Montag, 30. Juli 2012

[Review] Sally Hansen Complete Salon Manicure 560 "Kook-A-Mango"

Hallo ihr hübschen,
heute möchte ich euch einen der Sally Hansen Lacke vorstellen, die es seit diesem Monat in deutschen Müller Filialen zu kaufen gibt. Mir wurden zwei Nuancen der Complete Salon Manicure, sowie das nailgrowth Miracle-Serum zum Testen zur Verfügung gestellt, wofür ich mich ganz herzlich bei Annika bedanken möchte!


Heute soll es um die Farbe 560 Kook-A-Mango gehen.

Allgemeines und Verpackung
Eine Flasche der complete Salon Manicure beinhaltet 14,7ml und kostet 8,95€. (Zum Vergleich: die neuen essence Lacke beinhalten 8ml, Catrice Lacke 10ml, essie Lacke 13,5ml.)
Mehr über die Marke Sally Hansen, den deutschen Markteintritt und die Complete Salon Manicure habe ich euch bereits hier niedergeschrieben. Die komplette Farbübersicht könnt ihr hier einsehen.
In der Theke befinden sich auch Prospekte, was ich bei einer hierzulande neuen Marke sehr angemessen finde. Dort erhält die Kundin eine Übersicht über das ganze Sortiment, Anwendungstipps und sogar eine kleine Typberatung.




Die Lacke haben einen Glasflakon mit dickem Boden und eine silberne Kappe, welche nach oben hin breiter wird. Am unteren Rand befindet sich ein Gummi Grip, der einen sicheren Halt des Pinsels ermöglicht. So kann man mit besonders ruhiger Hand lackieren.

Die Farbbezeichnung ist oben auf den Deckel geklebt. Auf der Rückseite der Flasche befindet sich ein 3-lagiger Aufkleber, vorn und hinten bedruckt. Darin sind u.a. Anwendungshinweis, Inhaltsstoffe und Hersteller vermerkt.


Auftrag
Der Pinsel ist einfach ein Traum! Zum einen ist er sehr breit und fächert hervorragend auf, zum anderen ist er nicht rund. Die neuen Pinsel von Catrice beispielsweise eifern solchem Vorbild nach. Besonders positiv aufgefallen ist mir auch, dass der Pinsel akkurat zugeschnitten ist. Kein Haar ist länger als die anderen und kann stören. Das wiederum ist bei den Cosnova Pinseln nicht immer geglückt.


Mit dem Sally Hansen Pinsel kann man also einen ganz sauberen Abschluss zur Nagelhaut lackieren. Da er so toll fächert verteilt sich der Lack gleichmäßiger. So kann man die meisten Nägel in einem Zug lackieren.
Ich habe immer eine Seite des Pinsel an der Flasche abgestriffen um die optimale Menge zu haben.
Beim kleinen Finger durfte ich nur ganz leicht, ohne Druck, über den Nagel fahren, damit der Pinsel kaum auffächert- denn sonst wäre er zu breit gewesen :)


Normaler weise würde ich nie meinen Base Coat weg lassen, insbesondere nicht bei einem Rotton. Zum einen, um die Nägel vor Verfärbungen zu schützen, zum anderen um einen gleichmäßigen Auftrag zu erhalten und Dellen, Risse und Rillen schon vorher auszugleichen. Nicht zuletzt hält der Farblack dann auch länger. Aber die Salon Manicure verspricht ja, ein 5-in-1 Produkt zu sein, inklusive Unter-und Überlack.
Also war ich ganz mutig und habe Kook-A-Mango ohne zusätzlichen Unterlack aufgetragen!
Ich möchte euch schnell ein paar Problemzonen meiner Nägel zeigen. Der Lack hat es bei mir nämlich nicht leicht:
Zeigefinger rechte Hand
Zeige- u. Mittelfinger linke Hand
Meine Nagelspitzen spalten sich, insbesondere an an Daumen und Zeigefingern, immer auf.
Ringfinger und kleiner Finger meiner Rechten Hand haben viele viele kleine Dellen (als wären sie mit einer Spitze bearbeitet worden). Das stört beim lackieren immer massiv.


Die erste Schicht war schon sehr vielversprechend. Wie oben beschrieben ließ sie sich sauber auftragen. der Lack hat eine sehr hohe Deckkraft. Trotzdem waren hier und da noch Unregelmäßigkeiten auszugleichen, an denen der Lack noch nicht 100%ig deckte, zudem schimmerte das Nagelweiß hindurch.


Die zweite Schicht folgte, stellte mich aber nicht vollkommen zufrieden. An den Stellen, die ich beim ersten Auftrag nicht so gut benetzt hatte, blieb der Lack weiterhin durchscheinend (siehe z.B. Bild ganz oben). Es ist also wichtig, die erste Schicht ganz gleichmäßig zu lackieren, um ein perfektes Ergebnis zu erreichen.
Ich gab mich aber mit der Deckkraft zufrieden. Später fielen mir auch gar keine Ungleichmäßigkeiten mehr auf.

Die Unebenmäßigkeiten meiner Nägel hat der Lack wirklich gut kompensiert. Ein paar der Dellen am Ringfinger konnte man aber noch erkennen, wenn man genau hinsah.

