Donnerstag, 29. März 2012

[Persönliches] Umzug!

Hallo ihr lieben,
ihr wisst ja, dass ich in letzter Zeit kaum zum bloggen gekommen bin. Zum einen lag das natürlich an den Prüfungen (am Montag war endlich die letzte, juhuuu!), nebenbei musste ich aber auch Bewerbungen schreiben, einige Entscheidungen treffen und mich schließlich auf Wohnungssuche begeben. Denn mein Studium sieht auch ein Fachpraktikum vor und dieses werde ich ab Montag absolvieren. So kommt es, dass ich am Sonntag umziehen werde- und zwar nach Regensburg!
Ein bisschen schmerzt es natürlich, dass ich mein wunderschönes und geliebtes Thüringen verlassen muss. Aber ich komme ja in 5 Monaten wieder zurück und Regensburg ist eine wunderschöne Stadt!

Mittlerweile befinde ich mich also im Umzugsstress und es müssen auch noch einige Formalitäten geklärt werden. So renne ich zwischen Prüfungsamt, Fachgebiet und Studentenwerk hin- und her... Und weil ja immer alles auf einmal kommt, musste ich nun auch noch einen neuen Personalausweis beantragen. Das wiederum bedeutet, dass ich erst zum Fotografen rennen und anschließend in meinen Heimatort fahren musste, in dem das entsprechende Büro nur 2 Tage pro Woche geöffnet hat.
Der bürokratische Aufwand ist aber rein gar nichts gegen die unglaubliche Menge an Sachen, die sich in meinem Zimmer angehäuft haben. Ich habe einfach viel zu viel von allem! Aber ich geb auch nix davon her ;)

Hier ein exemplarisches Beispiel, meine nicht-dekorative Kosmetik:
Houston, wir haben ein Problem.

Ich weiß, wenn einige von euch ihre Badschränke auspacken würde, käme wohl bei weitem mehr heraus. Aber trotzdem: es ist zu viel! Und vor allem ist es zu viel, wenn man es nicht weiter im Schrank verstecken kann, sondern durch die Gegend tragen muss.

Das ist wirklich ALLES, was ich an Duschbädern, Body Lotions, Gesichtspflege, Shampoos, Haar-Styling Produkten usw. habe. (Lediglich meine Labellos, eine Handcreme und meinen Deo Stick habe ich vergessen.)
Dinge die ich benutze, aber auch einige, die ich nicht (mehr) brauche. So war ich zum Beispiel sehr überrascht, als ich eben das pinke L'Oreal Shampoo in meinem Schrank fand. Ich dachte eigentlich, ich hätte es aufgebraucht, bevor ich auf silikonfreie Haarprodukte umgestiegen bin. Tja, falsch gedacht :D

Eigentlich fühle ich mich überhaupt nicht so, als ob ich massenweise Pflegeprodukte kaufen würde- ich bin ein Junkie was Schminke, Nagellack und Kleidung betrifft. Aber Duschbäder & Shampoos? Nö, eigentlich nicht. Mein Problem ist eher, dass ich kaum etwas leer bekomme. Und ich sitze immer mit vielen Fragezeichen im Kopf vor Hamsterkäufen, die 5 mal das gleiche Duschbad zeigen. Könnt ihr das ernsthaft aufbrauchen???
Edit: Ich möchte noch anmerken, dass ich seit Oktober 2011 nichts mehr davon gekauft habe! (Einzige Ausnahme stellt das neue Beyoncé Parfum dar.)

Nun ja, morgen wühle ich mich weiter durch das Chaos und versuche alles in meinem Auto zu verstauen.
3 riesige Reisetaschen mit meinen Winterklamotten und Schuhen habe ich schon weg gebracht, aber mein Kleiderschrank sieht nicht wesentlich leerer aus....Und dazu muss man sagen, dass ich hier eigentlich NUR meinen Zweitkleiderschrank habe!

Würdet ihr auch vor solchen Problemen stehen, wenn ihr ausziehen müsstet? Oder mistet ihr regelmäßig aus bzw. kauft kaum was?
Ich bin gespannt, wie ihr meine "Sammlung" einschätzt. Groß, normal, oder nichts gegen euer Pflegeimperium?

Kommentare:

  1. Haha, ich kenne DAS zu gut- ich ziehe diesen Sonntag wieder zurück in die Heimat, nachdem ich nun 6 Monate im Ausland gelebt habe (da sammelt sich so einiges an) - das wird jedenfalls lustig :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch viel zu viel und halte mich seit einigen Wochen daran, dass ich alles aufbrauche!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wie geht das? ^^ ich kann mich ja schlecht 3 mal täglich unter die Dusche stellen, damit ich alles aufbrauchen kann... Gekauft habe ich schon seit Oktober 2011 nichts mehr! Dafür brauchte ich mir nicht einmal etwas vornehmen, da ich, wie oben beschrieben, gar keinen Drang zu solchen Einkäufen verspüre...

      Löschen
  3. Du hast ja richtig viel Zeug :0

    AntwortenLöschen
  4. Hui, wenig ist es nicht, aber ich glaube, dass du mit deiner Sammlung noch im Rahmen liegst, gemeßen an Blogger-Standards ^^ Ich hab wohl etwas weniger, aber bei dem Duschgel kann ich mit dir mithalten.
    Ich mag Umzüge nicht, da merkt man meistens was die Sammlungen für Ausmaße angenommen haben :D Ich will dieses Jahr auf jeden Fall mal wieder groß ausmisten, vor allem was Kleidung betrifft. Bei Kosmetik habe ich mich seit letzten Jahr zurückgehalten was das Kaufen betrifft, da kam gar nicht soo viel dazu :)

    Wenn du das Praktikum abgeschlossen hast, ziehst du wieder in die jetzige Wohnung oder musst du dir etwas komplett Neues suchen? Regensburg ist ja sowieso eine tolle Stadt, ich wünsche dir viel Spaß dort :)

    AntwortenLöschen
  5. uh, neuer header?

    Ich bin schon umgezogen und ich bin nicht mal Beautyblogger und habe das Problem - wie fast jede Frau wohl :D

    AntwortenLöschen
  6. Ohje, also wenn ich umziehen müsste ..^^ Das würde wohl ähnlich aussehen.. ich würde sagen, ich habe genauso viel Pflegekram wie du. Nur das Verhältnis ist etwas anders, ich habe nicht so viel Haarzeug und Deo/Parfum sondern stattdessen noch mehr Duschgels und Bodylotions^^ Aber ich habe (mit Ausnahme der Weihnachtssets) auch nichts mehr gekauft seit Oktober^^ Ich würde beim Umziehen wohl auch nicht alles mitnehmen, sondern die ältesten Produkte (klingt irgendwie doof^^), die ich dann auf jeden Fall aufbrauchen möchte. In 5 Monaten bekomme ich gar nicht mal viel leer.. ich bin da auch so schrecklich lahm. Mein Peeling z.B. benutze ich seit letztem Frühling und es ist immernoch nicht leer. Dafür habe ich 4 neue hier stehen. Die sind dann wohl in 5 Jahren aufgebraucht. Wie dämlich ist das denn? ^^
    Naja, ich wünsche dir viel Kraft für den Umzug! <3

    AntwortenLöschen