Donnerstag, 14. Mai 2015

[Ready, set, polish!] Marbling

Hallo ihr Lieben,
ja, schon wieder ein Nailart-Post. Hups! Aber so schnell gehen zwei Wochen eben rum und somit befinden wir uns bereits in der nächsten Runde von Ready, set, polish! Dieses mal lautet das Thema Marbling, oder in meinem Fall ganz klassisch: Watermarbling. Dabei zeige ich euch gleich zwei vollkommen unterschiedliche Designs. Und eines schaut gar nicht aus, wie ein klassisches Watermarbling! 

In der Vergangenheit habe ich mich erst 2 Mal an Watermarbling gewagt- und mir immer vorgenommen, es nun öfter zu tun. :D Beim ersten Mal entstand dieses Design in Rosa, beim zweiten mal dieses schöne in Grün (im übrigen einer meiner beliebtesten Blog Posts überhaupt).

Als ich überlegte, in welchen Farben ich das heutige Design gerne halten möchte, kam mir der Gedanke, dass der Marine Look in diesem Jahr wieder total angesagt ist. Da ich mir vorstellen konnte, dass es mir auf den Nägeln gut gefallen wird, entschied ich mich für eine Kombination aus Blau, Weiß und Rot.



Watermarbling ist ja irgendwie so eine Sache: Man kann damit wahnsinnig coole, schöne und vielfältige Designs auf den Nägeln kreieren. Und wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es auch gar nicht schwer und geht relativ fix. Aber: Man macht es doch nur sehr selten, denn es artet durchaus in eine kleine Sauerei aus. Und man muss eine Kombination an Lacken ausfindig machen, die gut für diese Technik geeignet sind, was manchmal recht kniffelig sein kann. Und genau das habe ich auch heute wieder zu spüren bekommen. Aber anstatt mich darüber zu ärgern, machte ich es mir einfach Zunutze... 

Design 1


Für das erste Design machte ich mir einen Effekt zu Nutze, der so eigentlich gar nicht geplant war. Einer der Lacke (schimmerndes Weiß) trocknete im Wasser viel zu schnell an und verhinderte dadurch, dass sich die folgenden Lack-Tropfen im Wasser ausbreiten konnten. Sobald ich jedoch begann, das Design aufzuziehen, begannen die angesammelten, noch flüssigen Farblacke zu verlaufen. Dadurch entstand der Splatter Effekt, den ich nun auf meinen Nägeln trage. Weil ich es so interessant fand, gestaltete ich die gesamte Hand auf diese Weise.



Verwendete Lacke für Design 1:

essence 102 sparkling water lily (ausgelistet),  juicy love & i ♥ my blue jeans (beide als gel nail polish mit neuer Farbnummer weiterhin im Sortiment). Im Bild fehlend: essence wild white ways als Base vor dem Marbling.

Design 2


Natürlich hat es mir trotzdem keine Ruhe gelassen, dass zumindest der weiße Lack nicht für meine ursprüngliche Design Idee geeignet war. So tauschte ich ihn gegen den weißen Creme Lack wild white ways von essence aus, mit dem es deutlich besser klappte. Optimal ist auch dieser nicht, weil auch er zügig trocknet, aber immerhin klappte es nun einigermaßen. Beim herumprobieren tauschte ich auch meine beiden Farblacke von essence gegen Sally Hansen aus. Sie tropften einfach leichter vom Pinsel, verhalten sich im Wasser aber gleich.


Die "Tropfen" auf den Nägeln sind übrigens wirklich im Design. :D


Verwendete Lacke für Design 2:

essence wild white ways, Sally Hansen 610 Red Zin & 855 So-nata Problem

Wie gefallen euch meine beiden Varianten? Findet ihr die Splatter-Variante cool oder zieht ihr die klassische Variante vor?