Trocknungszeit
Ich Die erste Schicht trocknete richtig fix! Nach 5 Minuten hatte ich schon das Gefühl, dass meine Nägel für die zweite Schicht bereit sind. Gut, vielleicht hätte ich lieber 6 Minuten warten sollen, denn der nächste Auftrag war noch ein wenig klebrig.
Bei der zweiten Schicht hatte ich den Eindruck, dass es deutlich länger dauerte. Nach weiteren 13 Minuten Trocknungszeit (bzw. 8 Minuten für die linke Hand) begann ich einfach, mich normal zu bewegen und zog mich sogar um. (Und hatte dabei viele Knöpfe zu öffnen.) Ich hätte nicht gedacht, dass das gut geht- tat es aber! Ich haute mir keine Dellen in den Lack.
Eine Eigenschaft habe ich bei der Complete Salon Manicure aber vermisst: Bei manchen Lacken gleichen sich kerben oder Fingerabdrücke vom "antesten" wieder alleine aus, wenn er noch nicht durchgetrocknet ist. Das passierte hier leider nicht.

Farbe
Die Farbe auf den Nägeln entspricht bei Kook-A-Mango nicht ganz dem Ton in der Flasche. Auch der Name weckt in mir ganz andere Erwartungen. Allerdings habe ich noch 3 andere Lacke dieser Nuance, bei denen es sich ganz genau so verhält.

In der Flasche sieht der Lack viel milchiger und damit heller aus. Auf den Nägeln hat man ein sehr leuchtendes Rot. Im Tageslicht kommt es der Farbe in der Flasche noch am nächsten. Bei Kunstlicht wirkt das Rot orange stichiger, manchmal richtig Tomatenrot. Ich hatte mir den Lack viel koralliger erhofft. :-/ Gerade im Drogerielicht nimmt man das an.
Krass wie orange der Lack im Kunstlicht wirkt, nicht wahr?!

Mir ist wärend der Tragezeit immer wieder bewusst gewordent, dass die Farbe wirklich auffällig ist, fast schon zu vergleichen mit einem Neon-Effekt. Damit ist Kook-A-Mango wirklich ein tolles Sommer-Rot!


Haltbarkeit
Lackiert habe ich die Complete Salon Manicure am Montag Nachmittag. (2 Schichten, kein Base- oder Top Coat.)
Beim Kampf mit der Papp-Verpackung meiner neuen Sleek Collection (die sich wirklich nicht einfach öffnen lies, ohne sie kaputt zu machen)  bekam die Lack-Oberfläche einige Kratzer. Das mag auch ein wenig an der Wärme gelegen haben, aber ich finde das hätte dank der "Top Coat Funktion" nicht passieren sollen.
Nach einem Tag stellte ich etwas Tip Wear fest. Das ließ mich nicht auf eine allzu gute Haltbarkeit hoffen, ich wurde in den folgenden Tagen aber eines besseren belehrt.
Abwasch und Haarwäsche überstand die Maniküre ohne Blessuren.
Erst am Donnerstag splitterte der Lack an meinem rechten Zeigefinger ein wenig ab. Man darf nicht vergessen, dass der Nagel darunter vorher kaputt war. (Noch dazu ist meine abendliche Zahnseiden Routine Gift für diesen Nagel, wie ich in den letzten Monaten festgestellt habe...)
rechte Hand, Donnerstag Abend
linke Hand, Donnerstag Abend
Übrigens bin ich linkshänder- komisch dass es andersrum zu sein scheint. Besonders überraschend finde ich den linken Mittelfinger, denn da war ja Nagel abgesplittert (siehe oben). Bis zum Schluss hielt der Lack hier bombenfest.

Bis Samstag wurde das Bild nur geringfügig schlechter. Sogar den Reitstall und die nächste Haarwäsche überstand der Lack einiger maßen! Das ist besonders überraschend, da die Spitzen ja schon ein wenig lediert waren.
rechte Hand, Samstag mittag: nach reiten & Haare waschen
Beim Shopping am Samstag Nahmittag Splitterte dann Farbe vom Mittelfinger ab.

Ich stellte während der Woche fest, dass der Lack bei einem starken Stoß (mit umknickendem Nagel) zwar einen feinen Riss bekommt, das Stück aber weiter fest auf dem Nagel bleibt.

Am Sonntag habe ich den Lack dann entfernt.

So kann man also sagen, dass die Top-Coat Funktion nicht perfekt erfült wird (schnell Tip Wear, Kratzer), der Lack insgesamt aber eine tolle Haltbarkeit hat.
Gerade bei einer so auffälligen Farbe muss an sich darauf verlassen können, dass sie nicht sichtbar absplittert.

Entfernung
Beim entfernen hat mich die Complete Salon Manicure total umgehauen. Ich glaube keinen Lack zu besitzen, der sich SO leicht und schnell entfernen lässt. Ein mal mit dem Wattepad (und essence nail art nail polish remover) drüber und er ist weg! Und wir reden hier von einem roten Lack mit zwei Schichten.
Natürlich musste ich and Nagelrändern etwas öfter drüber gehen, weil ich da mit dem Pad nicht so gut hin gekomme.
Allerdings sollte man mit dem verfärbten Pad nicht an die Nagelhaut kommen, da sich diese sofort orange färbt. Um das wieder weg zu bekommen erfordert es etwas mehr Geduld (und ist natürlich auch nicht gesund für die Haut.)
Und, sind die Nägel nun verfärbt? Ja, leider ein bisschen. Wenn ich genau hinschaue, erkenne ich die gelbliche Verfärbung dort, wo vorher der Lack war. Das Unterlack-Versprechen konnte also nicht eingehalten werden. Allerdings wäre es auch sehr verwunderlich gewesen! Bei den Nude Tönen der Kollektion braucht man sich vermutlich keine Sorgen machen. Bei den kräftigen Farben sollte man aber doch nicht auf einen Unterlack verzichten.


Fazit
Insgesamt bin ich mit dem Sally Hansen Lack sehr zufrieden. Aber: wer hohe Erwartungen weckt, bekommt auch mehr Kritik. So muss ich bemängeln, dass die integrierte Über- und Unterlack Funktion nicht gegeben ist. Was "Stärkung" und "Wachstumsförderung" betrifft, kann ich nach einmaliger Anwendung natürlich schwer beurteilen. Ich bilde mir allerdings ein, dass meine Nägel härter als zuvor sind.
Eine tolle Farbe bekommt man mit dem Lack aber auf jeden Fall! Auch wenn das Drogerielicht leider falsche Erwartungen weckt.
Den Namen "Salon Manicure" finde ich aufgrund des professionellen Pinsels und der langen Haltbarkeit aber wirklich gerechtfertigt. Das lackieren geht so leicht von der Hand und macht einfach Freude.
Ich bin mir sicher, dass die Sally Hansen Lacke auch hervorragend für Frauen geeignet sind, die nicht so viel Übung im lackieren haben :)

Wie gefällt euch der Lack? Konntet ihr die Theke schon in eurem Müller entdecken? Und könnt ihr euch vorstellen einen schönen Lack zu kaufen?
Der Preis liegt ja auch eher im Auge des Betrachters- Für manche sehr teuer, für andere ganz normal. Wie seht ihr das?

Ich bin wirklich gespannt auf eure Meinungen!

Übrigens hat mir im Regal die Nummer 630 "Haute Chocolat" sehr gut gefallen- sie ist bestimmt einen Blick wert ;)

Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

2 Jahre Lindchens World

Hallo meine lieben,
heute ist Geburtstaaaag!!
Es ist kaum zu glauben, aber nun ist es schon 2 Jahre her dass ich diesen Blog eröffnete und am 30.Juli 2010 meinen ersten Post online stellte =)


Ich freue mich, dieses Hobby gefunden zu haben und hoffe auf viele weitere Jahre mit diesem Blog!

Ganz herzlich möchte ich mich bei euch, meinen Lesern bedanken, dass ihr euch mein Geschreibsel anseht und Feedback gebt. 161 offizielle Leser haben sich mittlerweile gefunden.
In den letzten 2 Jahren wurden 461 Posts (aus 4 verschiedenen Wohnungen ^^) veröffentlicht und 1241 Kommentare geschrieben :)

Anstatt einer herkömmlichen Geburtstagsverlosung habe ich mir etwas ganz besonderes für euch ausgedacht. Dazu müsst ihr euch zwar noch ein Weilchen Gedulden, werdet am Ende aber hoffentlich mehr Freude daran haben.
That's the plan: Im September werde ich in die USA fliegen. Dort gibt es ja bekanntlich viele schöne Kosmetikartikel und Marken, die bei uns nicht erhältlich sind. Daher dachte ich mir, ich bringe euch einfach etwas mit?
Deshalb meine Frage: Was würdet ihr euch auf jeden Fall in den USA kaufen, wenn ihr die Möglichkeit dazu hättet?
Hinterlasst fleißig Kommentare, so könnt ihr die Verlosung selbst mit gestalten!

Euch wünsche ich noch viel Spaß auf meinem Blog-Baby und hoffe dass die Artikel hin  und wieder eine Bereicherung für euch darstellen können. Bleibt mir treu ;)

Sonntag, 29. Juli 2012

[OotW] Chic Skater Girl

Hallo ihr lieben,
diese Woche hatte ich mein neues Kleid von Asos an =)
Der Titel kommt daher, dass dieser Schnitt im Shop als Skater Kleid bezeichnet wird. Stellt euch mal vor wie cool das wäre, mit so Retro-Rollschuhen! :D

 Kleid: Asos, Gürtel: H&M, Blazer: Vero Moda (Only), Schuhe: Deichmann

Dazu getragen habe ich meinen rosa Pinguin Blazer von Only. Ihr wisst es ja inzwischen: im Büro ist es mir ohne Jacke immer zu kalt.

Wie gefällt euch das Outfit? Oder besser gefragt: das Kleid?


Und wo wir schon mal dabei sind, zeige ich euch noch schnell, was ich gestern zum shoppen in der Stadt anhatte :)
Kleid: H&M (letztes Jahr)
Normaler weise hätte ich dazu hübsche Sandalen getragen, aber ich wollte gestern bequeme, geschlossene Schuhe anziehen.
Übrigens: in Wahrheit bin ICH Barbie ;]

Lippenstift: p2 Mission: Summer Look! 020 pretty in pink
Eigentlich wollte ich eine Review zu dem Lippie schreiben, als ich ihn vor Wochen gekauft hatte, habe es aber nicht geschafft :/ Falls trotzdem noch jemand eine möchte, bitte Bescheid geben =)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, mit etwas Abkühlung aber nicht allzu schlimmen Gewittern!

