Sonntag, 18. September 2011

[Review] MNY 147A Lidschatten

Hallo ihr hübschen,
heute möchte ich euch den Lidschatten 147A von MNY vorstellen. Er ist aus der Glitterati LE und ich hoffe, es ist noch nicht zu spät für diese Review und er ist noch erhältlich!


Bei dem Lidschatten handelt es sich um einen Aubergine Ton mit großem Grau-Anteil. In manchem Licht wirkt er sogar etwas bräunlich, in der Drogerie habe ich ihn aber eher als Taupe empfunden.
Auch wenn ich beim genauen Hinsehen (oder obigem Foto mit Blitz) ein paar Schimmerpartikel erkennen kann,  ist Lidschatten matt.
 


Neben AMU Beispielen zeige ich euch natürlich auch Swatches, damit ihr die Farbe einschätzen könnt.
Der Lidschatten ist wirklich gut pigmentiert und lässt sich sowohl rauchig, als auch intensiv auftragen.
oben ohne Base, unten mit p2 deep water Base
Der Lidschattet krümelt überhaupt nicht und hat eine sehr weiche, buttrige Konsistenz. (Auf dem unteren Swatch hat sich die Base wohl komisch über meine Härchen gelegt, deshalb sieht es seltsam aus.)
Mit Base ist der Lidschatten noch wesentlich dunkler und auch etwas deckender geworden.

Je intensiver der Auftrag, desto mehr dominiert der Aubergine Ton. Blendet man den Lidschatten aus ergibt sich ein rauchiger, graulastiger Ton.
Man kann mit dem Produkt wunderbar arbeiten. Die Farbe lässt sich gut schichten, aber auch leicht verblenden. Nicht nur mit dem Pinsel, sondern auch mit den Fingern kann man einen rauchigen Effekt erzielen. Das macht den Lidschatten für mich zu einem guten Alltagsprodukt, da er auch wenn es frühs schnell gehen muss leicht zu handhaben ist.
100%ig deckend wird der Auftrag jedoch nicht, so schimmern meine violetten Äderchen auf dem Lid immer noch leicht durch.

Wenn man den Lidschatten kombiniert, sollte man den violetten Ton nicht unterschätzen, denn er ist durchaus erkennbar. Trotzdem gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten und für mich ist es eine richtig tolle Herbstfarbe!
Ich habe ihn für verschiedene Alltags-Looks verwendet, aber auch für ein Smokey Eye ist er sicher wunderbar. Im folgenden zeige ich euch 3 Beispielhafte Looks.
Die ersten beiden sind sehr einfach.
Hier habe ich die 147A auf dem gesamten Lid aufgetragen und verblendet, dazu einen violetten Lidstrich mit dem essence Filz Eyeliner aus einer Sommer LE gezogen. Und fertig :) Natürlich wäre es wohl besser gewesen, den unteren Wimpernkranz auch noch zu betonen, aber es war eben ein schneller Look ohne Pinsel ;)

Für das folgende AMU habe ich den MNY Lidschatten ebenfalls auf dem gesamten Lid verwendet. Zusätzlich wurde ein dunkelblauer Ton  (Sleek Bohemian Palette) in der Lidfalte verwendet. Mit einem blauen Kajal habe ich den Außenwinkel und die Wasserlinie  betont.
  Im Innenwinkel habe ich auf einen hellen Lidschatten verzichtet, da sich der Ton so schön ausgeblendet hat.

Und nun zeige ich euch noch die Verwendung in der Lidfalte. Im folgenden habe ich den Lidschatten nur dort verwendet und schön "ausgeraucht".
Auch am unteren Wimpernkranz ist die 147A hier zum Einsatz gekommen.
Ich liebe dieses AMU <3 Allerdings soll in der kommenden Woche ein FOTD dazu online kommen (habe es bis jetzt leider nicht geschafft), daher gibt es weitere Fotos erst später.

Ihr seht also, der Lidschatten lässt sich vielfältig einsetzen, am besten ist er aber für rauchige AMUs geeignet.

Leider musste ich bisher einen Minuspunkt an dem Produkt feststellen: Die Haltbarkeit am Auge. Ich weiß nicht, ob es an der (eigentlich ja so wunderbaren) buttrigen Konsistenz liegt- aber leider rutscht der Lidschatten, auch mit Base, bei mir in die Fältchen. Auf jeden Fall werde ich aber noch andere Bases als Grundlage ausprobieren, vllt verträgt er sich ja mit einem anderen Produkt besser. Aufgeben will ich aber nicht, da ich den Ton so schön für den Herbst finde.

Fazit: Mit diesem Lidschatten hat MNY mal wieder gezeigt, dass die Firma gut pigmentierte Lidschatten mit toller Textur herstellen kann. Lediglich für die Haltbarkeit bekommt das Produkt von mir Abzüge.
Von daher muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er der schönen Farbe trotzdem eine Chance gibt.
Warum es ausgerechnet in der Glitterati LE matte Lidschatten gibt, weiß ich nicht- aber das ist ja auch nur Nebensache ;) Die 2. dunkle Nuance der LE soll allerdings ganz schlecht zu verarbeiten sein, habe ich gehört...

Wie gefällt euch der Lidschatten? Habt ihr ihn sogar selbst? Wenn ja erzählt mir doch bitte, ob er bei auch besser hält!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen