Mittwoch, 5. Oktober 2011

[Review] p2 pearl Crackling Top Coat violet fusion

Hall ihr lieben,
ich habe mir die Zeit genommen, um den neuen p2 Crackling Top Coat genau unter die Lupe zu nehmen! Dazu habe ich ihn auf verschiedensten Nagellacken ausprobiert und ein paar Tage durch die Gegend getragen ;)

 Dieser Lack ist ganz anders, als die bisherigen Crackling Lacke von p2: Er hat eine violette Basisfarbe und Groben Glitzer, der in den verschiedensten Farben erscheint.
Eigentlich sind sie golden, sehen je nach Licht aber auch orange oder grün aus.
Und bevor es los geht, eine Frage an p2: Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, diesen hübschen Lack als "normalen" Lack herauszubringen? Das wäre ein Träumchen!



Die Auswahl der Basis Lacke fiel diesmal gar nicht schwer- ich musste nicht einmal an meine Nagellack-Kiste, sondern bediente mich an meinem Schreibtisch. Damit ihr die einzelnen Lacke einschätzen könnt, erst einmal ohne Crackling:
 Wie ihr seht, habe ich die verschiedensten Finishes ausgewählt: Mit und ohne Glitzer, metallisch, duochrome und Creme.

Vorm Auftrag des Crackling Top Coats sollte man unbedingt warten, bis der farbige Lack durch getrocknet ist. Sonst bleibt dieser nicht, wo er ist und wird mit dem Crackling verschoben. Wie das aussieht, könnt ihr beispielsweise hier sehen.

Nach dem Auftrag des Crackling Lackes bildet sich das Muster schnell und die Trocknungszeit ist überragend. Ratz fatz sind die Nägel wieder stoßfest.

Und nun das Ergebnis mit violet fusion:
 Wie ihr seht, bringt der Top Coat je nach Unterlack ganz unterschiedliche Effekte mit sich. Manchmal erkennt man den violetten Unterton, manchmal auch nur das Gold. Und einige Lacke kitzeln ein ganz buntes Farbspiel aus ihm heraus.

Folgende Bilder wurden im Sonnenlicht aufgenommen.
 und die andere Hand:



Das Ergebnis ist tatsächlich ganz anders, als vom bisherigen silbernen oder goldenen Lack von p2 gewohnt. Es gefällt mir deutlich besser! Den silbernen kenne ich nur von Fotos, und aus gewissen Gründen habe ich ihn nicht gekauft- er sah oft aus wie (pardon!) Vogelschiss... Den goldenen fand ich recht annehmbar, hier habe ich ihn ausprobiert. Aber wirklich zum tragen kam er dann doch nicht.
Umso überraschter bin ich eben vom neuen Lack. Das entscheidende sind die groben Glitzerpartikel, die ein interessantes Finish schaffen.

Wie gefallen euch die verschiedenen Base-Crackling-Kombinationen? Ich finde alle sehr schön herbstlich und teilweise recht edel.

Getestet habe ich den Lack nur ohne Top Coat. Leider hatte ich das Gefühl, dass die Basis Lacke an den Spitzen schneller splittern, als normaler Weise. Auch "rissen" nach ein paar Tagen Löcher in der Mitte des Nagels, was ich so gar nicht kenne. Ich denke, das ist der Unebenheit zu schulden. Mit Top Coat lässt sich das aber sicher ausgleichen.

Um auch mal eine neutrale Base zu testen, habe ich es nachträglich noch mit einem weißen Lack versucht:

Deutlich weniger herbstlich- diese frische Kombination kann ich mir gut im Sommer vorstellen. Hier dominiert eindeutig das Violett, von den goldenen Partikeln ist hier kaum etwas zu sehen. Das hebt natürlich noch einmal die Vielseitigkeit des Lackes hervor.

Ich konnte mich die ganze Zeit über nicht entscheiden, welche Variante mir am besten gefällt.
Am Faszinierendsten war der graue Basis Lack. Er zauberte die schönsten Effekte, denn hier glitzerte der Lack in hübschen Farben, wie grün zum Beispiel.
Aber auch die Kombination mit dem duochromen violetten Lack musste ich immer wieder anschauen.

Fazit: Dieser Lack ist mein Favorit unter allen Crackling Lacken, die ich bisher besitze. Die Effekte sind einfach faszinierend und passen mit ihrem Farbspiel wunderbar in den Herbst.
Wer seine Lacke auf einfache Art aufpeppen will, für den ist Violet Fusion auf jeden Fall empfehlenswert.

Welche Kombination ist euer Favorit? Und wie gefällt euch der Lack im allgemeinen? Auch besser, als seine Vorgänger?

Der Lack wurde mir kosten- und bedingungslos von dm zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare:

  1. hübsch. Hab ihn mir auch gekauft und über einem hellen Lack kam er tatsächlich schön fliederfarben herraus. Ich habe sogar in meinem Übermut alle Nägel doppelt gecrackelt und es ging sogar recht gut. Danach war er fast lila ^^
    Ich finde es sehr interessant, dass er so unterschiedlich wirkt.
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  2. Schön anzusehen, und durch den Goldglitzer irgendwie sehr festlich.

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich mag ich crackling-Lacke gar nicht, aber der sieht irgendwie richtig toll aus!
    Besonders gut gefällt er mir auf dem Mittelfinger, Ringfinger und kleinen Finger deiner rechten Hand. Das sieht irgendwie richtig schick aus!

    lg ♥
    http://wint3rkind.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Auf dem grünen Lack erinnert er mich an ein Krokodil :D
    Sehr schön ... da weiß ich was beim nächsten dm-Einkauf mit nach Hause darf. Danke mal wieder fürs anfixen :D

    AntwortenLöschen
  5. hehe, gerne doch :P

    aber das stimmt, auf Grün sah er am meisten nach Reptil aus.

    AntwortenLöschen
  6. Es geffahlt mir!
    http://cookieswardrobe.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag zwar eigentlich keine Crackling Lacke tragen, aber die Effekte finde ich trotzdem immer wieder faszinierend und probiere auch viel aus. Aber dieser violette Lack sieht in den verschiedenen Farbkombinationen ganz besonders interessant aus. Das ist wirklich der schönste Crackling-Lack, den ich bisher gesehen habe.

    AntwortenLöschen