[gesichtet] "Chillout" LE bei dm

Huhu,
gestern bei dm entdeckte ich einen kleinen LE aufsteller: eine Promotion namens Chillout. Einige Produkte waren allerdings schon vergriffen.
Der Aufsteller beinhaltet knallige Lidschatten in Grün und Orange (mit Glitzer), dazu passende Nagellacke (plus einen pinken), Lipglosse, Bronzing Powder und ein Accessoire.

Leider gibt es aber keine Tester. Die Preise sind zwar ziemlich günstig (bis auf den Bronzer alles unter 2€), aber so habe ich nichts kaufen wollen.

Habt ihr vielleicht etwas mitgenommen? Wenn ja, wie findet ihr die Produkte?
Und wenn nicht: spricht euch die LE an?

Samstag, 28. Juli 2012

[Info] Preisänderungen bei Sleek

Hallöchen,
gestern las ich auf Facebook, dass die britische Kosmetikmarke Sleek Preisänderungen vorgenommen hat!
Erst vor kurzem kamen die Paletten mit einem neuen Design her. Das Waffelmuster der Lidschatten ist verschwunden, Texturen wurden überarbeitet und das Logo erscheint kleiner auf den Produkten. So weit, so gut.




Janine von Shades of Pink berichtete gestern, dass es insbesondere bei den Paletten eine Preiserhöhung gab. Im Sleek Shop kosten diese nun 10€!
Auch Frauke von Shining Cosmetics hat die Preisveränderung auf 9,95€ bereits vorgenommen- im Moment verkauft sie die Paletten aber noch für 8,95€.
Bei Kosmetik Kosmo kosteten die Paletten ja eh schon 8,50€. Die neueren Paletten kosten bereits 9€. Die kommende Sleek Palette "Snapshot" ist sogar für 9,99€ vorbestellbar.
Lediglich bei Kosmetik4Less sind bisher noch keine Veränderungen zu sehen: alle Paletten kosten 7,95€.

Bei Shades of Pink werden die Paletten ab 03.08. für 8,99€ zu haben sein, ab September werden sie 9,99€ kosten.
Rouge ist von der Preiserhöhung übrigens nicht betroffen!

Aber: es gibt auch eine gute Nachricht. Bei anderen Produkten führte Sleek auch eine Preissenkung durch. Das betrifft vor allem Teint Produkte, die es damit vielleicht erst in die deutschen Online Shops schaffen.

Wie findet ihr das ganze? Konntet ihr bereits eine qualitative Verbesserung bei den Paletten feststellen, die die Preiserhöhung rechtfertigen? 2€ sind ja nicht allzu wenig. Aber trotzdem muss man sagen, dass Sleek Paletten weit mehr als 10€ wert sind und ich bestimmt trotzdem weiterhin Fan der Marke sein werde!

Übrigens: Bei Shades of Pink gibt es bis einschließlich Montag, 30.7., 12% Rabatt. Mindestbestellwert 10€. Code: Juligewitter

Freitag, 27. Juli 2012

[gekocht] Thunfisch Al'Arrabiata

Hallo ihr lieben,
falls ihr noch eine Anregung zum kochen sucht, könnte dieses Gericht vielleicht etwas für euch sein =) Warum immer Spaghetti Bolognese? Stattdessen kann man auch mal Thunfisch hernehmen!
Sehr lecker und eine nette Abwechslung.


Das Rezept habe ich mal wieder von Küchenzaubereien.
Ausgeschrieben ist es für 2 Portionen, dem würde ich auch zustimmen. Auf meinem großen Ikea Teller seht ihr allerdings alles auf einmal!
Ein paar Sachen hatte ich nicht und hab sie einfach weg gelassen oder ersetzt. Hier meine Zutaten:

  • 125g Fusilli
  • 1 kleine Zwiebel
  • ein paar Cocktailtomaten und etwas Ketch Up (da ich nur noch 4 statt 6 hatte ^^)
  • 2EL Tomatenmark
  • 150ml Gemüsebrühe (ich nehme dafür immer einen Kräuterwürfel statt Brühe- das schmeckt großartig und erspart viel würzen!)
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika...
  • Sambal Oelek (etwa 2 Messerspitzen- oder mehr, wenn man mutig ist)
  • Olivenöl
Die Nudeln werden wie gewohnt gekocht.
Während dessen Zwiebel und Tomate in Würfel schneiden und in wenig Olivenöl anbraten.
Tomatenmark und Brühe hinzugeben, 5min kochen lassen. Die Tomaten sollen schön matschig werden! Anschließend würzen.
Nun wird der abgetropfte, zerpflückte Thunfisch unter die Sauce gemischt.

Die fertigen Nudeln mit der Thunfisch Tomaten Sauce servieren.

Evi hat noch Weißwein für die Sauce genutzt und das Gericht mit frischem Basilikum garniert. Bei ihr sieht das Foto übrigens auch wesentlich appetitlicher aus :D

Lasst es euch schmecken ;)

Mittwoch, 25. Juli 2012

[Tragebilder] p2 "What's Up? Beach Babe" Bronzer und Blush Stick

Hey ihr lieben,
letzte Woche hatte ich 2 Produkte aus der p2 What's Up? Beach Babe LE gekauft. Ich hoffe dass überhaupt noch jemand Interesse daran hat?! Zumindest das Blush sollte man aber noch in dem ein oder anderen dm finden können...

Gekauft habe ich den Bronzer in 020 hazelnut und das Rouge in 010 berry glam. Die Verpackung finde ich so super! <3
Übrigens hatte ich mir die Produkte viel größer vorgestellt. Der Blush Stick ist 6cm hoch.


Vom Bronzer gibt es noch eine zweite Nuance, die ich nicht als heller, aber rotstichig empfinde. Hazelnut hat im Gegensatz dazu überhaupt keinen Rotstich und ist matt- kein Wunder, dass er so begehrt ist.
Noch dazu ist er samtig weich.
Meine Kamera hat das Braun mMn nicht richtig eingefangen. Ich finde es heller, die Bezeichnung Haselnuss trifft es aber sehr gut.

Nur leider habe ich ein ziemliches Problem mit ihm. Welches, werdet ihr gleich anhand der vorher-nachher Bilder sehen.
links: vorher. rechts: nachher.

Seht ihr einen Unterschied? Ich nicht!
Hätte ich nicht zwischendurch noch meine Augen geschminkt, hätte ich auf den Bildern vorher und nachher nicht mehr auseinander halten können. :-/
Auf dem linken Bild könnt ihr erkennen, dass ich etwas vorgebräunt war. Trotzdem bin ich aber noch hell.
Aufgetragen habe ich den Bronzer in der C-Form. Ein wenig auf den Schläfen hin zur Stirn, sehr viel unter den Wangenknochen. Dort habe ich immer wieder nachgelegt, weil ich einfach kein Ergebnis sehen konnte.
Benutzt habe ich einen sehr weichen Pinsel (von essence). Leider bin ich aber noch nicht dazu gekommen, es mal mit meinem normalen Rouge Pinsel (ebelin) zu versuchen.
Bin ich Blassgesicht schon zu dunkel für den Bronzer?? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?


Kommen wir also schnell zum Rouge. Es ist mein erster Blush Stick. Sonst haben sie mir nie gefallen, die Tester fand ich schmierig und ich stellte mir den Auftrag immer schwierig vor. Bei dieser LE machte der Tester aber einen guten Eindruck auf mich und die Farbe Berry Glam gefiel mir gleich.

Der Auftrag hat mich richtig positiv überrascht! Man braucht nur ganz leicht über die Haut fahren und der Stick gibt schnell Farbe ab. Diese kann man mit den Fingern ganz leicht verblenden, so hat man keinen Balken im Gesicht :)

Natürlich ist das Finish nicht matt, da es ein cremiges Produkt ist. Noch dazu enthält der Blush sehr viele grobe Glitzer Partikel! Das sieht man auf dem obigen Foto ja auch schon sehr deutlich.


Glow verleiht der Blush Stick auf jeden Fall, aber wer nicht glitzern möchte, sollte die Finger von diesem Produkt lassen. Ich persönlich mag eigentlich nur schimmernde, aber keine glitzernden Wangenprodukte. Hier gefällt es mir aber komischer weise richtig gut! So habe ich das Rouge mit Freude getragen. Irgendwie macht es mir gute Laune =)


Abschließend zeige ich euch noch meinen fertigen Gesamtlook an dem Tag.

Was habt ihr denn aus der LE gekauft? Kommt ihr mit dem Bronzer zurecht und wie findet ihr das Rouge?
Ich hoffe dass der Post vielleicht noch jemandem weiter hilft, auch wenn die LE nicht mehr ganz frisch in den Läden steht.

Sonntag, 22. Juli 2012

[Nageldesign] Grassy

Hey ihr lieben,
diese Woche wurden mal wieder die Nägel bepinselt :)

Meine Namensgebung sollte recht gut nachvollziehbar sein- mich erinnert das Design an Grashalme. Allerdings bekam ich auch eine sehr freie Interpretation von "Palmenwedeln im Sonnenuntergang" zu hören :D 

Entstanden ist das Design frei Schnauze, ohne etwas bestimmtes im Kopf zu haben. Ich wusste nur, dass ich diese beiden Lacke benutzen wollte.

Verwendete Produkte:

Top Coat habe ich aus Zeitgründen weg gelassen, aber es hat trotzdem von Montag bis Freitag durchgehalten :)

Mir persönlich gefällt das Design ganz gut, auch wenn es nicht überall so sauber geworden ist, wie ich es mir gewünscht hätte. (Habe aber auch zum ersten mal mit dem Nail Art Pinsel gearbeitet...) Trotzdem ist es ziemlich einfach gemacht und sieht kompliziert aus.
Wie gefällt es euch?

