Donnerstag, 9. September 2010

Nailart mit Glitzerpapier

Hey Beauties,
vor kurzem berichtete ich ja schon, dass ich mir "Feines Glitzerpapier" für die Nägel bei T€di gekauft habe. Hierbei handelt es sich um durchsichtige "Fetzen", mit leicht silbernem und rosanem Touch.
Es gibt das Papier auch noch in anderen, nicht durchsichtigen Farben wie Silber, Blau, Gold, Rot...usw.
In Blau und Silber habe ich es auch, aber es ist noch nicht zum Einsatz gekommen.

Ich habe mir dieses durchsichtige "Papier" gekauft, weil ich vom Lack "Covered in diamonds" von Color Club inspiriert wurde. Ich habe keine Möglichkeit, diesen Lack zu kaufen, also wollte ich es mal so probieren ;)

Ich habe meine Nägel mit einem hellrosa Lack lackiert. Den Kleinen Finger mit einem silbernem Lack. Dann Klarlack drüber, Glitzerpapier nach belieben angeordnet. Das kam dabei heraus:
Die Papierfetzen haben unterschiedliche Größen, es sind mini kleine, aber auch ziemlich große dabei. Zwischen den rosanen und den farblosen kann man kaum einen Unterschied erkennen.

Man sollte unbedingt darauf achten, dass manche der Blättchen gebogen sind. Deshalb sollten sie also sorum angebracht werden, wie der Nagel geformt ist, da sie sonst abstehen! (Ist mir nicht immer gelungen, wie man sieht).
Wie gesagt, das war mein erster Versuch damit. Mit etwas mehr Geduld und Ideen kann man da sicher mehr raus holen!

Noch etwas zur Haltbarkeit:
Am Anfang hat mich das Design etwas gestört, durch die abstehenden Schnipsel bin ich ständig irgendwo hängen geblieben. Deshalb dachte ich auch, nach einem Tag würde alles ab sein. Dem war aber nicht so. Ich habe das Design drei Tage getragen und dann entfernt. Ich habe bis dahin zwar ein paar Glitzerteile verloren, das war aber nicht schlimm, weil es kaum aufgefallen ist.
Das entfernen hat ein zwar wenig länger gedauert, weil der Entferner ja so schlecht unter das Papier kommt, ging dann aber doch recht gut.

Fazit: Es war Glitzer, es war Barbie, ich werde es wieder versuchen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen