Sonntag, 25. Dezember 2011

[Review/Tragebilder] Catrice False Lashes (Las Vegas LE)

Hallo ihr lieben,
ich hoffe ihr habt schöne Feiertage!
Vielleicht habt ihr ja auch gerade etwas Zeit für euch und entspannt euch beim lesen von Beauty Blogs vom Weihnachtsstress?
Zumindest hatte ich gerade ein paar Stunden zum "spielen" und probierte meine falschen Wimpern aus der Velcome to Las Vegas LE von Catrice aus. Der erste Versuch vor einer Woche ist ja gnadenlos gescheitert- warum erfahrt ihr gleich ;)

Ich hoffe dass ich nicht zuuu spät für meine Review bin und die Lashes vielleicht noch in der einen oder anderen Krabbelkiste (oder sogar im LE Aufsteller) zu finden sind. Die neue Catrice LE ist bei uns nämlich schon zu finden.
Aber nun habe ich sie eben am Auge und wollte euch das Ergebnis nicht vorenthalten....


Ich habe ein einfaches AMU mit der Sleek Sparkle Palette geschminkt. Leider habe ich hier keinen Eyeliner, weshalb ich nur mit schwarzem Lidschatten einen Lidstrich ziehen konnte.
Dafür kann man die Schwächen der falschen Wimpern besonders gut sehen!



Ich betone es gleich: ich bin absolut unerfahren im anbringen von falschen Wimpern!
Insbesondere müssten sie wohl näher an den Wimpernkranz, als es mir gelungen ist.

Nachdem ich euch heute mal das Endergebnis zuerst gezeigt habe, geht es jetzt erst mal von vorne los, nämlich mit der Verpackung.
Diese fällt äußerst positiv auf. Denn sie ist aus Hartplastik anstatt Pappe, wie von LEs gewöhnt. Und auch die Einlage auf der sich die Wimpern befinden ist aus stabilem Plastik.
Der obere Teil lässt sich zur Seite weg schieben. Genauso leicht lässt es sich aber auch wieder aufschieben. Man muss also keine Bedenken haben, dass es ruckeln und haken könnte.

Was in die Verpackung investiert wurde, ist an anderer Stelle gespart worden: Der Kleber ist ein absoluter Witz!
Zuerst dachte ich, eine komplett leere Tube bekommen zu haben. So weit musste ich drücken, bis überhaupt Kleber zu sehen war:
Sorry, aber da fühlt man sich als Kundin doch komplett veräppelt!
Ich musste wirklich kämpfen um überhaupt ein Wimpernband mit Kleber versehen zu können. Und dann tat der Kleber nicht einmal seine Arbeit. So hatte ich leider keine Chance, die Wimper zu befestigen.
Also: wer diese False Lashes benutzen möchte MUSS sich extra Kleber kaufen. (Die meisten Bloggerinnen empfehlen DUO, aber da man ihn online bestellen muss greife ich lieber auf Wimp'rs zurück.)

Nun wisst ihr auch warum mein erster Applikationsversuch gescheitert ist: mir war der Kleber ausgegangen.

Hat man sich also Kleber besorgt, kann man auch endlich loslegen. Die Anleitung finde ich sogar verhältnismäßig ausführlich.
Beim lösen der Wimpern aus der Packung hatte ich keine Probleme. Etwas Vorsicht ist aber doch geboten, bei anderen Bloggerinnen sind sie gleich kaputt gegangen.
Das Wimpernband könnte eindeutig dünner sein! Es ist aber händelbar und man kann die Wimpern doch recht gut dem eigenen Wimpernkranz anpassen.

Zum ersten Versuch habe ich die Wimpern komplett ohne Make Up benutzt. Das sieht natürlich etwas seltsam aus, aber umso besser könnt ihr sie erkennen.
Die Form finde ich wirklich gelungen. Innen sind sie fast exakt so lang, wie meine eigenen Wimpern, wodurch der Übergang schön fließend ist und nicht so auffällt.
Mit Make Up sieht das dann so aus:

Durch die gekreuzte Form wirken sie besonders natürlich. Auch sind sie nicht zu dick.

Was mich aber ungemein stört, ist das Ende des Wimpernbandes. Es kommt mir noch dicker vor, als das Band sowieso schon ist. Einfach unglaublich auffällig. Deshalb könnte ich absolut nicht auf einen schwarzen Lidstrich bis zum Innenwinkel verzichten- und eigentlich mache ich das eher ungern.
Auf folgendem Bild kann man das dicke Ende besonders gut sehen.

Und eben weil es so dick ist, habe ich es auch nicht noch näher an den Wimpernkranz geklebt bekommen. Vielleicht lasse ich mir damit noch etwas einfallen und schneide es ein wenig ab oder so?