Wünsche noch einen schönen Sonntag! <3

Mittwoch, 18. Juli 2012

[Review] essence Düfte - alle 6 im Vergleich

Hey ihr lieben,
Anfang Juni brachte essence seine neue Duftkollektion auf den Markt. Nachdem limitierte Düfte aus vergangenen Trend Editions so beliebt waren, entschloss man sich zu dem Schritt ein dauerhaftes Sortiment zu entwerfen. Sicher wisst ihr das auch schon alle, konntet auch selbst mal daran schnuppern und habt auch schon verschiedene Beiträge auf anderen Blogs gelesen. Trotzdem möchte auch ich eine ausführliche Review dazu schreiben, nachdem ich mich ausgiebig durchgetestet habe. Vielleicht ist der Zeitpunkt ja sogar angenehmer, da eure Lese-Liste nicht mehr voll damit ist :)


Als die Parfums auf den Markt kamen, schnupperte ich sofort, zusammen mit meiner Mum, daran. Unsere beiden Favoriten waren sehr schnell gefunden. So kaufte ich mir "like a first day in spring" und sie sich "like a walk in the summer rain". Im Laufe der Review werdet ihr aber noch erfahren, dass die Kollektion doch noch einige Überraschungen für mich zu bieten hatte!
Essence war nämlich so lieb, mir alle 6 Düfte zum testen zur Verfügung zu stellen. So hatte ich also auch die Möglichkeit die nicht gekauften Sorten ausgiebig zu testen =) Danke!

Allgemeines:
essence hat sich für Eau de Toilette und gegen Parfum entschieden. Der Grund ist die Zielgruppe: Für junge Mädchen und Teenies sollte der Hinweis auf eine geringere Konzentration ansprechender und passender sein. Tatsächlich besitzen die Düfte aber einen Duftöl-Anteil von über 10%, wodurch sie eigentlich schon in die Sparte Parfum fallen.
Um hohe Qualität zu erreichen, arbeitete essence zusammen mit internationalen Parfumeuren über 1 Jahr an dem Projekt. Das Konzept: Für jede Laune einen passenden Duft!
Anfangs war die neue Kollektion in einem LE-Aufsteller zu finden, von dort wanderte sie aber ins normale Parfumregal um immer verfügbar zu sein.
Alle 6 Eau de Toilettes sind vegan!


Verpackung & Aussehen:
Es gibt zwei verschiedene Größen zu kaufen: die kleine Packung mit 10ml für 2,95€ und die größere mit 50ml Inhalt für 6,95€.
Die Umverpackungen sind sehr farbenfroh und der Zielgruppe entsprechend. Sie spiegeln den Namen der Düfte wieder und vermitteln eine passende Stimmung. Ich finde Optik, Namen und Gerüche sehr gut aufeinander abgestimmt, da sie die richtigen Erwartungen wecken. Lediglich bei "summer rain" und "first day in spring" hätte man die Farben tauschen können, finde ich.
Alle Papp-Schächtelchen sind mit einem silbernen Streifen versehen. Sogar bei der Einsteck-Lasche wurde mitgedacht: dank einer Aussparung gibt es kein nerviges friemeln! Daumen hoch dafür.
Aber: die Umverpackungen beinhalten einen leeren Raum- da kommt einem schnell der Gedanke einer Mogelpackung! Ob das zum Schutz der Glasflakons dienen soll oder irgend einen anderen Zweck hat, weiß ich leider nicht..



Die Flaschen wurden hochwertig gestaltet: Der Flakon ist aus schwerem Glas, Sprühknopf und Kragen aus silbernem Metall, die Kappe aus klarem Surlyn und mit dem essence Logo geprägt.
Da die Deckel mit kleinen Kerben versehen sind, schließen sie sehr fest. Insbesondere bei dem 10ml Flakon finde ich das wichtig, damit er zum perfekten Handtaschen-Inventar wird.
Die kleine Flasche ist mit einem Aufkleber versehen, der ringsum reicht. Bei der großen wurde ein runder Aufkleber vorne platziert. Leider sitzt der nicht immer ganz mittig und bei genauem hinschauen fällt der Rand auf. Dafür gibt es von mir einen Minus-Punkt. Die Sticker-Optik wertet den schönen Flakon irgendwie ab. Besser hätte mir eine direkt bedruckte Flasche gefallen. (Aber irgendwo müssen ja Kosten eingespart werden, um diesen Preis zu halten- besser beim Print, als beim Parfum.)
gut erkennbar: der Rand des Stickers
Der Glasboden wurde sehr dick gestaltet, was sehr hochwertig aussieht.
Als süßes Extra sind alle 50ml Flaschen mit einem Schleifchen versehen, natürlich farblich abgestimmt.

Einen weiteren Clou gibt es noch: Die Flüssigkeiten wurden eingefärbt! So sind Duft, Name, Verpackung, Logo & Schleife und Farbe aufeinander abgestimmt. Kann man sich mehr wünschen?
Besonders schön fällt die Färbung natürlich im direkten Vergleich auf :)

Informationen wie Inhaltsstoffe und Warnhinweise findet man nur auf der Umverpackung. Auf dem Flakon sind nur Inhalt, Seriennummer, Warnzeichen und Hersteller aufgebracht.




Die Düfte:
Ich sage es vorne weg: Als ich in der Pressemitteilung die Zusammensetzung der Düfte las, war mein Interesse geweckt. Tolle Kombinationen stellten sich vor! Noch dazu: Seit über einem Jahr ist mir bewusst, dass ich total auf Düfte mit Moschus abfahre. Als ich sah, dass 5 der 6 Sorten diese Note enthalten, war ich schon sehr baff und unglaublich gespannt.