Heute findet ihr noch ein farbenfrohes Marbling-Design bei Chamber of Nyxx. Morgen geht es weiter bei BibbediBabbediBeauty. Alle bisherigen Designs findet ihr in der unten stehenden Galerie. Wir hoffen, dass euch diese bunte, marmorierte Woche gut gefällt! Probiert es am besten auch mal aus und tragt euch mit in unsere Galerie ein- bis zum 24.05. habt ihr Zeit. :)


Freitag, 8. Mai 2015

[NOTD] GOSH Holographic Hero

Hallo ihr Lieben,
heute bin ich an der Reihe mit einem Beitrag zur Blogparade über die Kosmetikmarke GOSH, die bei uns relativ unbekannt ist. Auch ich kenne die Make Up Produkte der Marke kaum, dafür besitze ich aber einen Nagellack, hinter dem ich mehrere Jahre (!) scharf war.

Die Rede ist vom Holographischen Nagellack von GOSH, wohl einer der ersten auf dem Markt oder zumindest einer der ersten, die ich jemals auf einem Blog sah. Das Problem damals: Die Marke gab es nur im Ausland, z.B. den Niederlanden zu kaufen und dann wurde der Lack auch noch aus dem Sortiment genommen. Aufgrund der großen und hartnäckigen Nachfrage, entschloss sich die Marke wohl dazu, den Holo-Lack doch wieder ins Sortiment aufzunehmen. Glücklich war ich dann schließlich, als ich im Sommer 2013 in England bei Superdrug vor einer GOSH Theke stand und den Lack kaufen konnte. Inzwischen gibt es GOSH übrigens auch bei Budni im Norden von Deutschland.


Gekostet hat mich der Lack in "549 Holographic Hero" 3,99 Pfund (also ca. 5,40€). Enthalten sind 8ml.

Nun muss ich aber gestehen, dass ich den Lack so lange haben wollte, ihn in den über 1,5 Jahren aber noch gar nicht aufgetragen habe. Heute ist also Premiere! 
Interessant ist, dass der Deckel die Aufschrift "One Night Wear for Holographic Lovers" trägt, der Lack also nur eine Haltbarkeit von 24 Stunde verspricht. Da ich gerade erst lackiere, während ich diesen Beitrag tippe, kann ich euch zum Thema Haltbarkeit leider noch nichts sagen. Aber man sollte wohl nicht zu viel erwarten. ;)

1 Schicht
Sehr überrascht war ich von der Deckkraft des Lackes, da er mir auf den ersten Blick recht dünnflüssig vorkam. Tatsächlich lässt er sich aber sehr gut, einfach und sauber lackieren. Mit der ersten Schicht erreicht man bereits eine recht gute Deckkraft mit nur wenigen Lücken.

Aufgrund der zeitlichen Knappheit seht ihr auf den Bildern meine Nägel direkt nach dem Lackieren, ohne jegliches Clean Up oder Pflege. Leider konnte ich auch nicht mehr mit Sonnenlicht dienen, was den Effekt sicher am schönsten gezeigt hätte. Das Ergebnis ist streifenfrei, was mich ebenfalls überrascht hat. Im Folgenden seht ihr immer zwei Schichten.




Holo-Lacke erfordern einfach viele Bilder, schließlich bekommt man nie genug davon, sie anzusehen. ;) Und sie sprechen einfach für sich...


Es funkelt einfach wunderschön. :) Bei warmen Lichtverhältnissen (Sonne oder Leuchtmittel) kommen holographische Effekte eigentlich immer am besten zur Geltung.



Sicher gibt es Lacke mit noch krasserem Holo-Effekt (leider habe ich noch keinen "besseren" in meiner Sammlung), dieser hier ist aber definitiv ein guter Einstieg, da er super einfach zu lackieren ist und der Effekt durchaus zu sehen ist. Ich werde ihn in diesem Sommer definitiv noch einmal tragen!