Mit ordentlichem Lidstrich sieht die Welt sehen die Lashes aber sicher noch viel besser-und authentischer- aus.
Im übrigen werde ich beim nächsten mal auch eine andere Mascara verwenden, weil mir das Ergebnis schon fast zu extrem ist. Hier trage ich die essence I Love Mascara, die bei mir ja schon alleine extremes Volumen erzeugt.


Ansonsten finde ich die Lashes angenehm am Auge zu tragen, selbst mit Brille geht das gerade :)

Ich finde ihre Wirkung einfach klasse und kann diese Art von Wimpern einfach nur empfehlen. Also schaut euch ruhig auch mal bei anderen Anbietern nach solchen halben Wimpern um!

Abschließend gibt es auch wieder das Gesamtbild! :)

Ich trage auf den Bildern (außer Rouge :D ) kein Make Up, ich hoffe ihr seht darüber hinweg...




Fazit: Über die Kleber-Panne sehe ich mal hinweg, da man die Falschen Wimpern ja sowieso mehr als einmal verwenden möchte. Ansonsten stört mich nur das etwas zu breite Ende des Wimpernbandes. Da die Form und der Effekt der Wimpern aber so toll ist und man diese Form im Drogeriebereich nicht finden kann, spreche ich eine Kaufempfehlung aus!
Die Alternative wären natürlich Wimpern der gleichen Form von einer anderen Firma, die dann vielleicht auch noch ein dünneres Wimpernband mit sich bringen :)

Wie gefallen euch die Wimpern?
Und hat euch die Review noch etwas geholfen, oder sucht ihr die Wimpern eh schon hoffnungslos?
Ich hoffe auf euer Feedback!

Schöne Feiertage noch <3

Dienstag, 20. Dezember 2011

[Review] essence My Glammy Acrobat lip lacquer (Circus Circus LE)

Hallo ihr lieben,
heute stelle ich euch den Lip Lacquer aus der aktuellen essence Circus Circus LE in der Nuance 02 My Glammy Acrobat vor.
Die Lippenfarbe gibt es in 2 Nuancen: Ein Rotton und dieses Pink mit blauem Schimmer. Je nach Lichteinfall sieht es dadurch etwas beeriger aus.
Der Preis beträgt 1,79€ und es sind 5ml enthalten.

Das sagt essence: "Langanhaltende Lippenfarbe für unwiderstehlich glamouröse Lippen. Verfärbt die Lippenhaut."
Wie ihr vielleicht wisst, ist das teilweise auch die Beschreibung, die essence für Lipstains wählt. Es handelt sich bei diesem Produkt also nicht um einen herkömmlichen Gloss, wie es der erste Blick vermuten lässt.
Tatsächlich bekommt man aber auch keinen Lipstain.


Ich finde, dass dieser Lip Lacquer die guten Eigenschaften beider Produkte vereint: Die intensive Farbe und Deckkraft eines Lipstains, kombiniert mit dem Glanz, der Feuchtigkeit und den Schimmerpartikeln eines Glosses.


Den Auftrag mit dem Applikator finde ich eher mittelmäßig. Ich würde empfehlen, ein Wattestäbchen parat zu halten! Zumindest ich habe den Auftrag nie ganz ohne einen Patzer hinbekommen. Ungewolltes lässt sich aber problemlos mit einem Wattestäbchen entfernen, da brauch man sich gar keine Sorgen machen. Bei einem Lip Stain würde sich das problematischer verhalten.

Die Lippenfarbe ist beim Auftrag sofort deckend. Um einen makellosen Auftrag zu erzielen, muss ich meist noch einmal Farbe aufnehmen.


Den blauen Schimmereffekt hätte ich mir etwas auffälliger vorgestellt. Er ist je nach Licht sichtbar und macht die Lippen durchaus interessant. Gleichzeitig ist er aber auch nicht zu übertrieben, sodass man nicht wie ein Alien aussieht ;)
Auf den Fotos sieht man ihn wirklich gut, in der Realität muss man oft etwas genauer hinsehen. Es kommt eben auf das Licht an. Ich finde den Effekt auf den Lippen genau richtig.

Nun kommen wir zum großen Manko dieses Produktes: Es zieht bei mir immer aus den Lippenkonturen hinaus in die Fältchen.
Auf diesem Bild wirklich sehr deutlich zu sehen. Dieses und auch das nachfolgende wurden nach dem Trinken (und essen?) aufgenommen, deshalb ist schon etwas Farbe von den Lippen verschwunden.
Ansonsten finde ich die Haltbarkeit aber gut- es fällt zumindest nicht stark auf, wenn man beim Trinken etwas Farbe von den Lippen abnimmt. Die Kamera ist da natürlich gnadenlos.
Allerdings verhält sich der Lip Lacquer diesbezüglich doch eher wie ein Gloss.

Mir ist zwar aufgefallen, dass sich auch diese "ausgelaufene" Farbe wieder problemlos mit einem Wattestäbchen abnehmen lässt- aber wer will das unterwegs schon machen?
Beim zweiten Versuch habe ich daher einen Lipliner vor dem Auftrag verwendet. Leider erfolglos. Der Lip Lacquer ist wieder ausgelaufen :(
Ich habe dabei auch versucht, nach außen hin weniger aufzutragen, aber offenbar war dies nutzlos.

Was das "verfärben der Lippenhaut" angeht, kann ich nicht bestätigen. Natürlich bleibt viel Farbe auf den Lippen zurück, auch wenn der Gloss langsam verschwindet. Die Farbe lässt sich aber ganz problemlos abschminken.
Ich finde das aber eher positiv im Vergleich zu Lip Stains.

Tragebilder von My Glammy Acrobat findet ihr in diesem FOTD von mir!

Fazit: Ich bin hin -und hergerissen. Einerseits finde ich es toll, dass in diesem Produkt so viele positive Eigenschaften vereint werden und ich liebe diese Farbe mit dem schönen Schimmer. Aber das auslaufen der Farbe ist wirklich extrem.
Ob ihr dieses Risiko eingeht, müsst ihr selbst entscheiden. Vielleicht verhält es sich bei manchen ja extremer, als bei anderen.

Ich selbst habe den Lip Lacquer ja trotzdem im Club ausgeführt, aufgefallen ist das auslaufen hoffentlich niemandem. 100%ig wohl fühlt man sich damit aber nicht.

Wie gefällt euch der Lip Lacquer? Seit ihr von Farbe, Deckkraft und Effekt begeistert, oder greift ihr dann lieber zu einem Lippenstift, auf den ihr euch verlasen könnt?
Wer von euch hat eine der Nuancen gekauft und konntet ihr das gleiche Problem feststellen?

Montag, 19. Dezember 2011

Neues Design

Ho ho ho meine lieben!
Jetzt ist auch endlich mein Blog in Weihnachtsstimmung ;)

Ich habe nämlich ein wenig am Design herum geschraubt! Ich hoffe ihr fühlt euch mit dem neuen Layout wohl hier? Und ihr wisst hoffentlich trotzdem noch, dass ihr auf meinem Blog seit :D

Die größte Änderung -und gleichzeitig auch der größte Vorteil- ist die Breite des Blogs. Damit kann ich nun auch extra große Bilder posten. Das hat mich nämlich schon sehr lange angenervt!

Schreibt mir doch bitte wie euch das neue Design gefällt UND ob alles funktioniert! (Passt die gesamte Blog-Breite auf euren Bildschirm? Wird alles korrekt dargestellt?)

Anregungen und wünsche in jeder Hinsicht sind willkommen!


Außerdem habe ich noch eine weitere Bitte an euch. Falls die Kommentarfunktion bei euch nicht einwandfrei funktioniert, schreibt mir diesbezüglich bitte eine e-mail an lindchensworld@googlemail.com ! (Natürlich könnt ihr mich auch über Facebook und Twitter kontaktieren.)

Ich bedanke mich schon mal bei euch und wünsche eine tolle Woche!


P.S.: Jetzt schneit es auf dem Blog sogar ;)

[Nageldesign] Gute Musik

Huhu ihr lieben,
endlich kann ich euch mein Nageldesign vorstellen, dass ich letztens trug. Und zwar zu dem besonderen Anlass, von dem ich euch bereits berichtet hatte: mein Besuch im Zughafen.


und bevor ihr weiter lest, drückt doch bitte mal auf Play!



Heute wird es nämlich musikalisch ;)

Eigentlich hatte ich vor, ein ganz anderes Design zu machen, für das ich den silbernen Lack auftrug. Bevor ich den Rest umsetzen konnte, erfuhr ich dann von meinem Clueso Gewinn. Und so disponierte ich kurzerhand um!

Dem Design habe ich den Namen "Gute Musik" gegeben, weil das mein Lieblingslied von Clueso ist. Und da ihr ja hoffentlich auch auf Play gedrückt habt, könnt ihr es nun auch hören.


Verwendete Produkte:
  • essence Nail Art Base & Top Coat
  • essence colour&go 82 rich&pretty (neues Sortiment)
  • Konad m73
  • p2 210 Eternal (Schwarz zum stampen & schreiben)
  • Nail Art Steinchen
  • Dotting Tool
Ursprünglich wollte ich die Schrift mit dem Nail Art Pen von essence machen. Leider ist meiner inzwischen total eingetrocknet. Also machte ich den Schriftzug und die Noten einfach mit schwarzem Lack und Dotting Tool :)

Damit es nicht so lieblos und leer aussah, verzierte ich Clueso noch mit ein paar Sternchen. So wirkte das Design auch gleich etwas winterlich- passend zum Nikolaustag.


Zum silbernen Lack werde ich auch noch eine gesonderte Review schreiben.

Wie gefällt euch das Design?
Es war das erste mal, dass ich meine Nägel sozusagen einer Person gewidmet habe- wobei der Sinn dahinter natürlich eigentlich die Musik ist :-)
Ich bin gespannt auf eure Kommentare!

Sonntag, 18. Dezember 2011

[FOTD] Tropic Party Time

Huhu ihr lieben,
heute habe ich mal wieder ein Make Up für euch! Anstatt eines kompletten Outfits gibt es diese Woche also eher ein Face of the Day ;)

Anlass war unsere große Fachschaftsrat-Party, die immer wieder ein Highlight des Semesters darstellt. Mir war nach guter Laune und farbenfroh zumute, also war das Ergebnis eher sommerlich.
Getragen habe ich: Top von Karl Kani (bzw. Kani Ladies), Lederimitat Hose, schwarze Stiefeletten.

Eigentlich wollte ich das Augen Make Up eher dezent halten, da ich vorhatte diesen kräftigen Lipgloss zu tragen. Irgendwie wurde daraus aber nichts :D
Ich lies mich von den Grüntönen meines Oberteils inspirieren und dabei kam folgendes heraus:
Es war allerdings deutlich grüner, als obiges Foto zeigt.

Für das AMU habe ich folgende Produkte benutzt:
  • p2 Lidschattenbase
  • essence colour&shine eyeshadow in 06 bling bling im Innenwinkel
  • essence 27 Love Talk auf dem beweglichen Lid
  • Manhattan VIPetrol (Luxopolis LE) außen
  • Mistletoe aus der Sleek Sparkle Palette in der Lidfalte/ äußerer Augenwinkel
  • Tinsel (Silber) aus der Sleek Sparkle Palette am unteren Wimpernkranz
  • essence Gel Eyeliner BBC all night black
  • essence I Love Mascara
Ich liebe das Volumen, das diese Mascara macht!
Übrigens wollte ich eigentlich die falschen Wimpern aus der Catrice Las Vegas LE tragen. Aber ich bin gnadenlos gescheitert :( Den enthaltenen Kleber konnte man aber auch absolut vergessen -.-



Auf den Wangen trug ich den Liquid Blush aus der essence Blossoms etc. LE und die rosane Nuance des Manhattan Diamond Editon Highlighters. Wie hübsch der glowt könnt ihr auf mehreren Fotos sehen, aber auf dem folgenden ist er besonders ins Licht gerückt:

Und bestimmt wollt ihr auch unbedingt wissen, was ich auf den Lippen trage. Es ist der Lipgloss 02 My Glammy Acrobat aus der aktuellen Circus Circus LE von essence!
Er hat so eine wahnsinnige Deck- und Leuchtkraft! Der blaue Schimmer ist nicht sooo auffällig wie erwartet, aber doch schön.
Leider zieht er bei mir immer in die Fältchen außerhalb der Lippenkontur :( Dabei versuchte ich es diesmal sogar mit Lipliner! Aber wie gesagt, dazu wollte ich noch eine richtige Review schreiben.

Ich hoffe euch gefällt der Look!

Ist euch das zu viel Farbe, oder darf das auf Partys ruhig mal sein? Und ist euch bei dem Wetter überhaupt noch nach "bunt" zumute?
Ich persönlich bin über etwas Abwechslung zwischen all den (zwar wunderschönen) Weihnachts Make Ups auch mal ganz froh ;)

Samstag, 17. Dezember 2011

[HAUL] neue Schätze und meine Woche

Hallo ihr lieben,
diese Woche war es wieder furchtbar ruhig auf dem Blog. Das lag daran, dass ich ständig unterwegs war und viel zu tun hatte. Es waren viele sehr schöne Ereignisse dabei, aber auch einiges an Stress.

Zuerst möchte ich euch aber endlich meinen Einkauf aus der Circus Circus LE von essence Zeigen- den habe ich nämlich schon letzte Woche getätigt.
Ich sage euch, ich hätte echt den ganzen Aufsteller kaufen können!
Aber klein wenig riss ich mich dann doch zusammen ;D Gekauft habe ich also den Highlighter, einen Lipgloss und einen Duo Lack. Ich entschied mich für die Variante mit Schwarz-Goldenem Topper, weil ich das spannender finde. Ausprobieren konnte ich ihn bisher noch nicht, das schaffe ich aber vllt noch heute.

Hier im Bild könnt ihr den feinen Schimmer des Puders und den blauen Schimmer-Effekt des Glosses gut sehen- am besten mal anklicken ;)

Das Puder kaufte ich übrigens, weil ich diese Review von Sandy gelesen hatte. Sonst hätte ich mich aufgrund meiner großen Sammlung vielleicht noch zurückhalten können. Aber ich sage euch, ich bin wirklich SEHR froh, es zu haben!
Vor dem Lipgloss muss ich euch leider warnen: Er deckt zwar mega gut, zieht bei mir aber leider aus den Lippenkonturen.
Reviews zu den Produkten kommen so bald ich es schaffe, einige Bilder sind auch schon im Kasten ;)

Übrigens war der Highlighter bei unserem Rossmann innerhalb von 2 Tagen ausverkauft (ich nahm den letzten). Allerdings war unser Müller nicht beliefert und in Erfurt konnte ich diese Woche noch sehr viele frisch befüllte LE Aufsteller entdecken.


Am Mittwoch fuhr ich nach Erfurt, um mich mit der lieben Conny (Milchschoki) zu treffen!
Es war toll sie endlich mal kennen zu lernen <3
Der eigentliche Anlass für unser Treffen war der Manhattan Highlighter aus der Diamond Edition. Den habe ich ihr nämlich abgekauft. Und damit wir uns den Postweg sparen, haben wir uns kurzerhand getroffen :)
Diesen Highlighter wollte ich damals so gerne haben, als die LE auf dem Markt war. Anfangs fand ich ihn einfach viel zu teuer- und als ich mich dazu entschloss, ihn doch zu kaufen, gab es ihn nicht mehr.
Und nun darf ich ihn endlich mein nennen <3
Übrigens finde ich das Teil total praktisch, wenn man auf Reisen geht. Man hat direkt 4 verschiedene Töne dabei und damit immer einen passenden!



Conny und ich schlenderten über den Mittelaltermarkt hinter der Krämerbrücke, gingen in die beste Eisdiele weit und breit (ja, wir entschieden uns für das Kontrastprogramm ^^) und kugelten anschließend über den normalen Weihnachtsmarkt. Da wir dann noch Zeit hatten, bis mein Zug fuhr, schauten wir auch in meinen Lieblingsschuhladen. Tja, dreimal dürft ihr raten: ich habe ihn nicht ohne ein neues Paar verlassen :D

Sie suuuper chillig und sehen total raffiniert aus. Und das beste: sie sind mega kuschelig gefüttert- bis zu den Spitzen :-)
Gekostet haben sie 28,90€ (ausnahmsweise mal nicht gesenkt) und der Preis ist wirklich gut, vor allem in Anbetracht des Teddy-Futters.

Außerdem gingen wir noch zu TK Maxx. Ich warte schon seit Monaten darauf, dass sie endlich wieder Bürsten mit coolem Design rein bekommen. Von meiner Bürste ist nämlich der Stiel abgebrochen und kurz vorher hatte ich so tolle Modelle bei TK Maxx gesehen. Natürlich gab es sie dann nicht mehr -.- Aber da Conny mir so viel Glück bringt, gab es am Mittwoch ein volles Regal :D
Mein Wunschmodell war zwar trotzdem nicht dabei, aber ich suchte mir diese aus:
Es war natürlich die teuerste XD Das liegt wohl an den Strass Steinchen. Aber ich dachte mir halt "wenn schon denn schon", ne?
Blöder weise klebt auf dem Karton noch ein anderes Preisschild mit dem Dollar Preis von 4,99$. Den hätte ich auch gerne gehabt, aber TK Maxx wollte 12,99€.

Ich lasse mir die Stiefel und die Bürste übrigens zu Weihnachten schenken ;)


Wie oben erwähnt, war das eine ereignisreiche Woche!
Montag und Dienstag verbrachte ich jede freie Minute mit aufräumen und putzen- und schmücken. Dienstag Abend machte ich dann eine Mini Weihnachtsfeier mit einer Freundin. Wir gönnten uns unter anderem ein Schoko Fondue *nom nom*
Mittwoch war ich wie gesagt mit Conny in Erfurt, vorher musste ich in der Uni noch einen Vortrag halten und abends war noch WiWi-Party- immer ein Highlight des Semesters. Mein Make Up dazu zeige ich euch morgen.
Donnerstags schon ich zwischen die Vorlesungen noch einen Arzt-Besuch und durfte anschließend 98€ in der Apotheke lassen -.- da freut man sich doch, so vor Weihnachten!
Abends ging ich wie immer reiten, unsere Stunde war wirklich toll. Leider fuhr mir am selben Abend auch noch jemand eine Beule ins Auto :(
Nun stehen natürlich Werkstatt und Co an. Aber immerhin hat sich die Dame bei mir gemeldet und wird (hoffentlich) für den Schaden aufkommen.
Den Freitag lies ich dann aber sehr ruhig ausklingen- der Sturm verursachte hier zum Glück keine großen Schäden und ich konnte ohne umgestürzte Bäume in mein verschneites nach Hause fahren :)
Nun kämpfe ich mit meinem Immunsystem und hoffe nicht krank zu werden! Und ich habe ab jetzt Ferien!!

war eure Woche auch so voll gestopft? Zum Glück überwiegen die Positiven Ereignisse!
Was habt ihr aus der Circus Circus LE gekauft? Ich hoffe die Reviews interessieren euch auch noch!

Sonntag, 11. Dezember 2011

[OotW] [AMU] es grünt so grün

Hallo ihr lieben,
ich hoffe ihr habt einen schönen dritten Advent!
Heute möchte ich euch wieder ein Outfit und dazu passen ein Augen Make Up vorstellen :)

Getragen habe ich es sowohl im Alltag, als auch zur Weihnachtsfeier meines Reiterhofes.
Stiefel: Violet; Jeans: Tally Weijl; Sweatshirt: H&M; Bluse: Amisu (New Yorker)

Zur Weihnachtsfeier habe ich natürlich auf die Brille verzichtet ;) Zu meinem grünen AMU trug ich das rote Rouge Cherry von Alverde, zusammen mit dem goldenen Highlighter aus der esssence Circus LE. Die Lippen wollte ich nur in dezentem Rot halten und entschied mich deshalb für den Lippenstift aus der essence Urban Messages LE. Dieser färbt die Lippen ja nur ähnlich wie ein Labello.
Leider gibt es vom Gesamtbild keine Fotos, aufgrund von mangelnder Zeit, Speicherplatz und Licht :/

Dafür möchte ich euch das AMU aber näher zeigen.

Leider hat die Kamera extrem viel Farbe geschluckt :(
Am schönsten an dieser Kombination finde ich den changierenden Effekt, der entstanden ist! <3

Benutzt habe ich das essence Quattro in 08 wood you mind. Da ich beim ersten mal feststellte, dass mir der leichte Gelbstich des hellen Grüntons nicht so gut steht, benutzte ich darunter noch einen goldenen Jumbo Pencil.
Von dem Quattro benutzte ich nur 3 Farben: die dunkelste Nuance (fast schwarz) ließ ich aus.
Dafür nutzte ich aber den dunkelgrünen Ton aus der Sleek Sparkle Palette, um dem AMU etwas mehr tiefe zu geben. Dazu trug ich ihn am äußeren unteren und oberen Wimpernkranz auf. Das intensive Dunkelgrün ist auf den Fotos am meisten verschwunden....


Ich hoffe echt, dass ich es bald mal schaffe, eine Review zu Wood you mind zu schreiben! Dessen Qualität hat mich nämlich echt überrascht :)


Sooo, ich hoffe dass euch mein Grün-Goldener Ausflug mit rotem Akzent gefallen hat und euch auch ein wenig inspiriert! Zur Weihnachtszeit ist dies schließlich eine wunderbare Farbkombination ;)

Habt ihr Wood you mind auch? Wie findet ihr das Quattro? Auf eure Meinung zu meinem Outfit & AMU bin ich natürlich auch sehr gespannt!

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Clueso zu Hause ♥

Hallo meine lieben,
gestern habe ich das schönste Nikolausgeschenk meines Lebens bekommen: Ein jahrelanger Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich durfte nämlich den Künstler treffen, dessen Musik mich seit 7 Jahren begleitet.
Clueso


Aber erst einmal von vorn ;)
Die Telekom veranstaltet mehrmals im Jahr sogenannte "Street Gigs"- dort treten dann Musiker in sehr ungewöhnlichen Locations und im kleinen Rahmen auf. Karten kann man allerdings nicht kaufen, sondern nur gewinnen.  Letztes Jahr hatte ich schon einmal das Glück, Juli zu erleben, als sie in einem Hangar im Erfurter Flughafen gespielt haben. Damals hatte ein bekannter die Karten gewonnen und mich mitgenommen :) Hier hatte ich davon berichtet.

Jetzt kommt sehr viel Text, aber ich möchte euch einfach an der ganzen Geschichte teilhaben lassen- am Ende gibt es dafür umso mehr Fotos ;)

Am 6. Dezember sollte dann ein Street Gig mit Clueso stattfinden- und zwar in seinem musikalischen zu Hause, dem Erfurter Zughafen. Man könnte den Zughafen als eine Art Künstleroase bezeichnen: Dort gibt es Aufnahmestudios, Büros, die Merchandise Werkstatt, aber auch eine Küche, Betten... und und und. Die Jungs machen dort wirklich alles selber :) Neben Clueso sind dort zum Beispiel auch Bates (besser bekannt als Norman Sinn) und Max Prosa zu Hause.