Wie bereits erwähnt, gibt es 6 verschiedene Eau de Toilettes. Alle Namen beginnen mit "like a..." und suggerieren damit einen Vergleich zu den nachgestellten Situationen, die sich jeder bildlich vorstellen kann. Ein Sommerregen, die neue Liebe, ein Trip nach New York oder die Partynacht mit besten Freundinnen. Alles schöne, emotionale Erlebnisse, die man mit bestimmten Gerüchen verbindet.

Zur EInstimmung: Das essence Video dazu!

Nachstehend findet ihr zu jedem Duft die Kopf-, Herz- und Basisnoten aufgelistet und anschließend meinen eigenen Eindruck.
Wichtig: Ich bin kein Duftspezialist! Außerdem lege ich sehr viel Wert darauf, dass ein Parfum auf jeder Haut anders riecht. Nutzt also die Tester in den Drogerien, um heraus zu finden, welche Duftnoten bei euch besonders heraus kommen :)

Ich habe alle Düfte unter gleichen Bedingungen getestet und immer auf die gleiche Weise angewendet: Ein Spritzer an den Hals, ein Spritzer ans rechte Handgelenk und auf das linke übertragen. Die Rückstände am Sprühkopf habe ich immer unterhalb meiner Ohren aufgetupft.

like a first day in spring
Kopfnote: Ananas, Orangensaft, Mandarine
Herznote: Praline, Brombeere, Rose
Basisnote: Sandelholz, Moschus, Vanille
Im ersten Moment super tropisch-fruchtig. Ich denke sofort an Maracuja und co - und an ein limitierte 8x4 Deo dass ich vor Jahren wahnsinnig geliebt habe. Deshalb kaufte ich es auch sofort :)
Bleibt im Laufe des Tages aber nicht mehr ganz so kräftig, wahrnehmbar ist es nach acht Stunden aber dennoch.

like a walk in the summer rain

Kopfnote: Zitrone, Orange, Alpenveilchen, Aldehyde, Wassermelone
Herznote: Marine Note, Maiglöckchen, Freesie, Floral Ozonic
Basisnote: Moos, Zedernholz, Moschus
Unser erster Gedanke war: juhuu, der riecht nach Zitronengras! Ein sehr frischer duft, nicht zu leicht und nicht zu aufdringlich, dennoch wahrnehmbar. Um es den ganzen Tag zu riechen, muss man evtl noch einmal nachlegen. Für so eine frische Note hält es aber erstaunlich lange.
Meine Mum bekam übrigens ein Kompliment von ihrem Freund, ihre Haare würden so toll duften. Tatsächlich war es wohl das essence Parfum, welches sie am Vortag (!) getragen hat. Sie sprüht immer ein wenig am Haaransatz. (Übrigens ein guter Tipp für langen Halt. Haare sind der beste Duftträger!)

like a trip to New York

Kopfnote: Kardamom, Elemi, Grapefruit Zeste, Cranberry
Herznote: Rose, Stechapfel
Basisnote: Zedernholz, weiße Hölzer, Amber
[Elemi ist ein Baumharz]
Leider ein Duft, der sich gar nicht bei mir einprägt! Irgendwie kann ich ihn nicht greifen, die NYC Stimmung schwappt nicht zu mir über. Schade, denn mein NY-Herz schlägt beim Namen höher. Auch sehr verwunderlich, klingen die Duftnoten doch sehr kräftig und herb.
Während ich (am Arm) daran rieche, kann ich ihn so beschreiben: Im ersten Moment sehr fruchtig, die Grapefruit riecht man deutlich heraus. Es ist aber auch eine süßliche Note vorhanden- irgendwie kommt mir der Duft sehr bekannt vor. (Wahrscheinlich, weil das eigentlich genau mein Geschmack ist...) Dann kann man auch noch die hölzerne Note aufspüren. Sehr angenehm und im sanften Kontrast. Urplötzlich verfliegt die Frucht aber und zurück bleibt für meine Nase nicht viel :/
Ich habe keine Ahnung woran das liegt! Wahrscheinlich harmonieren wir zwei einfach nicht.

like a new LOVE

Kopfnote: Mandarine, Grapefruit, Pfeffer, Elemi
Herznote: Pfingstrose, Hyazinthe, Rose, Pfirsich
Basisnote: Kaffee, Schokolade, Vanille, Moschus
Ein sehr floraler, aber auch süßer Duft. Im Grunde eben so, wie man sich ihn vorstellt. Allerdings riecht man anfangs den Alkoholanteil sehr stark.
Nach ca. einer halben Stunde verändert sich der Duft bei mir und ich kann ein paar Nuancen riechen, die mich an "alte Oma Parfum" erinnern. Das verfliegt dan aber wieder und zurück bleibt ein sehr angenehmer, süßer Blumenduft mit ganz deutlicher Vanille- und Schokoladennote. Klingt gar nicht lecker, finde ich- ist es aber! Nicht aufdringlich, sondern schön.
Auch abends beim zu Bett gehen konnte ich den süßen Duft noch am Handgelenk erschnuppern :)