Da dieser Beitrag im Rahmen einer Blogparade zur Marke GOSH entstanden ist, solltet ihr natürlich auch unbedingt bei den anderen Mädels vorbei schauen! :) An dieser Stelle auch Danke an Steffi, für die Idee & Organisation. ♥ Hier alle Teilnehmer im Überblick:

Montag, 04.05.2015: Talasia - Stealmetics - Dusk & Feathers
Dienstag, 05.05.2015: Talasia - Lenas Sofa
Mittwoch, 06.05.2015: BeautyMadel - Liris Beautywelt
Donnerstag, 07.05.2015: Talasia - smallpebbledforrest - Kitty's trashtastische Welt
Freitag, 08.05.2015: Stealmetics - Lindschens World
Samstag, 09.05.2015: Talasia - Liris Beautywelt - Blushes and more
Sonntag, 10.05.2015: Lenas Sofa - Conzilla - Kitty's trashtastische Welt

Zu den bereits veröffentlichten Beiträgen gelangt ihr auch über die bunten Bildchen der InLinkz Galerie, in die ihr auch gerne eure eigenen Beiträge zum Thema GOSH eintragen könnt!



Mich interessiert nun natürlich sehr, ob ihr die Marke GOSH kennt und etwas davon besitzt. Vielleicht sogar diesen Lack? Hättet ihr ihn sonst gerne oder investiert ihr lieber in andere Marken mit Holo-Lacken?

Freitag, 1. Mai 2015

[Ready, set, polish!] Floral

Hallo ihr Lieben,
unsere Nail Art Blogparade ist in der nächsten Runde und diese Woche wird es floral! Ich habe die sommerlichen Farben heraus geholt und mich wieder einmal an etwas neues gewagt, nämlich eine Kombination aus Stamping, Schwämmchen und Dotting Tool. Ein weiteres Design findet ihr heute bei Conny.



Ich kann mich ehrlich gesagt noch nicht richtig entscheiden, ob mir das Design gut gefällt, oder nicht. Von daher bin ich wirklich sehr gespannt, wie ihr es findet!

Hier einmal meine verwendeten Produkte im Überblick:
Als farbige Base für mein Design habe ich die Gelly Hi-Shine Nail Paint von Barry M. in der Farbe Papaya gewählt. Mithilfe eines Schwämmchens trug ich einen blauen Farbstreifen quer über den Nagel auf, in der Hoffnung ungefähr die Stelle zu erwischen, wo sich später die Blumen befinden werden. Leider kam der etwas dünnflüssige Flormar Neon Lack nicht so kräftig über dem Orange raus, wie ich es mir ursprünglich vorgestellt hatte. Im nächsten Schritt erfolgte das Stamping mit der Dashica Infinity Plate 37 und zu guter letzt setzte ich die gelben Blütenstempel mit dem essence Lack und Dotting Tool.


Ich bin, wie gesagt, wirklich sehr gespannt auf eure Meinungen zu meinem Design und wünsche euch außerdem ein schönes verlängertes Wochenende. :) Morgen geht es dann weiter bei Nagellack 2.0. Und wie immer freuen wir uns, wenn ihr uns eure Designs zum Thema einreicht. Alle Beiträge zur aktuellen Runde findet ihr in der folgenden Galerie. 



Donnerstag, 23. April 2015

[Review] Mili Velvet Liquid Lip Gloss

Hallo ihr Lieben,
vor kurzem durfte ich mir bei Born Pretty Store etwas zum testen aussuchen und heute möchte ich euch ein erstes Produkt vorstellen. In dem koreanischen Online Shop gibt es eine große Auswahl an Beauty und Nail Art Produkten, aber auch verschiedenste Accessoires, kleine Helfer und Fashion.