Natürlich bewarb ich mich sofort für Karten, als ich vom nächsten Street Gig hörte, und auch einige Freunde machten mit. Doch leider bekamen wir alle eine Absage :(
Ich war echt super traurig, nicht hin gehen zu können.
Zum Glück kam ich noch am selben Abend aber auf die Idee, noch mal nach Gewinnspielen für das Konzert zu googlen- und fand tatsächlich drei Stück!

Aber bis ich von meinem tatsächlichen Gewinn erfahren konnte, stellten sich noch ein paar Hindernisse in den Weg. Ihr wisst ja dass ich am Freitag nach Quedlinburg gefahren bin. Auf der Fahrt ging dann mein Handy Akku leer und abends stellte ich fest, dass mich eine Berliner Nummer versucht hatte, zu erreichen. Leider keine Mailboxnachricht. Aber ich trotzdem schon ganz hibbelig, denn was konnte es anderes sein?
Nun hatte ja auch das gesamte Wochenende kein Internet. Als ich am Sonntag wieder heim kam, musste ich feststellen dass mein Mail Provider technische Probleme hatte- ich konnte meine Mails nicht abrufen -.- [das Problem dauerte übrigens bis Montag Abend an.]
In der Zwischenzeit fand ich heraus, dass die Telefonnummer zur Kruger Media GmbH gehörte. Und was macht diese Medienagentur wohl? Richtig, die gesamte PR der Telekom Street Gigs, inklusive Gewinnspielabwicklung.
Am Montag rief ich die Nummer dann schließlich an. Die nette Dame am Telefon wusste sogar gleich, wer ich bin! Sie sagte, dass sie mich auch gerade anrufen wollte- und teilte mir schließlich mit, dass ich Karten für den Street Gig inklusive Autogrammstunde mit Clueso und Blick hinter die Kulissen gewonnen hatte <3

Von da an raste mein Herz den ganzen Tag, der Blutdruck stieg und ich rannte umher, grinsend wie ein Honigkuchenpferd :D Ich rechnete schon damit, noch am selben Abend wegen eines Herzinfarktes ins Krankenhaus zu müssen, oder mir dank der Glätte draußen das Bein zu brechen. Aber es ging alles gut :)

Nun komme ich aber auch endlich mal zur Sache!
Der offizielle Einlass sollte um 18:30 Uhr sein, wir waren aber schon für 17:00 Uhr eingeladen. Meine ausgewählte Begleitung war übrigens meine Mum. In Erfurt ging gerade die Welt unter, als wir ankamen.
Im Zughafen wurden wir dann super nett von Julia empfangen, die uns betreuen sollte. Zusammen mit etwa 10 anderen Gewinnerinnen bekamen wir dann eine Führung durch den Zughafen.
So gingen wir durch den Lagerraum, der vollgestopft ist mit Bühnenequipment und anderem Kram (unter anderem die supercoole Beleuchtung einer älteren Clueso Tour), sahen uns die Küche an (in der gerade Wuhling war, da alle Mitarbeiter und Künstler am Essen waren XD), Cluesos Proberaum, der gerade ziemlich leer ist, die Chill Area mit Heimkino und das sogenannte "Hostel", ein Raum mit Doppelstockbetten.

Außerdem durften wir uns die Ü-Wagen ansehen, die zur TV-Aufzeichnung (bzw. den live stream) bereit standen.

Foto von Jochen!

Nach unserer Tour hieß es dann noch etwas warten- Clueso steckte nämlich noch im Interview, das etwas länger dauerte.

Schließlich durften wir es uns dann schon mal in der eigentliche Konzert Location gemütlich machen und auf Clüsn warten. Dann kam er aber auch schon :)
Ich hatte natürlich ein paar Sachen dabei, auf denen ich gerne ein Autogramm gehabt hätte.