like a day in a candy shop

Kopfnote: Pfirsich, Orchidee
Herznote: Flieder, Heliotrop, Jasmin Blüten
Basisnote: Vanille, Tonkabohne, Moschus
Beim ersten aufsprühen kamen mir sofort Gedanken wie "kleb süß" und "gar nicht mein Fall". Tatsächlich ist dieses Parfum aber DIE Überraschung für mich, unter den 6 Düften. Ich lieeebe ihn total! Es ist einer der kräftigsten und hält den ganzen Tag. Natürlich ist er süß und durchaus Geschmackssache. Meiner Meinung nach eignet sich Candy Shop hervorragend, um es zu "seinem eigenen Duft" zu machen. Sicher kennt ihr alle jemanden, der immer das gleiche Parfum benutzt, einfach diesen bestimmten (angenehmen) Geruch hat, den man sofort erkennt. [Und wenn eine andere Person auf der Straße dieses Parfum trägt, ist man schwer irritiert.] Like a day in a candy shop ist charismatisch und kräftig genug, um so was zu vermitteln. Einziger Nachteil ist natürlich, dass es sich hier nicht gerade um ein seltenes Parfum handelt, das niemand sonst tragen wird.
Was den Duft für mich so unbeschreiblich anziehend macht, ist die Mischung aus Flieder und Vanille. Wie ich es liebe, wenn es zum Sommerbeginn kräftig nach Flieder duftet, wenn man morgens das Haus verlässt <3

like a girls' night out

Kopfnote: Elemi, gelbe Mandarine, Drachenfrucht, Goji Beere
Herznote: Rose, Pfirsich, Magnolie, Mandarinenblüte
Basisnote: Vetiver, Vanille, Moschus
[Vetiver ist ein Süßgras]
Diesen Duft empfinde ich als sehr feminin. Er gehört zu den weniger süßen, relativ frischen Düften der Kollektion. Ich kann ihn den Tag über immer wieder wahrnehmen, ohne mich darauf zu konzentrieren. Wirklich toll!
Ich hätte den Duft jedoch noch kräftiger, vielleicht etwas herber erwartet- er soll schließlich eine Party Nacht durchhalten und muss sich gegebenenfalls gegen viele andere Gerüche durchsetzen. Dafür finde ich aber, dass es einer der erwachsensten Eau de Toilettes ist! Viele Frauen könnten daran Gefallen finden.



Mein persönliches Duft-Fazit: Als absolute Überraschung hat sich Candy Shop entpuppt, welches ich absolut liebe. Ich kann mir vorstellen, hier später noch den großen Flakon zu kaufen. Summer Rain ist weiterhin einer meiner Favoriten, den ich immer wieder tragen würde. Zudem habe und kenne ich keinen Duft mit vergleichbarer Wirkung (abgesehen vom Claire Fisher Duschbad in grüner Tee & Lemon Grass). Like a trip to New York hat mich als einziger Duft enttäuscht. Ich glaube aber, dass er einfach nicht für meine Haut und Nase gemacht ist. Alle anderen finde ich solide und brauchbar, ich wöllte mich von keinem wieder trennen! Es sollte wirklich für jeden Typ etwas dabei sein, auch wenn man dem Teenager Alter (so wie ich) schon entsprungen ist.
Besonders "Like a Girls Night out" ist m.M.n. ein toller Duft für erwachsene Frauen.
Einige Düfte der Kollektion halten zwar länger als andere, insgesamt haben aber alle eine gute Qualität. Der hohe Duftöl-Anteil macht sich positiv bemerkbar.
Meine vergötterten (und preisintensiveren) Beyoncé Parfums haben ganz schöne Konkurrenz bekommen ^^

Übrigens bin ich gespannt, ob im Herbst/ Winter weitere Düfte erscheinen werden, denn die aktuellen sind ja sehr Sommer- und Frühjahrslastig.


Fazit:
Ich kann nur sagen, dass ich wirklich sehr positiv von den essence Eau de Toilettes überrascht wurde. Ich habe mir in den früheren TEs nie eins gekauft, da sie mich nicht angesprochen haben. Somit war ich sehr skeptisch! Die verwendeten Noten und deren Kombination treffen aber total ins schwarze.
Noch dazu merkt man am gesamten Konzept dass sehr viel Arbeit, über einen langen Zeitraum, in die Kollektion gesteckt wurde. Ein großes Duftspektrum wurde abgedeckt, Optik und Design sind durchdacht und alles ist perfekt aufeinander abgestimmt.
Nicht zu vergessen: die 10ml Größen finde ich großartig! Zum einen toll, um für knapp 3€ herauszufinden, ob einem der Duft wirklich 100% zusagt, wie er hält etc. Zum anderen natürlich bestens für die Handtasche und zwischendurch auffrischen.
Vor allem möchte ich das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorheben, denn an der Qualität wurde nicht gespart. Die meisten Düfte halten lange an, obwohl sie "nur" als Eau de Toilette verkauft werden.
Einzig mein Minuspunkt für die Aufkleber auf dem Flakon bleibt bestehen ;)

Vielleicht könnte man in Zukunft noch die Duftnoten vermerken. Das ist zwar bei keinem Parfum üblich, für die Kunden aber ein schönes Extra beim Einkauf! :)


Wie gefallen euch die neuen essence Düfte? Habt ihr in der Drogerie fleißig geschnuppert? Was sind eure Favoriten?

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von essence zugeschickt. Vielen Dank!