Bei dem großen Angebot an Make Up Produkten ist kann man im ersten Moment etwas überfordert sein. Ich muss zugeben, dass viele Produkte auf mich zuerst etwas ramschig wirkten. Doch durch Reviews von Blogger-Kolleginnen (zum Beispiel bei Einfach Ina und Blushes and More) wusste ich, dass es durchaus ein paar schöne Produkte im Shop gibt. Ich empfehle euch auch unbedingt, wenn ihr euch ein Produkt anseht, nach unten zu scrollen und auf "Customer Pictures" zu klicken. 
Ich möchte euch auch darauf hinweisen, dass das Päckchen bei mir zwar mit dem Aufkleber "von zollamtlicher Behandlung befreit" ankam, ihr bei Bestellungen aber dennoch die Zollbestimmungen beachten solltet.



Matte Lipglosse liegen aktuell total im Trend und auch mir gefällt dieser Look total gut. Daher fiel meine Wahl auf einen Velvet Liquid Lip Gloss aus dem Shop.

Allgemeines:
Schon allein durch sein Design fällt der Lipgloss auf, denn er ist mit einem silbernen Herz bestückt und erinnert mich spontan ein bisschen an Sailor Moon. Einen Pluspunkt gibt es dafür, dass das Produkt eingeschweißt ist. Den Lipgloss gibt es in 12 Farben und er ist hier bei Born Pretty zu finden. Eigentlich hatte ich mir die 06 ausgesucht, durch ein Missverständnis habe ich aber die Shade 02 zugeschickt bekommen, die ich euch nun auch vorstelle. Ein Gloss kostet aktuell 5,21$, bzw. 4,85€. (Meine Güte, ist der Kurs gerade schlecht!) Die Marke des Glosses heißt scheinbar Mili und er trägt die Aufschrift O burden moisturizing lip gloss.


Was mir nicht gefällt ist, dass die Inhaltsstoffe nirgends zu lesen sind- weder im Shop, noch auf dem Produkt, welches man erhält. Gerade bei asiatischen Produkten habe ich ja ehrlich gesagt immer ein etwas mulmiges Gefühl, was da so alles drin sein mag. Vielleicht aber vollkommen unbegründet?

Farbe & Swatch:
Während die Nummer 02 im Röhrchen noch relativ unscheinbar wirkt, entpuppt sie sich auf der Haut bzw. den Lippen als knalliger, fluoreszierender Pinkton. Die Farbe ist demnach sehr auffällig!


Das matte Finish ist beim Swatch im Ansatz zu erkennen, auf den Lippen entfaltet es sich aber vollkommen. Dazu aber gleich mehr bei den Tragebildern. 

Auftrag & Haltbarkeit:
Wie man es von den meisten handelsüblichen Lipglossen kennt, besitzt auch dieser einen leicht abgeschrägten Applikator. Beim Auftrag kam leider die große Enttäuschung: Leider wird der Gloss streifig und deckt nur ungenügend. Versucht man dann jedoch eine zweite Schicht aufzutragen, muss man feststellen, dass dies nicht funktioniert. Beim Versuch, ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erhalten, indem man die Lippen leicht übereinander bewegt, trägt man leider nur Produkt ab. Also muss man wieder ausbessern und letztendlich endet das ganze in einem unansehnlichen Ergebnis.

Bei meinem ersten Versuch wollte ich es jedoch nicht belassen, also nahm ich die Farbe wieder ab- was sich als äußerst schwierig erwies. Mein Make Up Entferner konnte nicht viel ausrichten und so rieb ich mir die Farbe mehr oder weniger von den Lippen.

Leider scheiterte auch der zweite Versuch eines schönen Auftrags wieder. Man müsste das Produkt wohl in nur einem Zug auftragen, damit es gleichmäßig wird. Dazu reicht aber das Produkt am Applikator leider nicht aus. Also muss man Produkt nachholen und wieder neu ansetzen und das Problem beginnt von vorne...


Hier seht ihr nun also das mir beste gelungene Ergebnis, mit dem ich mich jedoch nicht auf die Straße getraut habe. An sich ist diese auffällige Farbe wirklich ein Knaller, aber dann muss sie eben auch perfekt aussehen. Da ich also ohne meinen Gloss auf den Lippen in die Mensa musste, kann ich euch leider nicht berichten, wie die Haltbarkeit beim Essen ist. Dafür kann ich euch aber zeigen, wie sich das Produkt verhielt, nachdem es vollständig getrocknet war:


An sich fühlte sich das Finish total Wischfest und langanhaltend an. Doch wenn ich die Lippen aneinander rieb, löste sich das Produkt wie auf dem Bild zu sehen ab. Ich vermute mal stark, dass dies auch beim Tragen über einen längeren Zeitraum unvermeidbar ist... Positiv daran ist jedoch, dass ich nun wusste, wie ich das Produkt am besten abnehme: Einfach mithilfe eines trockenen Kosmetiktuches abreiben. Aber Achtung, es krümelt!

Hier auch im Gesamtbild: Die leicht fluoreszierende Farbe kann man gut sehen, wie ich finde. Übrigens eine super Nuance, wenn man brauner wirken möchte!

Bitte entschuldigt meinen deformierten Kiefer, ich hatte am Montag einen (geplanten) zahnchirurgischen Eingriff. Aber die Hamsterbacke ist im Vergleich zum letzten Mal nur halb so schlimm. :D

Fazit: Ich weiß nicht, wie sich die anderen 11 Farben dieser Glosse verhalten, die Nr. 02 ist jedenfalls ein totaler Flop für mich! Zwar ist das Finish richtig matt, ein gleichmäßiger Auftrag war mir jedoch nicht möglich. Tragebilder der anderen Nuancen könnt ihr im Shop finden (Link zum Produkt oben).

Solltet ihr dennoch etwas bei Born Pretty Store bestellen wollen, könnt ihr diesen Gutschein für 10% Rabatt und versandkostenfrei nutzen. (Ich verdiene daran übrigens nichts.) Bald werde ich euch noch ein anderes, bisher vielversprechendes Produkt aus dem Shop vorstellen. Oben habe ich euch ja auch schon zwei weitere Reviews zu guten Produkten verlinkt.


Kanntet ihr den Shop bereits oder habt sogar einmal etwas bestellt? Welche Produkte reizen euch bzw. wie zufrieden wart ihr?

Das vorgestellte Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Samstag, 18. April 2015

[AMU | Kiko Blogparade] Double Eyeliner

Hallo ihr Lieben,
im Rahmen der Kiko Blogparade, welche Steffi in Folge unserer Inglot Blogparade ins Leben gerufen hat, möchte ich euch heute ein Augen Make Up mit Produkten der Marke zeigen. Es handelt sich um einen sehr tragbaren, sommerlichen Look. Und es wäre nicht meiner, würde er nicht einen raffinierten Hingucker enthalten. ;)

Meine Kiko Sammlung ist relativ beschaulich, ich besitze überwiegend Lacke der Marke. Da ich aber trotzdem lieber etwas schminken wollte, handelt es sich nicht um einen One-Brand-Look, der Fokus liegt jedoch ganz klar auf den verwendeten Kiko Produkten.


Für die Augen besitze ich von Kiko lediglich die kühle cosmic light Eyeshadow Palette "04 revolutionary blue" und den goldenen Tropical waterproof eyeliner in 01. Prinzipiell ist Blau und Gold immer eine gelungene Kombination, doch durch den hohen Anteil an silbrigen Pigmenten in meiner Palette hielt ich es für eine gute Idee, lediglich den dunkelsten Farbton in Form eines Eyeliners zu verwenden. Um einen sauberen Lidstrich ziehen zu können, griff ich auf das Kiko Mixing Serum zurück, welches für die Arbeit mir Pigmenten konzipiert ist. Außerdem habe ich meinen Essential Bronzer 201 Sienna Melange kurzerhand als Lidschatten umfunktioniert und mit dem warmen Ton die Lidfalte definiert. 


Um besonders sauber arbeiten zu können, habe ich die gedachte Linie vom äußeren Augenwinkel bis zum Ende der Augenbraue mit Klebestreifen abgeklebt. Dann trug ich die Lidschatten am oberen Lid auf (Weiß und Cremetöne sowie den Bronzer). Meinen kleinen Pinsel habe ich anschließend mit einem Tropfen des Mixing Serums angefeuchtet. Damit konnte ich den gebackenen, dunkelblauen Lidschatten sehr präzise auftragen. Eine Menge Fallout gab es dabei trotzdem. Im nächsten Schritt zog ich den goldenen Lidstrich oberhalb des blauen und zog das Tape wieder ab. Am unteren Wimpernkranz trug ich weitere Brauntöne auf, die Wasserlinie färbte ich blau und die Wimpern wurden schwarz getuscht. 


Übrigens ist der goldene Eyeliner wasserfest und hat wirklich eine bomben Haltbarkeit! Leider war er ein Teil der letzten Sommer LE, aber ich denke man kann sich ja dennoch vormerken, dass die Kiko Liquid Eyeliner wirklich wasserfest sind, wenn es drauf steht. ;) Vielleicht wird es dieses Jahr ja wieder welche geben?

Meine verwendeten Produkte im Überblick:



Hier seht ihr alle Teilnehmer der Kiko Parade im Überblick. Schaut unbedingt bei den anderen Blogs vorbei!

Montag 13.04.2015 Einfach Ina - Forever & always - Beauty and the girls - make up moshpit - Talasia
Dienstag 14.04.2015 Conzilla - Talasia - Sweet Cherry - Piranhaprinzessin - Miss Jenny G
Mittwoch 15.04.2015 Beautyecke - Zaphiraw - Danis Beautyblog - Beauty and the girls - Miss Different
Donnerstag 16.04.2015 Ninas KosmeTICK - Sweet Cherry - Creams Beautyblog - Liris beautywelt - Crämtörtschens
Freitag 17.04.2015 Conzilla - Einfach Ina - I need Sunshine - The Beauty and the Blonde - Yours Sabrina
Samstag 18.04.2015 Liris Beautywelt - Mikalicious - Lindchens World - Beauty Garten - Miss Jenny G
Sonntag 19.04.2015 Lenas Sofa - Smoky Eyed - Rauschgiftengel - Zuckerwattewunderland - Talasia

Und auch eine InLinkz Galerie stellen wir wieder zur Verfügung, in die ihr euch auch eintragen könnt, wenn ihr ebenfalls mitmachen und einen Beitrag zur Marke Kiko einreichen wollt.

Die Woche neigt sich ja schon fast dem Ende zu und ich werde mich nun erst einmal durch die Looks und Nail Designs der anderen Mädels klicken! Ich hoffe mein sommerliches AMU gefällt euch und regt vielleicht auch zum nachmachen an? Schreibt mir eure Meinungen dazu bitte in die Kommentare. ♥ Ich wünsche euch noch ein sonniges Wochenende!

Mittwoch, 15. April 2015

[Ready, set, polish!] Schwarz-Weiß

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich aufgrund von Lernstress ein kleines Päuschen beim Bloggen einlegen und deshalb auch bei der Oster-Runde von Ready, set, polish! aussetzen musste, geht es heute wieder mit dem neuen Thema Schwarz-Weiß weiter. Meine Partnerin ist heute die liebe Geri.


Für schwarz-weiße Nageldesigns gibt es unendlich viele, coole Möglichkeiten. Ich erinnere mich noch daran, wie ich vor 12 Jahren immer die schwarz-weißen Nägel von Fergie von den Black Eyed Peas bestaunte. Wohl ein Grundstein oder zumindest erstes Anzeichen für meine heutige Leidenschaft? :) Das Design von damals war mir für heute aber doch zu simpel und so widmete ich mich einer anderen Idee, die schon länger umgesetzt werden wollte (gesehen 2013 bei Manicurity).