Unter anderem nämlich auch sein Buch "von und über". Wie ihr vllt erkennen könnt, war darin bereits seine Unterschrift, da ich mir eine Handsignierte Sonderausgabe gekauft hatte. Eine persönliche Widmung war mir aber natürlich lieber ;)
Clueso nahm sich auch super viel Zeit und schrieb folgendes:

Außerdem ließ ich mir noch mein Text&Ton Booklet signieren, da es gleichzeitig ein Poster ist. Außerdem das älteste Clueso Album, und damit schon fast historisch ;)

Foto von Jochen!
Hier mit meiner Mami :)

Wir bekamen auch alle ein Poster des Events, das ich mir natürlich aufhängen werde. Hier also meine "Ausbeute" des Abends:

Das Himmelblau T-Shirt ist für mich etwas ganz besonderes. Das kleine Festival in meiner Heimatstadt. Dort trat Clueso ganze drei mal auf, und dort sah ich ihn auch das erste mal live. Seitdem bin ich Fan <3
Er hat sich richtig gefreut, als er das Shirt sah und ihm das erzählt habe *rotwerd*

So, und jetzt kommt das allercoolste Foto! Achtuuuung...
:D Er kniet zu mir nieder ;)                                      ♥ ♥ ♥

Und nun will ich euch natürlich auch die Konzert Location nicht vorenthalten!
Ich guckte nicht schlecht, als ich die Einrichtung sah: der ganze Raum war voll mit Couches, Sesseln, Kisten und alten Fernsehern! Wie ein riesiges Wohnzimmer!
Leider ist die Bildqualität ziemlich schlecht, weil die GANZE ZEIT über die Nebelmaschine an war.

Auch wenn ich den Gedanken im ersten Moment etwas befremdlich fand: Ein Clueso Konzert im Sitzen. Aber es war der Hammer! Es war so viel intensiver, die Spannung viel größer, man konnte alles richtig aufsaugen.
Auch für die Musiker war es großartig, man hat es ihnen total angesehen :)

Da wir die ersten in der Location waren, hatten wir auch den besten Platz- die bequeme Coutch direkt vor der Bühne.
Foto von Jochen!
Foto von Jochen!
Und wie man sieht, hatten wir echt Spaß!

Anmoderiert hat übrigens Simon Gosejohann. Auch mit ihm konnten wir uns später noch unterhalten...

Im Vorprogramm spielten dann Max Prosa. Da meine Fotos irgendwie nix geworden sind, zeige ich sie lieber nicht. Von Clueso sind aber immerhin ein paar brauchbare dabei. Natürlich aus Couch-Perspektive ;)




Es waren einfach sooo wunderbare Momente dabei <3
So eine Nähe zwischen Publikum und Band gab es einfach noch nicht! Ich war ja schon bei einigen Konzerten im kleinen Rahmen und stehe sehr oft in der ersten Reihe. Aber der gestrige Abend ist einfach mit nichts zu vergleichen!
Sich gegenseitig in die Augen zu sehen, miteinander zu singen, sich zu freuen- das alles ging im Zughafen.

Meine persönlichen schönsten Momente behalte ich heute aber für mich :)

Ich habe auch ein Video gemacht. Leider rauscht der Ton total und es hört abrupt auf, da der Kamera Akku dann leer war. Zudem konnte ich nun feststellen, dass meine Kamera nicht gleichzeitig zoomen und Ton aufnehmen kann. Ein absolutes Katastrophen Video also :D
Trotzdem denke ich, dass es einen recht guten Eindruck vom Event vermittelt und binde es mit ein.
video
Das Video ist aus der sitzenden Perspektive aufgenommen.
Es war im ersten Moment echt seltsam, als wir zur Zugabe aufgestanden sind. Auf gleicher Augenhöhe, nichts zwischen uns als das Mikro. ♥


Zum Schluss möchte ich euch noch zeigen, was in unserem Nikolaus Säckchen war, den ALLE Besucher bekommen haben:
Eine neue best of Street Gigs DVD, Aufkleber, Kuli, Schoko Nikolausi und Kopfhörer. Das Logo ist ein abnehmbarer Magnet.
Die Kopfhörer sind echt witzig, auf Knopfdruck rollen sie sich nämlich ein! So gibt es kein lästiges Kabel-Wirr-War in der Tasche.
So ein Badge gibt es übrigens zu jedem Street Gig für alle Besucher.


Ihr lieben, das war mein Bericht aus Cluesos Wohnzimmer- ich hoffe ihr hattet Spaß beim lesen! Falls ihr Fragen habt, nur zu.

Viele Fotos könnt ihr euch natürlich auf der Street Gigs Homepage oder bei facebook anschauen. Die Highlights des Konzertes werden außerdem am 22. und 31.12. auf Pro7 gezeigt!

Abschließend möchte ich dem Street Gigs Team, Kruger Media, Julia, der Intro und natürlich Clueso&Band sowie dem Zughafen Team für diesen grandiosen Abend danken!!!
Alles war super organisiert (auf die vielen Details bin ich hier gar nicht eingegangen)- dieses Erlebnis ist einfach nicht mehr zu toppen. Danke!

Hat jemand von euch den Live Stream gesehen? Und wart ihr schon einmal auf einem Street Gig?