen Eyeliner habe ich übrigens sehr schweren Herzens im Aufsteller gelassen, weil ich durchweg nur schlechtes über ihn gelesen habe... Ich hoffe der Post hilft euch weiter und freue mich über Kommentare! <3 p="p">