Für diese Maniküre benötigt ihr natürlich schwarzen und weißen Nagellack, der gut decken sollte und dazu ein Dotting Tool- dann kann es auch schon losgehen. Ich habe verwendet: essence colour & go "199 wild white ways" und p2 Colour Victim "500 Eternal". Zuerst habe ich die Nägel komplett weiß lackiert und antrocknen lassen. Anschließend malte ich mit dem schwarzen Lack schräg über das obere Drittel der Nägel, wobei zuerst eine möglichst saubere Linie entstehen sollte. Anschließend ging es auch ans schon ans Punkten mithilfe des Dottingtools. Die Mani geht eigentlich recht einfach und schnell, die Platzierung der Punkte an der Diagonale ist jedoch etwas Tricky. Wie auch bei meinem Vorbild, ist es aus der Nähe betrachtet nicht so sauber geworden, wie erhofft- aus "normaler" Entfernung, also ca. Armlänge, kommt der Effekt dann aber wie gewünscht rüber. ;) Leider habe ich auch einige Bläschen und Bettdeckenabdrücke im Lack...das kommt davon, wenn man nachts um 2:00 Uhr lackiert und möglichst schnell ins Bett will.


Diese sogenannte "interlocking" Mani kann man natürlich auch mit anderen Farbkombinationen machen, aber ich finde es in Schwarz-Weiß wirklich cool. Und ihr? :) Das Design scheint auch ziemlich auffällig zu sein, ich wurde nämlich schon mehrfach darauf angesprochen. Ich bin wirklich gespannt, wie euch das Design gefällt!

Und nun seid ihr wieder dazu aufgerufen, ebenfalls zu Schwarz und Weiß zu greifen und euch von unseren Designs inspirieren zu lassen oder eure ganz eigene Interpretation einzureichen! Dazu könnt ihr euch wie immer in das Inlinkz Tool eintragen- dort kommt ihr per Klick natürlich auch auf alle anderen Designs. Morgen geht es dann weiter bei The Beauty and the Blonde und Blabliblog.



Mittwoch, 1. April 2015

Gewinne ein Jahr Gratis-Shopping im Wert von 5.000 € auf Fashion ID *

Hallo ihr Lieben,
bevor es hier nächste Woche wieder mit kreativem Content weiter geht, möchte ich euch heute noch auf ein Gewinnspiel mit ordentlichen Preisen aufmerksam machen!

Vielleicht kennt ihr den Online-Shop FASHION ID bereits? Eines meiner liebsten Kleidungsstücke habe ich von dort, nämlich mein Sweatshirt mit Spitzenbesatz, welches ich euch bereits vor einiger Zeit in diesem Outfit vorgestellt habe. 


Das Preissegment bei Fashion ID ist sehr breit gefächert und es gibt dort viele Marken (z.B. Nike, Michael Kors). Da freut man sich natürlich besonders über einen Shopping-Gutschein oder gar eine Shopping Flatrate, mit der man sich ein paar Wünsche erfüllen kann. Noch bis zum 15.04. habt ihr die Chance auf ein Jahr Gratis-Shopping (im Wert von 5.000€) oder einen von zehn 100€ Gutscheinen. Dazu müsst ihr euch nur für den Newsletter anmelden, indem ihr dieses Formular ausfüllt. Und schon seid ihr im Lostopf. :)

Ich wünsche euch viel Glück und ein frohes Osterfest! Wie verbringt ihr die Feiertage? 

P.S.: Denkt auch an mein Ostergewinnspiel mit dem Spezialitäten-Haus, das noch bis Ostersonntag läuft! :) Es sind schon richtig coole Versteck-Ideen zusammen gekommen. ^.^

*Sponsored Post